Korkrindenulme, leicht geneigt

Kleine Bäume ganz groß. Für alle Winzlinge, die schon Baum sind und nicht Sämling, also einen gewissen Entwicklungsgrad haben. Treu dem Motto "der kleinst mögliche Baum".
Benutzeravatar
Tofufee
Freundeskreis
Beiträge: 1832
Registriert: 03.11.2011, 11:11
Wohnort: Göttingen

Re: Korkrindenulme, leicht geneigt

Beitrag von Tofufee » 24.03.2018, 01:00

Deine Bäume sind immer sehr schön anzusehen, Heiner,
und zu diesem hier, einer meiner Lieblinge, möchte ich das stellvertretend auch mal (wieder) äußern.
Die Verzweigungsdichte ist wirklich beeindruckend und ein hervorragendes Vorbild! *clap* *huldigen*

Diesen Baum würde ich gern mal in Natura sehen, vielleicht in Heisterberg? *hello*
Grüße
Monika

Benutzeravatar
mati
Beiträge: 648
Registriert: 31.10.2011, 16:29

Re: Korkrindenulme, leicht geneigt

Beitrag von mati » 25.03.2018, 11:24

Hallo Heiner,
Klasse was du hier zeigst, die Verzweigung undüberhaupt sehr beeindruckend *daumen_new*
Viel Spaß beim herputzen :-D
Gruß
Mati

Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3233
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: Korkrindenulme, leicht geneigt

Beitrag von bonsaiheiner » 16.11.2018, 14:52

Kaum Veränderung aber vor die Linse wollte sie trotzdem,
Korkulme geneigt 16.11.18.jpg
16.11.18
Korkulme geneigt 16.11.18.jpg (240.93 KiB) 696 mal betrachtet
Beste Grüße,
Heiner
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!

Benutzeravatar
Bonsai-Fips
Freundeskreis
Beiträge: 1992
Registriert: 09.11.2012, 17:13

Re: Korkrindenulme, leicht geneigt

Beitrag von Bonsai-Fips » 16.11.2018, 14:57

1A! Grüsse und danke fürs Zeigen, Fips

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6045
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Korkrindenulme, leicht geneigt

Beitrag von Norbert_S » 16.11.2018, 15:54

Absolute Sahneschnitte!!
Norbert

Was starke Wurzeln hat, muss den Sturm nicht fürchten!

Benutzeravatar
Martin_S
Beiträge: 11290
Registriert: 05.01.2004, 20:26
Wohnort: Linker Niederrhein, da wo et geil is'

Re: Korkrindenulme, leicht geneigt

Beitrag von Martin_S » 16.11.2018, 20:00

Das ich mich hier fast in den Arsch beiße wird jedem verständlich sein ;)

Ich frage mich bei der genialen Verzweigung „was kann man da noch verbessern?“ *schulter-zuck*.
Super!
Beste Grüße
Martin

Je suis Charlie!

Benutzeravatar
Bernd Schreiner
Beiträge: 1272
Registriert: 24.02.2005, 10:19
Wohnort: troisdorf

Re: Korkrindenulme, leicht geneigt

Beitrag von Bernd Schreiner » 16.11.2018, 20:58

Boh , was für eine tolle Verzweigung,
dass geht auch nur mit der Jap. Ulme *daumen_new*

LG, Bernd
Sage nicht immer, was Du weißt, aber wisse immer, was Du sagst.
Matthias Claudius

Benutzeravatar
bonsaimacher
Beiträge: 696
Registriert: 09.12.2011, 11:54
Wohnort: Hamburg

Re: Korkrindenulme, leicht geneigt

Beitrag von bonsaimacher » 16.11.2018, 21:57

*clap* *daumen_new*

Gruß Daniel
Wer nicht wagt der nicht gewinnt.

Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3233
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: Korkrindenulme, leicht geneigt

Beitrag von bonsaiheiner » 17.11.2018, 11:42

Hallo,
Fips, Norbert, Bernd und Daniel, danke für Euren Kommentar.
Martin: Wenn Du nicht wärst, gäb´s den Baum hier gar nicht. Die Rolle der Erstbesitzer und deren Vorarbeit kann nicht hoch genug eingeschätzt werden.

