Rotbuchen Problem

Spezielle Baumpflege z.B. düngen, umtopfen, Erden, ein- und auswintern, Pflanzenschutz
Benutzeravatar
Kircherl
Beiträge: 139
Registriert: 03.06.2017, 22:15

Re: Rotbuchen Problem

Beitrag von Kircherl » 06.06.2018, 20:56

IMG-20180606-WA0001.jpg
Hab einen Kumpel beim Wasserwerk, der mir gerade folgendes über unser Leitungswasser geschickt hat.
LG Stefan *daumen_new*

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 2341
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Rotbuchen Problem

Beitrag von bock » 06.06.2018, 21:05

ja, es ist alkalisch, sieht aber sonst nicht soo schlecht aus. Eventuell können andere Bestandteile wie Eisen die Resorbtion von Spurenelementen behindern.
Nimm vorläufig Regenwasser und schau was passiert.
Die Wasserhärte sollte (ausser für Azaleen) passen, interessant wäre noch der Leitwert.
Bin gespannt auf den weiteren Verlauf und drücke die Daumen!
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:

Benutzeravatar
Kircherl
Beiträge: 139
Registriert: 03.06.2017, 22:15

Re: Rotbuchen Problem

Beitrag von Kircherl » 13.06.2018, 14:04

Hab alle verdorrten Äste gekappt, und nur mit Regenwasser gegossen.
Heute hab ich folgendes entdeckt..
20180613_135704-1024x768.jpg
20180613_135728-1024x768.jpg
LG Stefan *daumen_new*

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 2341
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Rotbuchen Problem

Beitrag von bock » 13.06.2018, 18:58

Na, das macht doch Hoffnung!

*up*


...und der Buche drücke ich die Daumen!
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:

Benutzeravatar
Ferry
Beiträge: 1540
Registriert: 28.10.2012, 12:45
Wohnort: Kuala Lumpur · 吉隆坡

Re: Rotbuchen Problem

Beitrag von Ferry » 14.06.2018, 11:44

Kircherl hat geschrieben:
13.06.2018, 14:04
Hab alle verdorrten Äste gekappt, und nur mit Regenwasser gegossen.
Heute hab ich folgendes entdeckt..
20180613_135704-1024x768.jpg
20180613_135728-1024x768.jpg
Sehr schön. Jetzt weiter beobachten ...
LG,
F.

Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3113
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: Rotbuchen Problem

Beitrag von bonsaiheiner » 14.06.2018, 14:32

Es scheint so, dass Deine Buchen es gerade noch gepackt haben, bevor sie sich anschickten, ins Bonsainirwana hinüberzuwechseln.
MMn liegt/lag zumindest zeitweise ein Wurzelproblem vor. Unausgewogene Wässerung, Düngung, evtl zuviel Sonne fällt mir dazu ein.
Hoffe für Dich, dass es weiter aufwärts geht.
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!

Benutzeravatar
Kircherl
Beiträge: 139
Registriert: 03.06.2017, 22:15

Re: Rotbuchen Problem

Beitrag von Kircherl » 14.06.2018, 20:50

Das komische ist eben, dass 4 von 20 Bäumen das Problem haben.
Bekommen eigentlich Alle die gleiche Liebe..
Noch merkwürdiger ist, dass hinter den 4 Bäumen ein Pfaffenhut steht ( frei im Beet, schon etwa 8Jahre lang), der komplett alle Knospen abgeworfen hat und die Blätter verliert....schon irgendwie seltsam
LG Stefan *daumen_new*

Antworten