Fächerahorn-Hain - Acer Palmatum Shohin-Wald

Kleine Bäume ganz groß. Für alle Winzlinge, die schon Baum sind und nicht Sämling, also einen gewissen Entwicklungsgrad haben. Treu dem Motto "der kleinst mögliche Baum".
Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 22449
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Fächerahorn-Hain - Acer Palmatum Shohin-Wald

Beitrag von Heike_vG » 19.05.2019, 16:24

Das ist wirklich eine wunderbare Kombination, Monika! :-D *daumen_new*

Liebe Grüße,
Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Martin_S
Beiträge: 11393
Registriert: 05.01.2004, 20:26
Wohnort: Linker Niederrhein, da wo et geil is'

Re: Fächerahorn-Hain - Acer Palmatum Shohin-Wald

Beitrag von Martin_S » 20.05.2019, 12:32

Sehr geil! Aber das hatte ich auch nicht anders erwartet ;)
Beste Grüße
Martin

Kein Mensch war ohne Grund in deinem Leben.
Der eine war ein Geschenk, der andere eine Lektion.

Benutzeravatar
Odoridori
Freundeskreis
Beiträge: 3279
Registriert: 04.12.2011, 15:46
Wohnort: Südhessen

Re: Fächerahorn-Hain - Acer Palmatum Shohin-Wald

Beitrag von Odoridori » 20.05.2019, 14:00

Super Monika *daumen_new* *daumen_new* *daumen_new*

die Schale passt von Ihrer Glasur und von der Größe perfekt.

Liebe Grüße
Holger
Nichts kann den Menschen mehr stärken,
als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt.
Paul Claudel

Benutzeravatar
Tofufee
Freundeskreis
Beiträge: 1989
Registriert: 03.11.2011, 11:11
Wohnort: Göttingen

Re: Fächerahorn-Hain - Acer Palmatum Shohin-Wald

Beitrag von Tofufee » 21.05.2019, 16:36

Ooops! :shock:

Ein Tag kein Internet - und hier "brummt" das Leben!
Ganz herzlichen Dank euch allen für eure schönen, lobenden Antworten! :-D

Jetzt bin ich gespannt, wie die Bäume auf den Blattschnitt reagieren, das habe ich so noch nie vorher gemacht. Ich habe jedes Bäumchen einzeln entblättert und geschaut, wieviel weg kann oder bei schwächeren (zarteren) Pflanzen eben teilweise doch lieber noch einige Blätter belassen. Nun hoffe ich auf feine Zweige und kleines Laub...

Frank, ich habe gar keine Wurzeln entfernt, nur Substrat herausgekratzt und den abgeflachten Ballen einfach wieder in die Schale gesetzt, frisches Substart drumherum und die Mossdecke neu verteilt.
Grüße
Monika

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6228
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Fächerahorn-Hain - Acer Palmatum Shohin-Wald

Beitrag von Norbert_S » 21.05.2019, 18:11

Wäre auch nichts passiert, wenn du rigoroser gewesen wärst.
Norbert

Was starke Wurzeln hat, muss den Sturm nicht fürchten!

Benutzeravatar
Max L
Beiträge: 394
Registriert: 05.06.2013, 22:02

Re: Fächerahorn-Hain - Acer Palmatum Shohin-Wald

Beitrag von Max L » 21.05.2019, 18:44

Gefällt mir sehr gut *daumen_new*

grüße, Max

Lil
Beiträge: 141
Registriert: 07.01.2012, 16:26
Wohnort: Südhessen

Re: Fächerahorn-Hain - Acer Palmatum Shohin-Wald

Beitrag von Lil » 24.05.2019, 10:21

Einfach Klasse!
Die Schale und die Anordnung.
Liebe Grüße Lotte

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 2910
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Fächerahorn-Hain - Acer Palmatum Shohin-Wald

Beitrag von mydear » 24.05.2019, 23:03

Hallo Monika,

den Fortschritt an deinem Shohin-Wäldchen schaue ich mir immer besonders gern an. Und Peters Schale bringt die Illusion des natürlichen Waldes perfekt rüber.
Wie würdest du nach deiner bisherigen Erfahrung die ideale Pflege über das Jahr empfehlen?

