Auf dem Weg zum Rohling

Alles andere was zu Bonsai passt.
Antworten
Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 4231
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Auf dem Weg zum Rohling

Beitrag von bock »

Moin!

Ein Sturmtief hat sich zu uns gesellt und den Triebschnitt bei einigen Bäumen selbständig begonnen.
Um die gestalterische Hoheit zu behalten, habe ich gestern spontan einen Frisörtermin angesetzt.

.
Birke # 8
Birke # 8
20200523_a.jpg (220.49 KiB) 579 mal betrachtet
2020<br />(Mai)
2020
(Mai)
20200523_b.jpg (200.73 KiB) 579 mal betrachtet
.
Blutbuche
Blutbuche
20200523_a.jpg (203.58 KiB) 579 mal betrachtet
2020<br />(Mai)
2020
(Mai)
20200523_b.jpg (183.83 KiB) 579 mal betrachtet
.
Eberesche
Eberesche
20200523_a.jpg (282.85 KiB) 579 mal betrachtet
2020<br />(Mai)
2020
(Mai)
20200523_b.jpg (248.33 KiB) 579 mal betrachtet
.
Katsurabaum
Katsurabaum
20200519_a.jpg (229.84 KiB) 579 mal betrachtet
2020<br />(Mai)
2020
(Mai)
20200519_d.jpg (225.08 KiB) 579 mal betrachtet
.
Kirschblutpflaume
Kirschblutpflaume
20200523_a.jpg (343.77 KiB) 579 mal betrachtet
2020<br />(Mai)
2020
(Mai)
20200523_b.jpg (278.41 KiB) 579 mal betrachtet
.

Der Cercidiphyllum war schon vor ein paar Tagen dran, gestern war es zu windig für den neutralen Hintergrund.
Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!

:-D
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr


Benutzeravatar
zopf
Mentor
Beiträge: 6579
Registriert: 19.05.2005, 14:18
Wohnort: Bergisches Land

Re: Auf dem Weg zum Rohling

Beitrag von zopf »

Hallo Andreas
Du bist sehr lieb zu deinen Bäumchen,
aber vielleicht könnte sich ein herzhafterer Schnitt
langfristig mehr auszahlen.
mfG Dieter
Zuletzt geändert von zopf am 24.05.2020, 13:29, insgesamt 1-mal geändert.
cogito ergo pups

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 23306
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Auf dem Weg zum Rohling

Beitrag von Heike_vG »

Ganz genau. So bilden sich die nächsten Verzweigungen viel zu weit außen, das wäre doch schade, Andreas!

LG, Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 4231
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Auf dem Weg zum Rohling

Beitrag von bock »

Moin Dieter und Heike,

Danke für eure Hinweise!
Vielleicht liege ich mit meiner Annahme falsch, aber ich habe den ersten Rückschnitt in diesem Jahr absichtlich eher zurückhaltend gesetzt. Ich hoffe dadurch an peripheren Knospen relativ starke Triebe zu erhalten, weiter innen aber schwächere (mit kürzeren Internodien). Auf diese schwächeren Triebe will ich dann beim zweiten Rückschnitt absetzen, so dass ich mittelfristig kürzere Internodien und damit dichtere Verzweigung in der Peripherie der Krone bekomme.
Bei mehreren Bäumen habe ich festgestellt, dass nach dem Einkürzen der Triebe auf zwei Knospen die jeweils äußere mit sehr langen Internodien nachtreibt, so dass der Austrieb unbrauchbar wird und anstelle einer Verzweigung letztlich nur der Trieb aus der hinteren Knospe brauchbar ist. Und dadurch nimmt zwar nicht die Verzweigung zu aber das Grün wandert immer mehr nach aussen.
Kommt noch hinzu, dass ich in dieser Abteilung noch in der Materialentwicklung stecke und Zuwachs durchaus noch erwünscht ist. Naja, bei der Birke eher nicht mehr und beim Katsurabaum komme ich von den viel zu langen Internodien so wohl auch nicht weg...
Aber die Blutbuche wollte ich dieses Jahr eigentlich noch keinem Blattschnitt unterziehen, habe mich jedoch von Jürgs kürzlich beschriebener "Schafverbiss"-Methode verführen lassen...
Die Eberesche soll auch gern innen nachtreiben, da wollte ich diesmal die "Rosskastanienmethode nach Andreas R." ausprobieren! :-D
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Benutzeravatar
zopf
Mentor
Beiträge: 6579
Registriert: 19.05.2005, 14:18
Wohnort: Bergisches Land

Re: Auf dem Weg zum Rohling

Beitrag von zopf »

