Generation Bonsai 2018

Wann und wo ist was los? Bekanntmachungen und Termine für Bonsai-Ereignisse aller Art.
Antworten
Benutzeravatar
chris-git@rre
Freundeskreis
Beiträge: 4300
Registriert: 19.06.2011, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Generation Bonsai 2018

Beitrag von chris-git@rre » 17.05.2018, 22:12

Ich habe es mir für nächstes Jahr auch wieder in den Kalender eingetragen.
Es hat mir sehr gefallen, die Atmosphäre war sehr gut. *daumen_new*
Entspannt und Locker. :)
lg chris-git@rre

*Bilder sagen mehr als 1000 Worte*

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 5945
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Generation Bonsai 2018

Beitrag von Norbert_S » 18.05.2018, 09:04

Ein unglücklicher Termin hat weitreichende Folgen, auch wenn das Event unbetreitbar außergewöhnlich gut ist.
1. Ein verlängertes WE wird zum Kurzurlaub mit der Familie genutzt - zum Ausgleich für entgangene gemeinsame Familienaktivitäten und "nicht schon wieder Bonsai".
2. Bonsai ist (leider) immer noch überwiegend Männersache. Da ist das MuttertagsWE für viele Familien immer noch der Frau und/oder Mutter reserviert. Da fährt Mann halt nicht weg.
3. An verlängerten WE oder Wochen mit "Brückentagen" ist der Verkehr auf den BAB meist noch dichter als üblich - keine besondere Einladung weitere Anreisen zu machen.
Norbert

Was starke Wurzeln hat, muss den Sturm nicht fürchten!

Benutzeravatar
Georg
Beiträge: 3329
Registriert: 11.01.2004, 14:40
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Re: Generation Bonsai 2018

Beitrag von Georg » 18.05.2018, 10:08

Norbert_S hat geschrieben:
18.05.2018, 09:04
Ein unglücklicher Termin hat weitreichende Folgen, auch wenn das Event unbetreitbar außergewöhnlich gut ist.
1. Ein verlängertes WE wird zum Kurzurlaub mit der Familie genutzt - zum Ausgleich für entgangene gemeinsame Familienaktivitäten und "nicht schon wieder Bonsai".
2. Bonsai ist (leider) immer noch überwiegend Männersache. Da ist das MuttertagsWE für viele Familien immer noch der Frau und/oder Mutter reserviert. Da fährt Mann halt nicht weg.
3. An verlängerten WE oder Wochen mit "Brückentagen" ist der Verkehr auf den BAB meist noch dichter als üblich - keine besondere Einladung weitere Anreisen zu machen.
Dem muß ich zustimmen.
Gruß
Rüdiger
Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben geben, daß Du es sagen darfst(Voltaire)

Benutzeravatar
kressevadder
Beiträge: 1454
Registriert: 05.07.2009, 14:02
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Generation Bonsai 2018

Beitrag von kressevadder » 18.05.2018, 11:04

In 3-4 Jahren aus einer Brombeerhecke in Neckargemünd eine Bonsaikultveranstaltung zu machen (für die Mami eben mal auf den Bub verzichten muss), ist bissel ungeduldig, finde ich.

Die richtigen Köpfe sind da und hier ist die bessere Toscana.

Also Geduld und weitermachen.
IMG_4545.jpg
Ich fordere einen BioGreenHealthGenderPoliticalCorrectness freien Tag pro Woche - Erholung muß sein!