Manfred Jochum hat geschrieben:
01.06.2017, 17:26
hallo Monika,

ich wollte dir nur mal zeigen, was dein "Anfixen" bewirkt hat..... :-D
Die Gruppe steht absolut noch am Anfang ihrer Laufbahn.
Ich habe vor mir noch ein paar Stecklinge zu ziehen, um auch noch dünnere Stämmchen für Aussen zu bekommen....
Ich kann nur sagen...... macht jetzt schon Spaß.....

und nochmal danke für deine Anregung.

Gruß Majo
@Majo
wie sieht dein kleiner Wald mittlerweile aus? Über ein Update würden sich hier sicher einige freuen...

Grüße
Rainer

Benutzeravatar
Manfred Jochum
Beiträge: 1032
Registriert: 07.01.2004, 21:28
Wohnort: Saarlänner

Re: Fächerahorn-Hain - Acer Palmatum Shohin-Wald

Beitrag von Manfred Jochum » 02.06.2019, 17:44

hallo Rainer,

hab deinen Beitrag erst verspätet gelesen.
an meiner Gruppe habe ich eigentlich noch Nichts gemacht ..... außer mal stutzen und fleißig Stecklinge machen.

Später (wahrscheinlich nächstes Frühjahr) soll sie mal in eine deutlich flachere aber größere Schale.
Am liebsten würde ich 2 Gruppen draus machen..... eine Große und eine kleinere Gruppe mit vielleicht 5 Bäumen.
Ich lass mich da gerne noch inspirieren.....
Dieses Jahr hat die Gruppe noch Pause ;-) aber so sieht sie im Moment aus....


und Monika,
deine Gruppe wird immer besser, ist so zu sagen mein Vorbild.
Die Schale ist echt der Hammer für solch eine zierliche Gruppe.
Schön flach, und nicht zu aufdringlich bzw. verschnörkelt.....
echt tolle Kombi (trotz unscheinbarem Pflanzenmaterial)..... das Gesamtbild passt...


Gruß Majo
Dateianhänge
Ahornwald2019.JPG
Ahornwald2019.JPG (286.47 KiB) 682 mal betrachtet
der wirklich wichtigste Teil einer Arbeit, ist damit anzufangen.

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 2910
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Fächerahorn-Hain - Acer Palmatum Shohin-Wald

Beitrag von mydear » 02.06.2019, 18:32

Manfred Jochum hat geschrieben:
02.06.2019, 17:44
an meiner Gruppe habe ich eigentlich noch Nichts gemacht ..... außer mal stutzen und fleißig Stecklinge machen.

Später (wahrscheinlich nächstes Frühjahr) soll sie mal in eine deutlich flachere aber größere Schale.
Am liebsten würde ich 2 Gruppen draus machen..... eine Große und eine kleinere Gruppe mit vielleicht 5 Bäumen.
Ich lass mich da gerne noch inspirieren.....
Hallo Manfred,

danke fürˋs Zeigen. Und die nächste Frage, ob es denn alles deine eigenen Stecklinge sind, hast du auch schon beantwortet *daumen_new*

Auf deine Aufteilung bin ich jetzt schon gespannt, weil mir kleinere (übersichtlichere) Wälder sehr gut gefallen. So was habe ich auch noch vor, pflege auch immer wieder Sämlinge, die unter dem Garten-Palmatum aufgehen *dance*

Und .... :oops: ich hoffe Monika, wir verwässern dir nicht deinen schönen Thread

Grüße
Rainer

Benutzeravatar
Manfred Jochum
Beiträge: 1032
Registriert: 07.01.2004, 21:28
Wohnort: Saarlänner

Re: Fächerahorn-Hain - Acer Palmatum Shohin-Wald

Beitrag von Manfred Jochum » 04.06.2019, 22:33

so ähnlich wäre meine Vorstellung für die Zukunft

Ist aber nur ein grober Entwurf..... bitte nicht zu ernst nehmen

Mal schauen was draus wird.


