Fuchsie "Little Jewel"

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Benutzeravatar
chris-git@rre
Freundeskreis
Beiträge: 4454
Registriert: 19.06.2011, 16:01
Kontaktdaten:

Fuchsie "Little Jewel"

Beitrag von chris-git@rre » 26.03.2012, 14:18

Hallo zusammen,
was meint Ihr,kann man daraus etwas machen?:
Dateianhänge
P1020154.jpg
P1020167.jpg
P1020168.jpg
Fuchsie Paint medium-High.jpeg
Meine Vorstellung!!
Zuletzt geändert von chris-git@rre am 09.07.2018, 21:46, insgesamt 1-mal geändert.
lg chris-git@rre

*Bilder sagen mehr als 1000 Worte*

Benutzeravatar
Ratinger
Beiträge: 181
Registriert: 16.10.2009, 17:47

Re: Fuchsie

Beitrag von Ratinger » 26.03.2012, 17:52

wenn du sie etwas anders geneigt einpflanzt könntest du auch ein Moyogie machen.
Auf jeden Fall sehr schön wenn sie blüht :)

Benutzeravatar
chris-git@rre
Freundeskreis
Beiträge: 4454
Registriert: 19.06.2011, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Fuchsie

Beitrag von chris-git@rre » 28.03.2012, 11:39

Hallo,
ich hatte noch diese Idee, aber da muss erst etwas wachsen:
Dateianhänge
fuchsie.jpeg
lg chris-git@rre

*Bilder sagen mehr als 1000 Worte*

Werner
Beiträge: 465
Registriert: 02.09.2005, 19:57

Re: Fuchsie

Beitrag von Werner » 28.03.2012, 13:54

wie mir scheint, ist das irgendeine triphilla-sorte, das heißt, lange rot-orrange blütenröhren, oder nicht? (wegen dem roten austrieb und der blattform)
dann würd ich auf jeden fall etwas halbkaskadiges für die form wählen, einerseits wegen dem nebari, andererseits wegen den hängenden blüten.
hab ein ähnliches furchsienprojekt mit einer magellanica (feine blätter und kompakte blüten), und nach langem hin und her geht es auch in eine neigende richtung, wegen den blüten.

wenn man bei fuchsien möglichst viele blüten haben möchte, muss man auch bedenken, dass dies am effektivsten geht, wenn man die triebe langwachsen lässt. bei den meisten arten und sorten sind sie leicht überhängend, filigran, also sollte man bei der gestaltung auch berücksichtigen, dass sie eine gewisse leichtigkeit besitzt, zumal es bei einer fuchsie der natürlichsten wuchsform auch am nähesten kommt.

also ist chris' vorschlag in meinen augen ein sehr guter, auch, wenn ich den rechten, aufrechteren teil auch nach links wachsen lassen würde, sodass sich zwei "etagen" aus den zwei hauptästen heruasbilden, mit einem negativraum dazwischen den beiden hauptästen entsteht, der hier und da durch eine blütenröhre durchbrochen wird..

lg,
werner

Benutzeravatar
chris-git@rre
Freundeskreis
Beiträge: 4454
Registriert: 19.06.2011, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Fuchsie

Beitrag von chris-git@rre » 28.03.2012, 21:22

Hallo Werner,
welche Sorte die Fuchsie ist und welche Farbe die Blüten haben kann ich Dir nicht sagen.
Ich habe sie erst seit Februar.
Das mit dem Nebari hast Du richtig erkannt.
Meinst Du das mit den rechten, aufrechteren teil auch nach links wachsen lassen:
Dateianhänge
fuchsie 3.jpeg
lg chris-git@rre

*Bilder sagen mehr als 1000 Worte*

Werner
Beiträge: 465
Registriert: 02.09.2005, 19:57

Re: Fuchsie

Beitrag von Werner » 29.03.2012, 13:40

ja, so in etwa, obwohl vll nicht ganz so lang. so lang sollten die langtriebe werden!
die sorte ist im prinzip egal, triphilla haben längere röhren, als die meisten fuchsiensorten, die strauchförmig wachsen.

lg,
werner

Benutzeravatar
chris-git@rre
Freundeskreis
Beiträge: 4454
Registriert: 19.06.2011, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Fuchsie

Beitrag von chris-git@rre » 26.10.2012, 22:58

*updated*
Hallo Zusammen,
ich wollte hier noch einmal meine Fuchsie mit Blüten zeigen.
Sie war bis heute im freien gestanden.
Ich habe sie jetzt in den unbeheizten Hausflur gestellt.

Ist es normal das die Fuchsie bis in den November rein blüht?

