Suiseki ?

Gestaltung & Präsentation
Antworten
Benutzeravatar
Silke
Freundeskreis
Beiträge: 397
Registriert: 30.05.2017, 15:15
Wohnort: Köln / Leverkusen

Re: Suiseki ?

Beitrag von Silke » 17.06.2019, 22:20

Hallo Sanne

Ein genialer Stein, der aussieht wie eine Tempelanlage oder ein Gebirge, durch das man ein unentdecktes Land betritt.
Mystisch und tolle Farben. Gefällt mir sehr!

Liebe Grüße
Silke

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3343
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Suiseki ?

Beitrag von bock » 18.06.2019, 07:44

:-D

Ja, wie geil ist das denn?

*up* *up* *up*


Gratuliere, Sanne, ein ganz tolles Stück!
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:

Sanne
Beiträge: 5664
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Suiseki ?

Beitrag von Sanne » 18.06.2019, 13:47

Hallo Silke, hallo Andreas,

vielen Dank für Eure positiven Meinungen. :-D

LG, Sanne

Hippo
Freundeskreis
Beiträge: 155
Registriert: 24.08.2019, 11:51
Wohnort: nördliche Ostschweiz

Re: Suiseki ?

Beitrag von Hippo » 26.08.2019, 12:33

Salü Sanne,

Ich habe jetzt alle 19 Seiten deines Freds durchgeackert und freue mich über deinen Enthusiasmus.

Schade, dass ein Newbie wie ich, sich nicht zu den einzelnen Steinen, in früheren Posts, äussern kann weil der Fred ein jahrelanger Wurm ist.

Es wäre wohl übersichtlicher gewesen, wenn Du für jeden Stein oder jede Steingruppe, den/die Du behandelst, einen separaten Fred geöffnet hättest. Aber im Nachhinein ist man meistens klüger.

Was auch sehr irritierend ist, dass manche User deinen Fred kapern und ihren eigenen Bockmist reinhängen und dann einer noch darauf besteht, dass sein Post dorthin gehört. Punkt. Kann man da nicht nach dem Mod oder Admin schreien und die Piraterie verschieben lassen?

Nun, mal gucken was noch kommt. Dann quassle ich auch mit. :mrgreen:
Der Stein war zuerst da.

Sanne
Beiträge: 5664
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Suiseki ?

Beitrag von Sanne » 26.08.2019, 16:49

Freut mich sehr, dass Du Dich auch für Suiseki begeistern kannst. Du scheinst ja viele schöne Suiseki selbst gefunden zu haben. Und sehr beneidenswert finde ich, dass Du die Dais selber aus Holz bauen kannst. *daumen_new*
Hippo hat geschrieben:
26.08.2019, 12:33
Es wäre wohl übersichtlicher gewesen, wenn Du für jeden Stein oder jede Steingruppe, den/die Du behandelst, einen separaten Fred geöffnet hättest.
Ich gebe zu, dass mir das zu mühsam ist, für jeden einzelnen Stein einen separaten Thread aufzumachen.
Hippo hat geschrieben:
26.08.2019, 12:33
Was auch sehr irritierend ist, dass manche User deinen Fred kapern und ihren eigenen Bockmist reinhängen und dann einer noch darauf besteht, dass sein Post dorthin gehört. Punkt. Kann man da nicht nach dem Mod oder Admin schreien und die Piraterie verschieben lassen?
Erfahrungsgemäß bringt es leider nichts.

Grüße, Sanne

Sanne
Beiträge: 5664
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Suiseki ?

Beitrag von Sanne » 27.08.2019, 17:42

Hier mal wieder eine Sommerpräsentation (trotz der momentanen Affenhitze *schwitz*).
Leider habe ich immer noch keinen passenden Suiban gefunden und nur diesen Plastikuntersetzer. Die neu erworbene Tischplatte ist leider viel zu massiv. Daher wieder mit der alten Holzplatte.

Wie gefällt Euch die Sommerpräsentation?

