Projekt 7: Die blauen Jungs

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Benutzeravatar
Anja M.
Beiträge: 5803
Registriert: 05.01.2004, 17:52
Wohnort: Hamburg NW

Projekt 7: Die blauen Jungs

Beitrag von Anja M. » 19.06.2012, 18:19

Ich hab da so einen Haufen Koniferen, die stehen immer in der gruppe zusammen rum, besonders im Winter. Dann stehen sie auf der Terrasse beisammen in einer Kiste. Alle haben blaue Nadeln, alle stammen aus derselben Gärtnerei. Leider gibt es den Laden nicht mehr, daher ist der name auch keine Werbung mehr: Hulsebusch und Lau. Früher gab es eine Filiale in der Kreisstadt gegenüber der Eisdiele mit Tierhandlung. Von dort kamen unsere Zierfische und Prachtfinken und sie hatten immer einen Ara, der sich streicheln ließ. Die letzten Jahre gab es nur die Gärtnerei zwei Orte weiter und genau dort hab ich die Pflanzen erworben.

Das erste ist eine Chamaecyparis pisifera 'Boulevard'. Gekauft hab ich die Pflanze Frühjahr 2000, also zu Zeiten als ich gerade Internet entdeckt hatte und bevor das mit dem Bilder Einstellen losging. Die ersten zwei Aufnahmen aus dem jahr sind noch richtige Fotos, die ich später eingescannt hab. Die originale Pflanze ist natürlich nicht dabei, aber das Ergebnis, nachdem ich mit der Schere gewütet hatte. Danach kam der Baum dann ins Beet. Das halte ich heut noch im ersten Jahr so, damit der Wurzelballen der Containerpflanzen leichter auseinander geht.

2 Jahre danach steht der Baum zwar in einer schönen blauen Tokonameschale, aber nur für den Fototermin. Die Schale war neu, die Holzkiste nicht fotogen und man hatte versucht mir beizubiegen, daß Koniferen nicht in glasierte Schalen dürften. 8)
Dateianhänge
001-July00-ChanSquar.JPG
002-Sept00-ChamSquar.JPG
003-März02-ChamSquar.JPG
003-März02-ChamSquar.JPG (43.93 KiB) 3258 mal betrachtet
73 Anja

Benutzeravatar
Anja M.
Beiträge: 5803
Registriert: 05.01.2004, 17:52
Wohnort: Hamburg NW

Re: Projekt 7: Die blauen Jungs

Beitrag von Anja M. » 19.06.2012, 18:32

Da Scheinzypressen leider nicht am alten Holz austreiben, werden sie reichlich zurückgezupft. Zudem brauchen sie volle Sonne und reichlich Dünger. Das trifft natürlich auf so ziemlich jede Baumart zu, wenn man sie gestalten will, aber die meisten lassen sich wieder hinbiegen, wenn man das ein oder andere Jahr geschlunzt hat. Ich fürchte, ich hab etwas zu wenig gezupft und auch den Dünger ein wenig zu sehr rationiert. So war das über die Jahre ein auf und ab. Besonders im Frühling, wenn der baum reichlich braune Nadeln zeigt, hab ich schon das eine oder andere Mal Richtung Biotonne geschielt.

2004 in der Holzkiste war der Baum ganz durchgedrahtet.

2006, wer hat nicht schon alles in der grauen Auflaufform gestanden.

Dann hab ich erst wieder Bilder aus dem letzten jahr, 2011. Wer einen frustriert, den fotografiert man auch nicht. Zwischenzeitlich waren einige Äste abgestorben. Hier einmal vor und nach dem Ausputzten im Mai.
Dateianhänge
006-Juli04-ChamSquar.JPG
006-Juli04-ChamSquar.JPG (52.97 KiB) 3246 mal betrachtet
010-Okt06-ChamSquar.JPG
010-Okt06-ChamSquar.JPG (44.01 KiB) 3246 mal betrachtet
011-Mai11-ChamSquar.JPG
013-Mai11-ChamSquar.JPG
73 Anja

Benutzeravatar
Anja M.
Beiträge: 5803
Registriert: 05.01.2004, 17:52
Wohnort: Hamburg NW

Re: Projekt 7: Die blauen Jungs

Beitrag von Anja M. » 19.06.2012, 18:44

Letztes Jahr stand Zypresse dann mehr in meinem Sichtbereich und ich kam auf eine neue Form. Der Baum sollte eine neue Vorderseite bekommen und ein schwächelnder Ast kam auch noch weg. Im Oktober hab ich die Idee angefangen umzusetzten und das Zwischenstadium festgehalten.