Gruß Majo
Dateianhänge
IMG_3620.JPG
IMG_3620.JPG (122.26 KiB) 577 mal betrachtet
der wirklich wichtigste Teil einer Arbeit, ist damit anzufangen.

Benutzeravatar
Tofufee
Freundeskreis
Beiträge: 1989
Registriert: 03.11.2011, 11:11
Wohnort: Göttingen

Re: Fächerahorn-Hain - Acer Palmatum Shohin-Wald

Beitrag von Tofufee » 19.06.2019, 23:46

Hallo,
sorry für die späte Antwort auf eure Beiträge, aber ich habe gerade nicht so viel Zeit, hier so viel zu schreiben, wie ich es mir eigentlich wünschen würde.

Nur ganz kurz:
Eine ideale Pflege kann ich noch lange nicht empfehlen, weil ich selber noch an und mit diesem Wäldchen probiere und lerne, welche Maßnahmen zu welcher Zeit die Richtigen sind. Wie schon geschrieben habe ich erstmals einen (fast) kompletten Blattschnitt "gewagt" und muss nun mit den Folgen, nähmlch dem kräftigen Austrieb "aus allen Löchern", umgehen lernen.

Konkret heißt das, dass ich das Wäldchen nach genau 1 Monat schon wieder koplett durchgearbeitet und mindestens 2/3 der Blattmasse wieder abgeschnitten habe. Vor allem an den vielen, vielen Stellen mit mehr als 2 Austrieben musste ich sorgfältig aufräumen - eine Fleißarbeit!

Aber das Ergebnis kann sich m. E. durchaus sehen lassen. Foto von gestern.

AcerPalm03_2019-06e.jpg
genau ein Monat nach dem Blattschnitt ist das Wäldchen schon wieder komplett durchgearbeitet und ausgelichtet
AcerPalm03_2019-06e.jpg (194.67 KiB) 457 mal betrachtet
AcerPalm03_2019-07e.jpg
das Foto von links zeigt die Position der Gruppe am hinteren Rand der Schale
AcerPalm03_2019-07e.jpg (232.22 KiB) 457 mal betrachtet

Und: Ja! Majos Wäldchen und seine vielversprechende Zukunftsvision würde ich lieber in einem eigenen Thread weiter besprechen.
Grüße
Monika

Benutzeravatar
Sonja
Beiträge: 87
Registriert: 11.04.2005, 21:30

Re: Fächerahorn-Hain - Acer Palmatum Shohin-Wald

Beitrag von Sonja » 20.06.2019, 11:13

ich finde Deinen kleinen Hain unglaublich faszinierend, daher habe ich letztens nicht lange gezögert, als ich für wirklich kleines Geld solche Gruppen in ganz jung gesehen habe. Mal sehen, ob ich aus Deinem Thread genug mitgenommen habe, um meine Gruppe (Dreispitzer) auch so gut zu Pflegen und Voranzubringen

Gruß, Sonja

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 2910
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Fächerahorn-Hain - Acer Palmatum Shohin-Wald

Beitrag von mydear » 20.06.2019, 12:31

Sehr schön Monika, da merkt man 5 Jahre kontinuierliche Pflege

Grüße
Rainer

Benutzeravatar
Odoridori
Freundeskreis
Beiträge: 3279
Registriert: 04.12.2011, 15:46
Wohnort: Südhessen

Re: Fächerahorn-Hain - Acer Palmatum Shohin-Wald

Beitrag von Odoridori » 10.07.2019, 12:01

Liebe Monika,

schön dein Fächerahorn Wäldchen so schön zu sehen *daumen_new* *daumen_new* *daumen_new*

Wenn Du diese Blattschnittarbeiten mit viel düngen die nächsten 5 Jahre an deinem Wäldchen
durchführst dann wirst Du mal sehen wie fein und natürlich es dann geworden ist :-D

Liebe Grüße
Holger
Nichts kann den Menschen mehr stärken,
als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt.
Paul Claudel

Antworten