Grüße, Sanne
Dateianhänge
Präsentation mit Lingbi-Stein.jpg
Präsentation mit Lingbi-Stein.jpg (40.39 KiB) 456 mal betrachtet

Hippo
Freundeskreis
Beiträge: 155
Registriert: 24.08.2019, 11:51
Wohnort: nördliche Ostschweiz

Re: Suiseki ?

Beitrag von Hippo » 27.08.2019, 21:28

Salü Sanne,

Der Stein ist sehr inspirierend und extravagant! Er ist auch sehr angenehm verspielt und manche märchenhafte Assoziation schwingt da beim längeren Betrachten mit. Gut, kommt natürlich auch auf die mehr oder weniger verdorbene resp. blühende Phantasie an. :-D

Diese "barocken" Lingbisteine sind sehr beliebt und es spielt für die Liebhaber in der Regel auch keine Rolle, dass der Natur etwas nachgeholfen wurde.

Bei der Präsentation hast Du selbst die Provisorik eingeräumt und so lässt sich auch nichts Verbindliches kritisieren aber ein paar Worte kann man trotzdem verlieren.

Beim Substrat versuche ich am Rand immer maximal aufzufüllen damit der Stein optisch nicht ersäuft.

Bei einem statisch rechteckigen Brett halte ich es wie mit meinen Motorrädern: Jede Farbe ist gut solange sie schwarz ist. (Henry Ford)

Ist die kleine Figur ein Segelboot? Falls ja wäre es einen Versuch wert weniger real gegenständlich zu sein. Wie wäre es mit einem kleinen Drachen der dem Meer entsteigt? Das gäbe doch gleich eine Story um den Stein und würde das Zauberhafte pushen?! *huch*

Der Sundowner an der Wand macht mich etwas melancholisch. (Falls es ein Sunriser wäre, wirkts in mir genauso) Dafür wirkt der Stein aber eher fröhlich und trotzdem Geheimnisvoll. Vielleicht würden fliegende Vögel die Stimmung aufheitern.

Sehr spannend!

Klugschiss aus.

Schöne Grüsse
George
Der Stein war zuerst da.

Sanne
Beiträge: 5664
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Suiseki ?

Beitrag von Sanne » 28.08.2019, 16:15

Hippo hat geschrieben:
27.08.2019, 21:28
Der Stein ist sehr inspirierend und extravagant! Er ist auch sehr angenehm verspielt und manche märchenhafte Assoziation schwingt da beim längeren Betrachten mit. Gut, kommt natürlich auch auf die mehr oder weniger verdorbene resp. blühende Phantasie an. :-D
Hallo George,

vielen Dank für Deine Meinung zu dem Lingbi-Stein sowie zu der Präsentation.
Hippo hat geschrieben:
27.08.2019, 21:28
Beim Substrat versuche ich am Rand immer maximal aufzufüllen damit der Stein optisch nicht ersäuft.
Danke auch für den Tipp, mehr Granulat aufzufüllen.
Hippo hat geschrieben:
27.08.2019, 21:28
Ist die kleine Figur ein Segelboot? Falls ja wäre es einen Versuch wert weniger real gegenständlich zu sein. Wie wäre es mit einem kleinen Drachen der dem Meer entsteigt? Das gäbe doch gleich eine Story um den Stein und würde das Zauberhafte pushen?!
Freut mich, wenn die Präsentation Deine Fantasie anregt.
Gestern wäre ich gerne mit dem kleinen Segelboot auf's kühle weite Meer hinaus gefahren, um der Hitze und dem Alltagstrott zu entkommen und den Tag an einem mystischen Ort zu verbringen.

Grüße, Sanne

Sanne
Beiträge: 5664
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Suiseki ?