Benutzeravatar
Moya
Beiträge: 473
Registriert: 08.08.2016, 13:42
Wohnort: Deutschland

Re: Generation Bonsai 2018

Beitrag von Moya » 18.05.2018, 12:21

Mounsen zämme,
Norbert_S hat geschrieben:
18.05.2018, 09:04
1. Ein verlängertes WE wird zum Kurzurlaub mit der Familie genutzt - zum Ausgleich für entgangene gemeinsame Familienaktivitäten und "nicht schon wieder Bonsai".
Aber man muss mit der Familie definitiv nicht immer sonstwohin in der Welt oder DE fahren. Man kann gut beides verbinden. Neckargmünd ist nicht weit von Heidelberg, wo man Kultur ohne Ende findet ... für jeden was dabei.
Für die Naturfreaks bietet die dortige Landschaft ohne Ende Möglichkeiten. Ausserdem ist Michaels Anlage derart, dass sich auch die Familie durchaus dort wohlfühlt, während der Bonsaianer in der Familie seine zuvor in der Familie abgestimmte Zeit beim Event zubringt.
Norbert_S hat geschrieben:
18.05.2018, 09:04
2. Bonsai ist (leider) immer noch überwiegend Männersache. Da ist das MuttertagsWE für viele Familien immer noch der Frau und/oder Mutter reserviert. Da fährt Mann halt nicht weg.
Dann sollte Mann sich vielleicht mal fragen warum das so ist und versuchen das langfristig zu verändern.
Den über eins sind wir uns doch alle einig, der heimische Topfgarten wird von der Dame des Hauses gepflegt. Der Grundstock für Bonsai ist also schonmal da. :lol:
Norbert_S hat geschrieben:
18.05.2018, 09:04
3. An verlängerten WE oder Wochen mit "Brückentagen" ist der Verkehr auf den BAB meist noch dichter als üblich - keine besondere Einladung weitere Anreisen zu machen.
Das kann ich bestätigen. Ich war am So auf dem Event und was da auf der Strasse los war war schlichtweg abartig. Zu viele Autos unterwegs und leider auch massiv zu viele 'alle Schaltjahre mal Sonntagsfahrer' garniert mit den sonntäglichen Bleifussknechten, die auf ihre Füsse noch mal extra Gewicht aufgelegt haben. Zirmlich explosive Mischung .... entsprechend hoch war das Aufkommen an Lalülala und Blaulicht.
Viele Grüße,
    Moya

******************************
Bonsai Club Deutschland

Benutzeravatar
kressevadder
Beiträge: 1454
Registriert: 05.07.2009, 14:02
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Generation Bonsai 2018

Beitrag von kressevadder » 18.05.2018, 12:24

Dann sollte Mann sich vielleicht mal fragen warum das so ist und versuchen das langfristig zu verändern.
Den über eins sind wir uns doch alle einig, der heimische Topfgarten wird von der Dame des Hauses gepflegt. Der Grundstock für Bonsai ist also schonmal da. :lol:
Kleine Korrektur - das muss Frau ändern, nicht Mann
Ich fordere einen BioGreenHealthGenderPoliticalCorrectness freien Tag pro Woche - Erholung muß sein!

zwanziger
Beiträge: 1295
Registriert: 26.03.2008, 20:26
Wohnort: Hamburg

Re: Generation Bonsai 2018

Beitrag von zwanziger » 18.05.2018, 13:20

Moin Leute,

wenn man will, kann man.
Ob mit oder ohne uns,
wird es einfach das Event in Deutschland.
2019 legt Michael dann noch mal eine Schippe drauf.
MfG André

Hummel Hummel, Mors Mors

Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 3740
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Generation Bonsai 2018

Beitrag von abardo » 18.05.2018, 20:07

zwanziger hat geschrieben:
18.05.2018, 13:20
2019 legt Michael dann noch mal eine Schippe drauf.

Nee danke. Dann schwitzen 500 Leute im Gewächshaus, es laufen ganz viele Anfänger rum, die Stecklinge kaufen wollen, an den Ständen wird Ficus angeboten und der Workshop ist 4 Minuten nach Bekanntgabe mit 20 Leuten voll und abends ist es so laut, dass man nicht mal mehr eine gute runde Schach spielen kann.


Ich hab diese vertrauliche Profiumgebung sehr genossen. Der Schwachsinnsfaktor war exakt ... Null.
Ok. Es können aber ruhig noch doppelt so viele Leute kommen, ohne dass es überfüllt wäre.