Die letzten Bilder sind dann von diesem Jahr. Ende März konnte ich die Scheinzypresse dann schon umtopfen. Eigentlich sollte es eine andere Schale werden, doch die passte nicht. Die Aufnahme ist gleich nach dem Umtopfen entstanden.

Das letzte Bild zeigt dann den Baum mit den abgespannten Ästen. Ich hab Ihn auf die falsche Seite von Pot gesetzt. Die Polster treiben nach dem Zupfen im Mai schon wieder aus und müssen dann auch noch mal Draht sehen. Und für 2013 steht schon mal richtig in den Topf setzen auf der Liste.
Dateianhänge
017-Okt11-ChamSquar.JPG
018-März12-ChamSquar.JPG
018-März12-ChamSquar.JPG (42.33 KiB) 3240 mal betrachtet
020-Juni12-ChamSquar.JPG
020-Juni12-ChamSquar.JPG (30.92 KiB) 3240 mal betrachtet
73 Anja

Benutzeravatar
Anja M.
Beiträge: 5803
Registriert: 05.01.2004, 17:52
Wohnort: Hamburg NW

Re: Projekt 7: Die blauen Jungs

Beitrag von Anja M. » 19.06.2012, 18:57

Ebenfalls aus dem jahr 2000 stammt mein chinesischer Wacholder. Dies ist genauer gesagt ein Juniperus chinensis'blaauw'. Wenn mich meine spärlichen Aufzeichnungen nicht trügen, so konnte ich den Busch einfach in 2 Teile brechen. Der eine Wacholder stand 2 Winter im Balkonkasten und ist dabei bei einem anderen Baum mit aufs Bild gekommen.

Bild


Die andere Hälfte steht bis heute im Beet und ist gerade erst umgeschult worden. Selbstverständlich hab ich ein Bild fürs Archiv gemacht und plane bereits aus diesem einen 2 zu machen.
Dateianhänge
A001-März12-JuniBlaw.JPG
73 Anja

Benutzeravatar
Anja M.
Beiträge: 5803
Registriert: 05.01.2004, 17:52
Wohnort: Hamburg NW

Re: Projekt 7: Die blauen Jungs

Beitrag von Anja M. » 19.06.2012, 19:11

Nach dem Balkonkasten stand der baum noch ein Jahr im Beet und kam dann 2005 in einen Topf. Ich hab damals bereits erste grundlegende Schnitte gemacht und die unerwünschten Äste bis auf ca 3cm Stumpen herausgeschnitten. Es sollte ein 3-fach Stamm werden.

Die nächsten 4 Jahre ist mit dem Baum nicht mehr viel geschehen. Ein wenig hier und da eingekürzt, mehr nicht. Von 2008 ist da noch ein Bild, daß hauptsächlich den Zuwachs dokumentiert.

Im darauf folgenden jahr ist der Wacholder umgetopft worden und ich habe festgestellt, daß sich unter den Stümpfen, die ich 4 Jahre zuvor hab stehen lassen, auf natürliche Weise totholzpartien entwickelt hatten. Die hab ich freigelegt.
Dateianhänge
B002_Mai05_JUNIBLA.JPG
B002_Mai05_JUNIBLA.JPG (37.86 KiB) 3232 mal betrachtet
B003_April08_JUNIBLA.JPG
73 Anja

Benutzeravatar
Anja M.
Beiträge: 5803
Registriert: 05.01.2004, 17:52
Wohnort: Hamburg NW