Beitrag von Sanne » 11.09.2019, 18:22

Leider habe ich zwar kein so schönes Regal für meine Suiseki, aber ich wollte mir selbst einen Überblick verschaffen und habe daher die Steine in den alten Kaufmannsladen meines Sohnes gestellt. :-D

In den nächsten Tagen werde ich mir mal spaßeshalber den Wert aller Suiseki laut Rechnungen zusammen addieren. :lol:

Grüße, Sanne
Dateianhänge
Suiseki-Sammlung.jpg
Suiseki-Sammlung.jpg (66.94 KiB) 308 mal betrachtet

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3343
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Suiseki ?

Beitrag von bock » 11.09.2019, 18:40

Moin Sanne,

ist doch garnicht schlecht.
Wie wäre es, wenn du die Knöpfe schwarz überlackierst - oder die Schiebladen ganz weg lässt?
Die Rückwand könntest du eventuell weiß lackieren...
;)
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:

Hippo
Freundeskreis
Beiträge: 155
Registriert: 24.08.2019, 11:51
Wohnort: nördliche Ostschweiz

Re: Suiseki ?

Beitrag von Hippo » 11.09.2019, 19:15

Tolle Sammlung Sanne!!!
Der Kramladen macht einen hübschen Rahmen!
Ich freue mich so sehr wenn ich solche Liebhaber wie dich kennenlerne.

Ach wenn ich nicht eben zur Chorprobe müsste ....
Mann, vor Begeisterung und Rührung habe ich gerade nah am Wasser gebaut ...
Ach ich weiss, ich bin manchmal eine Pussy aber so bin ich halt.

Liebe Grüsse
George
Der Stein war zuerst da.

Sanne
Beiträge: 5664
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Suiseki ?

Beitrag von Sanne » 11.09.2019, 19:37

bock hat geschrieben:
11.09.2019, 18:40
ist doch garnicht schlecht.
Hallo Andreas,

vielen Dank für Deine Meinung. :-D
bock hat geschrieben:
11.09.2019, 18:40
Wie wäre es, wenn du die Knöpfe schwarz überlackierst - oder die Schiebladen ganz weg lässt?
Die Rückwand könntest du eventuell weiß lackieren...
Der Kaufmannsladen ist schon ca. 28 Jahre alt und von seinem Großvater selbst gebaut. Da mag ich jetzt nichts mehr daran ändern. In der Mitte ist übrigens keine Rückwand, sondern nur die weiße Wand vom Zimmer, die auf dem Bild leider etwas lilafarbend erscheint.
Hippo hat geschrieben:
11.09.2019, 19:15
Tolle Sammlung Sanne!!!
Der Kramladen macht einen hübschen Rahmen!
Hallo George,

auch Dir vielen Dank für Deine positive Meinung. :-D
Hippo hat geschrieben:
11.09.2019, 19:15
Mann, vor Begeisterung und Rührung habe ich gerade nah am Wasser gebaut ...
Ach ich weiss, ich bin manchmal eine Pussy aber so bin ich halt.
Das meinst Du jetzt aber nicht in echt? Kann ich mir garnicht vorstellen. :wink:

LG, Sanne

Hippo
Freundeskreis
Beiträge: 155
Registriert: 24.08.2019, 11:51
Wohnort: nördliche Ostschweiz

Re: Suiseki ?

Beitrag von Hippo » 12.09.2019, 05:37

Sanne hat geschrieben:
11.09.2019, 19:37
..... Das meinst Du jetzt aber nicht in echt? Kann ich mir garnicht vorstellen. :wink:
Auch ich habe täglich meine schwachen 5 Minuten und vielleicht auch noch 1,5 Volt Östrogen hinter der Nierenkapsel. :-D
Der Stein war zuerst da.

Sanne
Beiträge: 5664
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Suiseki ?

Beitrag von Sanne » 15.09.2019, 17:23

Hallo George,

das ist mir sehr sympathisch. Ich finde es sehr erfreulich, dass Du als Suiseki-Freund den Weg hier ins BFF gefunden hast!

Habe inzwischen die Unkosten aller Suiseki zusammen gerechnet. Aber der ideelle Wert ist doch weitaus höher als der tatsächliche materielle Wert.

LG, Sanne

Antworten