Besonders toll fand ich übrigends den Musikgeschmack von Michael (bzw. der Kollege der sich darum gekümmert hatte). Die musikalische Untermalung ist genau mein Ding gewesen, zeitgemäss und irgendwie ... ach, einfach Klasse.
Grüße, Frank
___________
Force de subversion, onzième commandement - http://BONSAI.ZONE

zwanziger
Beiträge: 1295
Registriert: 26.03.2008, 20:26
Wohnort: Hamburg

Re: Generation Bonsai 2018

Beitrag von zwanziger » 18.05.2018, 21:57

Frank, Manfred, Marco, macht mal eine Ansage, nächstes Jahr wieder?
Wenn Ihr kommt,
bring ich einen Stehventilator mit und bleibe auch Abends für die ganzen Turniere,
dann habt Ihr auch noch einen albernen Verlierer.
MfG André

Hummel Hummel, Mors Mors

Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 3740
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Generation Bonsai 2018

Beitrag von abardo » 19.05.2018, 08:26

Da diese Mischung aus Qualität und Entspanntheit absolut einzigartig ist, versuche ich es nächstes Jahr definitiv wieder einzurichten (ich konnte mich gegen den Schachmeister auch nur so 15 Minuten wehren, aber selbst das war sehr unterhaltsam und lehrreich).

Ein Tipp an alle: kommt nicht erst am Sonntag nachmittag, da ist (verständlicherweise, weil einige lange fahren müssen) eigentlich schon Aufbruchstimmung.
Grüße, Frank
___________
Force de subversion, onzième commandement - http://BONSAI.ZONE

Benutzeravatar
kressevadder
Beiträge: 1454
Registriert: 05.07.2009, 14:02
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Generation Bonsai 2018

Beitrag von kressevadder » 19.05.2018, 10:58

Frank, Manfred, Marco, macht mal eine Ansage, nächstes Jahr wieder?
Ja, wär ja auch ziemlich schwer nicht zu kommen, ich muss ja nur aus dem Fenster fallen um da zu sein.
Ich fordere einen BioGreenHealthGenderPoliticalCorrectness freien Tag pro Woche - Erholung muß sein!

Benutzeravatar
Marco_H
Beiträge: 316
Registriert: 04.05.2010, 14:42
Wohnort: Westerwald

Re: Generation Bonsai 2018

Beitrag von Marco_H » 19.05.2018, 11:42

Auf jeden Fall, DAS Event lasse ich mir auch nächstes Jahr nicht entgehen!!!

Und am Samtag waren die Straßen weit weniger überfüllt, also alles richtig gemacht.
Gruß aus dem Westerwald

Marco

Bonsai ist die Kunst der Zeit!

zwanziger
Beiträge: 1295
Registriert: 26.03.2008, 20:26
Wohnort: Hamburg

Re: Generation Bonsai 2018

Beitrag von zwanziger » 19.05.2018, 11:47

Sehr gut,

ich hab das auch aufm Zettel und bring nen Ventilator mit. :lol:
MfG André

Hummel Hummel, Mors Mors

Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 3740
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Generation Bonsai 2018

Beitrag von abardo » 21.05.2018, 08:30

Hi,
das erste Video zu den Demos ist draussen.

Generation Bonsai 2018 - Demo von Todd Schlafer
-> https://www.youtube.com/watch?v=xz2liWc46_w
Grüße, Frank
___________
Force de subversion, onzième commandement - http://BONSAI.ZONE

Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 3740
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Generation Bonsai 2018

Beitrag von abardo » 27.05.2018, 09:21

Hi,
das zweite Video zu den Demos auf der Generation Bonsai 2016, diesmal von Walter
-> https://www.youtube.com/watch?v=5ISdOZYLfog
Grüße, Frank
___________
Force de subversion, onzième commandement - http://BONSAI.ZONE

Antworten