Schwarzer Maulbeerbaum (Morus nigra)

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 2879
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Schwarzer Maulbeerbaum (Morus nigra)

Beitrag von Barbara » 25.06.2018, 17:41

Danke, ihr Beiden, für Eure Einschätzung.
Heike, wenn Du das als unser "Schalenprofi" sagst, dann bleibe ich bei dieser Schale. :wink:

Heinrich, im belaubten Zustand, ist die Schalengröße sicher an der Grenze. Wenn Du aber das Nacktbild etwas weiter oben anschaust, dort stimmt das Verhältnis wieder.
Dieses Jahr musste ich gar nicht mal so viel schneiden. Nur 2 mal habe ich bis jetzt ein paar zu vorwitzige Langtriebe gekürzt.

Den Baum, oder besser, die Pflanze, habe ich 2013 beim Obi entdeckt. Sie hatten gerade eine Lieferung von "Bonsai" bekommen, ein ganzes Regal voll. Aus dieser Charge stammt übrigens auch meine Zwergmispel, die ich auf dem Sommerfest ausgestellt hatte.
Die Maulbeere hat mich damals 25 Euro gekostet. Ich hänge nochmal ein Vergleichsbild von nach dem Kauf an...(da ist sie allerdings schon umgetopft).

Liebe Grüße,
Barbara
Dateianhänge
Maulbeerbaum_2013_04_b.JPG
April 2013
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

Sanne
Beiträge: 5744
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Schwarzer Maulbeerbaum (Morus nigra)

Beitrag von Sanne » 25.06.2018, 19:30

Barbara hat geschrieben:
24.06.2018, 19:36
Was meint Ihr, soll ich lieber wieder eine ovale Schale nehmen?
Hallo Barbara,

ich finde auch, dass die rechteckige Form und die Glasurfarbe der jetzigen Schale sehr gut zu Deinem Maulbeerbaum passt!

Und ja, wer hätte gedacht, dass man so einen Baum bei Obi für 25 € bekommt. Er hat sich auf alle Fälle seit 2013 dank Deiner Gestaltung super entwickelt. *daumen_new*

LG, Sanne

Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 2879
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Schwarzer Maulbeerbaum (Morus nigra)

Beitrag von Barbara » 26.06.2018, 18:49

Danke, Sanne, freut mich, dass er Dir gefällt.

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 2879
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Schwarzer Maulbeerbaum (Morus nigra)

Beitrag von Barbara » 12.10.2019, 17:32

Hallo Ihr Lieben,

über den letzten Winter hat die Maulbeere das erste Mal einen größeren Ast absterben lassen. Die sind ja dafür bekannt. Bis dato hatte ich diese Problem noch nicht....keine Ahnung warum diesmal. *schulter zuck* .
Glücklicherweise ist die Lücke auf der Rückseite und ich konnte sie mit den umliegenden Ästen einigermaßen füllen.

....hier mal ein Herbstbild von der Maulbeere...

Liebe Grüße,
Barbara
Dateianhänge
Maulbeerbaum_2019_10.JPG
Oktober 2019
Maulbeerbaum_2019_10.JPG (206.27 KiB) 207 mal betrachtet
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

Antworten