Re: Projekt 7: Die blauen Jungs

Beitrag von Anja M. » 19.06.2012, 19:26

Wie ich schon geschrieben hatte, stehen die Koniferen im Winter draußen auf der Terrasse. Im Winter 10/11 stand da leider auch noch eine Trittleiter, die auf den Baum gefallen ist und somit meine Vorstellungen für diesen baum über den Haufen geworfen hat. Der mittlere Stamm hatt seine Spitze verloren. Somit hab ich mich entschieden mit 2 Stämmen weiter zu machen und den 3. vielleicht als Halbtoten Stamm im Hintergrund in Erwägung zu ziehen. Bisher hatte der kleinste Stamm den Hintergrund besetzt. Auf den ersten 2 Bildern hab ich die neue und die alte Ansicht festgehalten.

Die Äste sind noch im letzten Jahr grob gedrahtet worden. Der Schnappschuß nach dem Regen stammt vom Beginn der Arbeiten im July.

Im Frühjahr ist dann auch dieser Baum umgetopft worden. Frisch gezupft, entdrahtet und nicht ganz mit der richtigen Vorderseite, so sieht der Baum zur Zeit aus. Das dichte Gestrüpp in der Mitte rührt daher, daß ich den verbliebenen Teil des mittleren Stammes schnell noch abmoose, bevor da was verloren geht.
Dateianhänge
B009-Juni11-JuniBlaw.JPG
B010-July11-JuniBlaw.JPG
B012-July11-JuniBlaw.JPG
B018-Juni12-JuniBlaw.JPG
73 Anja

Benutzeravatar
Anja M.
Beiträge: 5803
Registriert: 05.01.2004, 17:52
Wohnort: Hamburg NW

Re: Projekt 7: Die blauen Jungs

Beitrag von Anja M. » 19.06.2012, 19:37

Der letzte Blaue ist eine Kiefer. Die hab ich 2002 gekauft und noch nicht viel gemacht. Es handelt sich um die Zwergform der Pinus strobus, Weymothkiefer. Da sie in den ersten 5 Jahren nicht wirklich Zuwachs hatte und ich 2007 eine Ecke bei meiner Großtante im Garten bekam, gehörte sie mit zu den ersten, die dahin gewandert sind. Dort ist sie richtig in Fahrt gekommen. Dies Jahr hab ich sie nach Haus geholt und was macht sie? Vollbremsung. :evil:

Die Bilder sind vom Kauf 2002, Beschnitten 2004 und von diesem Jahr.

Und nun zum Spiel!
Dateianhänge
c001-April02-PinStro.JPG
c001-April02-PinStro.JPG (66.32 KiB) 3216 mal betrachtet
c003-Juli04-PinStro.JPG
c003-Juli04-PinStro.JPG (50.82 KiB) 3216 mal betrachtet
c005-April12-PinStro.JPG
c005-April12-PinStro.JPG (48.89 KiB) 3216 mal betrachtet
73 Anja

zwanziger
Beiträge: 1397
Registriert: 26.03.2008, 20:26
Wohnort: Hamburg

Re: Projekt 7: Die blauen Jungs

Beitrag von zwanziger » 19.06.2012, 23:04

Moin Anja,
das deine Kiefer eine Vollbremsung gemacht hat, ist schade aber nach dem ausgraben normal.
Hast bestimmt auch ne große Menge Wurzeln entfernt?.
Solang die Knospen nicht schwarz werden ist doch alles gut,
geht aber auch dann.
Zuletzt geändert von zwanziger am 21.06.2012, 11:33, insgesamt 1-mal geändert.
MfG André

Hummel Hummel, Mors Mors

Benutzeravatar
Anja M.
Beiträge: 5803
Registriert: 05.01.2004, 17:52
Wohnort: Hamburg NW