Hallo Andreas
Bei mir hat folgende Methode ganz gute Ergebnisse
- im Frühjahr kräftig durchtreiben lassen
- im Spätfrühling hart zurückschneiden (zumeist bis zum ersten Internodium)
- den Rest des Jahres wachsen lassen (bei starken Bäumchen das selbe noch mal im Sommer)
- im Herbst nur die absolut Störenden kürzen
das Spiel solange fortführen bis der Baum voller Knospen ist.
In diesem Stadium verteilt sich die Wuchskraft auf so viele Knospen,
das sich zumeist kleine Blätter und kurze Internodien bilden.
Dann fängt so langsam der Aufbau zum Bonsai an.
Falsch sitzende Knospen, Zweige und Äste natürlich sofort entfernen.
mfG Dieter
cogito ergo pups

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 4231
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Auf dem Weg zum Rohling

Beitrag von bock »

Moin Dieter,

vielen Dank für die Erläuterung deiner Methode!
Du hast mir ja schon wertvolle Tips zu Substrat und Dünger gegeben. Hakaphos ist seit Austriebsbeginn in Gebrauch, allerdings dünge ich bislang nur einmal pro Woche, zunächst auch nur mit der Beipackzetteldosierung (0,4%), gestern erstmals mit deiner Empfehlung (0,9%) bei den Bäumen, die schon fortgeschrittenen Austrieb zeigen.
Ich werde also auch deine Rückschnittstrategie versuchen mir anzueignen, rechne aber damit, dass das Kronenvolumen derart behandelter Bäumchen jährlich deutlich zunimmt...
Mein Plan für dieses Jahr war eigentlich, die Bäumchen etwas mehr in die Schranken zu weisen (durch häufigeren Rückschnitt) - aber wie obige Beispiele zeigen, bin ich auf dem Weg noch nicht allzu weit gekommen...
;)
Aber die meisten Kandidaten sind auch noch nicht schnittreif, also schauen wir mal...
:-D
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 4231
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Auf dem Weg zum Rohling

Beitrag von bock »

Moin!

Bei der Birke habe ich einen Teil der Blätter noch abgeschnitten, heute waren wieder andere Bäumchen auf dem Tisch...

Hasel:

.
Austrieb
Austrieb
20200526_a.jpg (164.67 KiB) 323 mal betrachtet
Triebschnitt
Triebschnitt
20200526_b.jpg (140.03 KiB) 323 mal betrachtet
Blattschnitt
Blattschnitt
20200526_c.jpg (152.59 KiB) 323 mal betrachtet
.

Rosmarin:

.
Austrieb, Blüte
Austrieb, Blüte
20200526_a.jpg (227.96 KiB) 323 mal betrachtet
Triebschnitt
Triebschnitt
20200526_b.jpg (234.6 KiB) 323 mal betrachtet
.

Ulme:

-
Austrieb
Austrieb
20200526_a.jpg (190.57 KiB) 323 mal betrachtet
Triebschnitt
Triebschnitt
20200526_b.jpg (199.08 KiB) 323 mal betrachtet
.

Weil es gerade so schön passt, noch Blütenbilder vom Flieder, der Weigelie und dem Rotdorn:

.
20200526.jpg
20200526.jpg (180.73 KiB) 323 mal betrachtet
20200526.jpg
20200526.jpg (205.39 KiB) 323 mal betrachtet
20200526.jpg
20200526.jpg (148.2 KiB) 323 mal betrachtet
.


:-D
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 4231
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Auf dem Weg zum Rohling

Beitrag von bock »

Moin!

Weiter gehts.
Genug abgeschnitten? 8)

Holunder

.
20200527_a.jpg
20200527_a.jpg (178.85 KiB) 251 mal betrachtet
2020<br />(Mai)
2020
(Mai)
20200527_b.jpg (140.97 KiB) 251 mal betrachtet
.

Kreuzdorn #1

.
20200527_a.jpg
20200527_a.jpg (235.77 KiB) 251 mal betrachtet
2020<br />(Mai)
2020
(Mai)
20200527_d.jpg (203.89 KiB) 251 mal betrachtet
Wanze
Wanze
20200527_c.jpg (134.58 KiB) 251 mal betrachtet
Blüte
Blüte
20200527_b.jpg (161.32 KiB) 251 mal betrachtet
.

Kreuzdorn #2

.
20200527_a.jpg
20200527_a.jpg (180.07 KiB) 251 mal betrachtet
2020<br />(Mai)
2020
(Mai)
20200527_b.jpg (130.44 KiB) 251 mal betrachtet
.