Kann mir jemand sagen um welche Sorte es sich handelt?
Dateianhänge
2.jpg
26.10.12
3.jpg
26.10.12
Zuletzt geändert von chris-git@rre am 02.07.2014, 23:22, insgesamt 1-mal geändert.
lg chris-git@rre

*Bilder sagen mehr als 1000 Worte*

Benutzeravatar
Karl-Heinz G.
Freundeskreis
Beiträge: 956
Registriert: 21.01.2004, 19:11
Wohnort: Raum Hannover

Re: Fuchsie

Beitrag von Karl-Heinz G. » 27.10.2012, 21:12

Hallo Chris,

ja, es ist ganz normal, dass Fuchsien bis zum Frost blühen. Beim Sortennamen kann ich dir leider nicht weiter helfen.
Viele Grüße
Karl-Heinz

Benutzeravatar
chris-git@rre
Freundeskreis
Beiträge: 4454
Registriert: 19.06.2011, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Fuchsie

Beitrag von chris-git@rre » 27.10.2012, 21:53

Hallo Karl-Heinz,
danke für Deine Info.
lg chris-git@rre

*Bilder sagen mehr als 1000 Worte*

Benutzeravatar
chris-git@rre
Freundeskreis
Beiträge: 4454
Registriert: 19.06.2011, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Fuchsie

Beitrag von chris-git@rre » 25.02.2013, 22:03

Hallo Zusammen,
hier ist ein kleines *updated* von meiner Fuchsie.
Ich habe sie im unbeheizten Hausflur an einem Nordfenster bei ca. 10 C überwintert.
Dateianhänge
1.jpg
7.jpg
Zuletzt geändert von chris-git@rre am 02.07.2014, 23:22, insgesamt 2-mal geändert.
lg chris-git@rre

*Bilder sagen mehr als 1000 Worte*

Benutzeravatar
chris-git@rre
Freundeskreis
Beiträge: 4454
Registriert: 19.06.2011, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Fuchsie

Beitrag von chris-git@rre » 10.02.2014, 21:22

Hallo Zusammen,
hier ist ein kleines *updated* von meiner Fuchsie!
Sie durfte die letzten zwei Jahr ordentlich durchwachsen!

Heute habe ich mal etwas gestaltet!
Es soll in Richtung Halbkaskade gehen!

Wie findet Ihr sie :?:
Vielleicht hat noch jemand ein paar Ideen zu ihr :!: :?:
3.jpg
5.jpg
8.jpg
Zuletzt geändert von chris-git@rre am 02.07.2014, 23:21, insgesamt 2-mal geändert.
lg chris-git@rre

*Bilder sagen mehr als 1000 Worte*

AndreasK

Re: Fuchsie

Beitrag von AndreasK » 11.02.2014, 04:48

Deine Fuchsie gefällt mir sehr gut. Ich bin auch ein Freund dieser Art. Ich habe im Herbst einige Stecklinge geschnitten, welche sich ganz gut entwickeln. Am besten gedeihen Zwei, die ich im Bad am Sonnenfenster halte. Es sind beides Pflanzen, die ich vorm Frost gerettet habe. Schwierig ist es natürlich sie zu Drähten oder zu biegen, wenn sie verholzen.
Sie machen mir aber viel Freude und ich bringe sie durch Schneiden in eine gewisse Grundform.

Eine Frage noch, was für Substrat benutzt du?

Benutzeravatar
chris-git@rre
Freundeskreis
Beiträge: 4454
Registriert: 19.06.2011, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Fuchsie

Beitrag von chris-git@rre » 11.02.2014, 09:58

Hallo Andreas,
schön das sie Dir gefällt!
AndreasK hat geschrieben: Eine Frage noch, was für Substrat benutzt du?
Ich benutze für die Fuchsie eine Fertigmischung von der Bonsaischule Enger:

TerraSai-Indoor (Substrat für Zimmerbonsai)
lg chris-git@rre

*Bilder sagen mehr als 1000 Worte*

AndreasK

Re: Fuchsie

Beitrag von AndreasK » 11.02.2014, 11:02

Hallo Chris,
Das nimmst du sicher auch für die anderen Indoors. Ich hab momentan handelsübliche Bonsaierde im Verhältnis 1:1 mit Seramisgranulat für die Fuchsien und die Indoors. Ist das ähnlich?

Benutzeravatar
chris-git@rre
Freundeskreis
Beiträge: 4454
Registriert: 19.06.2011, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Fuchsie

Beitrag von chris-git@rre » 11.02.2014, 12:44

Hallo Andreas,
AndreasK hat geschrieben: Das nimmst du sicher auch für die anderen Indoors. Ich hab momentan handelsübliche Bonsaierde im Verhältnis 1:1 mit Seramisgranulat für die Fuchsien und die Indoors. Ist das ähnlich?
Nein das nehme ich nicht für alle Indoors!

Hier kannst Du lesen was alles in dem Substrat drinnen ist:

http:/ /www.bonsaischule.de/de/shop/2df073c0-95 ... onsai.html ModEdit: Bitte keine comerziellen Bonsailinks (gilt auch beim Sponsor)
lg chris-git@rre

*Bilder sagen mehr als 1000 Worte*

Antworten