Re: Projekt 7: Die blauen Jungs

Beitrag von Anja M. » 20.06.2012, 14:04

Moin Andre,

gut zu hören. Ganz ist sie ja auch nicht zum Sillstand gekommen. Die Kerzen sind aktuell größer als auf dem Bild direkt nach dem Ausgraben. Und sie läßt vereinzelt Nadeln braun werden. Alles Zeichen, daß da noch was geht. Ich hab gar nicht mal so viele Wurzeln weggeschnitten. Es waren kaum welche da zum abschneiden. Ich hab da mehr erwartet, zumal der Baum in den Jahren regelmäßig umstochen wurde.
73 Anja

zwanziger
Beiträge: 1397
Registriert: 26.03.2008, 20:26
Wohnort: Hamburg

Re: Projekt 7: Die blauen Jungs

Beitrag von zwanziger » 21.06.2012, 11:38

Ja, wenn sich da was bewegt ist doch alles gut.
An meinen Kiefern hab ich beobachtet,
das wenn der Baum schwächelt und meiner Meinung nach Wurzeln zu faulen beginnen,
werden die Knospen schwarz, dann werd ich leicht panisch. :oops:
MfG André

Hummel Hummel, Mors Mors

Benutzeravatar
Anja M.
Beiträge: 5803
Registriert: 05.01.2004, 17:52
Wohnort: Hamburg NW

Re: Projekt 7: Die blauen Jungs

Beitrag von Anja M. » 30.06.2012, 18:46

Wir haben Zuwachs bekommen: Ein Juniperus chinensis 'blaaw', frisch von der Mutterpflanze getrennt, 15cm hoch und noch ein wenig buschig.

Dazu die Mutterpflanze ohne das Gestrüpp auf halber Höhe.
Dateianhänge
C001-Juni12-JuniBlaw.JPG
B020-Juni12-JuniBlaw.JPG
73 Anja

Benutzeravatar
Anja M.
Beiträge: 5803
Registriert: 05.01.2004, 17:52
Wohnort: Hamburg NW

Re: Projekt 7: Die blauen Jungs

Beitrag von Anja M. » 15.07.2012, 18:16

Hier haben sich ein paar Leute aus GB mal Gedanken zu dem Wacholder gemacht.

Link existiert nicht mehr.
Zuletzt geändert von Anja M. am 22.06.2016, 06:37, insgesamt 1-mal geändert.
73 Anja

Benutzeravatar
Anja M.
Beiträge: 5803
Registriert: 05.01.2004, 17:52
Wohnort: Hamburg NW

Re: Projekt 7: Die blauen Jungs

Beitrag von Anja M. » 19.08.2012, 17:04

Gut gedüngt, reichlich eingenebelt und hin und wieder ein wenig Blattdünger, dazu etwas feuchteres Wetter, meine Boulevard-Zypresse hatte noch nie so ein dichtes Laub. Da hab ich dann auch hier nächstes Jahr reichlich Zweige zum Drahten.
024-Aug12-ChamSquar.JPG

Kann es sein, daß sich bei feuchter Umgebung Luftwurzeln bilden?
Dateianhänge
022-July12-ChamSquar.JPG
022-July12-ChamSquar.JPG (27.79 KiB) 2608 mal betrachtet
73 Anja

Benutzeravatar
Anja M.
Beiträge: 5803
Registriert: 05.01.2004, 17:52
Wohnort: Hamburg NW

Re: Projekt 7: Die blauen Jungs

Beitrag von Anja M. » 07.01.2013, 10:10

Kein Yamadori, im Beet vorbereitet und umstochen und trotzdem wohl wegen zu geringer Wurzelmasse eingegangen:

Bild


Auf den hatte ich mich richtig gefreut.
73 Anja

zwanziger
Beiträge: 1397
Registriert: 26.03.2008, 20:26
Wohnort: Hamburg

Re: Projekt 7: Die blauen Jungs

Beitrag von zwanziger » 07.01.2013, 19:15

Ach schiet.
Waren da viele Feinwurzeln im Ballen?
Die Blattmasse schaut sehr groß aus im Verhältnis zum Topf.
MfG André

Hummel Hummel, Mors Mors

Antworten