:-D
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 4231
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Auf dem Weg zum Rohling

Beitrag von bock »

Zwei hab ich noch:

Pfaffenhut #2:

.
20200527_a.jpg
20200527_a.jpg (160.95 KiB) 248 mal betrachtet
2020<br />(Mai)
2020
(Mai)
20200527_b.jpg (167.12 KiB) 248 mal betrachtet
.

Thymian:

.
20200527_a.jpg
20200527_a.jpg (175.42 KiB) 248 mal betrachtet
2020<br />(Mai)
2020
(Mai)
20200527_d.jpg (164.48 KiB) 248 mal betrachtet
andere Seite
andere Seite
20200527_e.jpg (163.83 KiB) 248 mal betrachtet
.
Blüte
Blüte
20200527_b.jpg (134.17 KiB) 248 mal betrachtet
Blüte
Blüte
20200527_c.jpg (185.78 KiB) 248 mal betrachtet
.

Welche Vorderseite vom Thymian kommt besser rüber?

ad Zeitmanagement: ich habe eine gute halbe Stunde das Moos vom Stammfuß mit der Pinzette abgepuhlt. Leider nicht vollständig, die Augen wurden müde. Der Triebschnitt hat 20 Minuten gedauert. Wenn man Thymiantriebe zurückschneidet, muss Laub am Trieb bleiben, sonst wird der Trieb aufgegeben. In diesem Sinn habe ich beim Thymian die kleinstmögliche Kontour herausgearbeitet. Eine Kopfbandlupe werde ich demnächst brauchen...
Höhe: 175 mm
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Benutzeravatar
Steki
Freundeskreis
Beiträge: 114
Registriert: 04.09.2019, 12:17

Re: Auf dem Weg zum Rohling

Beitrag von Steki »

Mir gefällt die erste Ansicht besser.
Wirkt auf mich einfach stimmiger.
*daumen_new* Stefan

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 4231
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Auf dem Weg zum Rohling

Beitrag von bock »

Danke, Stefan.

Mir gefallen die Schlangenlinien auch besser, nur muss dann die Rückseite noch etwas dichter werden... ;)
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 4231
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Auf dem Weg zum Rohling

Beitrag von bock »

Moin!

Rückschnitt Holzapfel:

.
20200528_a.jpg
20200528_a.jpg (216.81 KiB) 124 mal betrachtet
2020<br />(Mai)
2020
(Mai)
20200528_b.jpg (232.73 KiB) 124 mal betrachtet
.

Pappel:

.
20200528_a.jpg
20200528_a.jpg (189.4 KiB) 124 mal betrachtet
2020<br />(Mai)
2020
(Mai)
20200528_b.jpg (201.71 KiB) 124 mal betrachtet
.

Weide # 1-4:

.
20200528_a.jpg
20200528_a.jpg (225.46 KiB) 124 mal betrachtet
2020<br />(Mai)
2020
(Mai)
20200528_b.jpg (154.09 KiB) 124 mal betrachtet
.
a20200528_b.jpg
a20200528_b.jpg (178.19 KiB) 124 mal betrachtet
b20200528_b.jpg
b20200528_b.jpg (171.48 KiB) 124 mal betrachtet
c20200528_b.jpg
c20200528_b.jpg (185.03 KiB) 124 mal betrachtet
.

:-D
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Benutzeravatar
ania
Beiträge: 348
Registriert: 27.11.2017, 09:04

Re: Auf dem Weg zum Rohling

Beitrag von ania »

Wird der Holzapfel eine Wurzelstammform?

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 4231
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Auf dem Weg zum Rohling

Beitrag von bock »

Jein.

Tiefer einpflanzen war nicht möglich und abschneiden wollte ich die Wurzeln auch nicht. Ist mehr ein skurriles Individuum... :lol:
Die kleine Wurzel werde ich beim nächsten Umtopfen mal näher an den Stamm holen!
;)
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Lenhart
Beiträge: 110
Registriert: 11.09.2018, 07:34
Wohnort: Hessen

Re: Auf dem Weg zum Rohling

Beitrag von Lenhart »

Wolltest du sie aus ästhetischen Gründen nicht abschneiden oder weil der Baum sie noch braucht? Ich habe grad etwas darüber gelesen, dass man solch hoch liegende Wurzeln auch zunächst ansägen kann. So ist sie geschwächt, aber nicht abgetrennt und versorgt den Baum noch weiter und gleichzeitig wird mehr Kraft ins Wachstum an den anderen unter der Erde entspringenden Wurzeln gesteckt. Wenn ich es richtig verstanden habe.
Liebe Grüße
Lennart

Für Gott ist jeder Baum ein Bonsai :-D

Antworten