Je höher die Feinverzweigung heranreift, umso schwieriger wird es, diese zu erhalten.
Natürlich würde ein Absenken des untersten rechten Astes das Gesamtbild des in diese Richtung geneigten Baumes weiter verbessern.
Aber Vorsicht!
Das ist eh schon der schwächste Ast und Absenken bedeutet, ihn noch mehr einzuschränken beim Kampf um den begehrten Platz an der Sonne.
Es droht dabei der komplette Astverlust.
Abhilfe?: Exposition voll zum Licht in der Wachstumszeit, Düngerkonzentration rechts.

Ich habe ihn mal der "Bonsai-Art" vorgestellt. Bei denen läuft zur Zeit eine Aktion "Shohin des Monats". Vielleicht bekommt er dort eine überregionale Bühne.
Beste Grüße,
Heiner
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!

Benutzeravatar
Odoridori
Beiträge: 3176
Registriert: 04.12.2011, 15:46
Wohnort: Südhessen

Re: Korkrindenulme, leicht geneigt

Beitrag von Odoridori » 17.11.2018, 14:44

Lieber Heiner,

was Du aus diesem Baum in der Weiterentwicklung geschafft hast
ist einfach genial *daumen_new* *daumen_new* *daumen_new*

Da könnten sich bekannte Gestalter, die Ihre Heckenschnitt-Methode anpreisen wie Sauerbier
ein Beispiel nehmen, wie man eine schöne und natürlich wirkende Feinverzweigung aufbaut.
Das sind keine dicken plumpen Astenden, da sind keine Wirtel mit 4 oder mehr Zweiglein dran,
die eine Feinverzweigung vorgaukeln.

Heiner ich bin von deiner Arbeit begeistert :-D

Viele Grüße
Holger
Nichts kann den Menschen mehr stärken,
als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt.
Paul Claudel

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6045
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Korkrindenulme, leicht geneigt

Beitrag von Norbert_S » 17.11.2018, 15:10

Durchaus auch einmal den Baum so schräg stellen, dass der unterste Ast ein gehobenes Gefühl bekommt.
Geht einfach beim periodischen drehen des Baumes.
Norbert

Was starke Wurzeln hat, muss den Sturm nicht fürchten!

Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3233
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: Korkrindenulme, leicht geneigt

Beitrag von bonsaiheiner » 14.01.2019, 17:05

Mit dem folgenden Bild durfte sich die kleine Korkrindenulme in der Januarausgabe der "Bonsai Art" als Shohin des Monats präsentieren.
Drüge Korkulme IV 20.11.18.jpg
Drüge Korkulme IV 20.11.18.jpg (384.68 KiB) 378 mal betrachtet
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!

Benutzeravatar
Marco_H
Beiträge: 381
Registriert: 04.05.2010, 14:42
Wohnort: Westerwald

Re: Korkrindenulme, leicht geneigt

Beitrag von Marco_H » 14.01.2019, 17:18

Zurecht ein verdienter Auftritt in der BA, Heiner *daumen_new*
Gruß aus dem Westerwald

Marco

Bonsai ist die Kunst der Zeit!

Benutzeravatar
espanna
Beiträge: 1077
Registriert: 26.09.2014, 14:03
Wohnort: Bremen

Re: Korkrindenulme, leicht geneigt

Beitrag von espanna » 14.01.2019, 17:19

Zu recht lieber Heiner!
Glückwunsch, ist ein tolles Bäumchen!
Gruß!

László

Benutzeravatar
Odoridori
Beiträge: 3176
Registriert: 04.12.2011, 15:46
Wohnort: Südhessen

Re: Korkrindenulme, leicht geneigt

Beitrag von Odoridori » 14.01.2019, 19:19

Hallo Heiner,

der ist einfach nur toll *daumen_new* *daumen_new* *daumen_new*
Was Du aus diesem Baum gemacht hast, in den paar Jahren das mach einfach Sprachlos.

Viele Grüße
Holger
Nichts kann den Menschen mehr stärken,
als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt.
Paul Claudel

Antworten