Ficus Retusa - Buchi

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Benutzeravatar
Buchi
Beiträge: 37
Registriert: 07.03.2017, 22:50
Wohnort: Altdorf (Böblingen)

Ficus Retusa - Buchi

Beitrag von Buchi » 13.06.2018, 19:12

Hallo Zusammen,

gerne möchte ich meinen letztes Jahr erstandenen Ficus Retusa mit aktuellem Wuschelkopf vorstellen und zur Diskussion stellen. Über Tipps und konstruktive Kritik bin ich natürlich immer dankbar :).

Stammdaten:
- Schale 61x37x6 cm
- Höhe ab Oberkannte Schale 46cm bei einem Kronendurchmesser von aktuell 63 cm
- Stammdurchmesser unten ca. 20 cm (Durchmesser aller Stämme/Wurzeln zusammen)
- Alter unbekannt

An dem Baum hat mir vor allem der auffällige Stammbereich sehr gefallen. Die wilde Mischung aus Stämmen und/oder Luftwurzeln lässt auch nach einem Jahr in meinem Besitz immer neue Details entdecken. Der Baum kam bei mir mit einem wilden Afro-Look an, den ich anfangs erst einmal etwas eingestutzt habe.

Mein generelles Ziel wird sein die Krone noch etwas flacher und mehr in die Breite gezogen zu gestallten. Ergänzend ist hier noch Einiges zu tun in Sachen Astdicke und Verzweigung, wobei mir auch diese Entwicklungsphase bereits sehr gut gefällt. Die Schale finde ich dazu aktuell mit der schwungvollen Form sehr passend, könnte mir aber für später evtl. auch eine hellgraue sehr flache Schale mit geradem Rand vorstellen könnte.

IMG_20180613_174525.jpg
Aktueller Stand 06/2018
IMG_20180613_174547.jpg
Aktueller Stand 06/2018
IMG_20180613_174556.jpg
Stamm- / Wurzelansatz
(Keine Sorge, der Steht normal nicht an der dunklen Wand :) )

Viele Grüße,
Stefan
Zuletzt geändert von Buchi am 13.06.2018, 22:36, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße, Stefan

Sanne
Beiträge: 4636
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Ficus Retusa - Buchi

Beitrag von Sanne » 13.06.2018, 19:26

Hallo Stefan,

Dein Ficus retusa in der außergewöhnlichen Schale gefällt mir sehr gut. *daumen_new*

Erstaunlich finde ich, dass er in einer so flachen Schale gedeiht.

Grüße, Sanne

Benutzeravatar
chris-git@rre
Freundeskreis
Beiträge: 4300
Registriert: 19.06.2011, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Ficus Retusa - Buchi

Beitrag von chris-git@rre » 13.06.2018, 21:29

Hallo Stefan,
ein ausergewöhnlicher Ficus.
Gfällt mir *daumen_new*

Mach ihn nicht zu zahm.
lg chris-git@rre

*Bilder sagen mehr als 1000 Worte*

Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 3953
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden

Re: Ficus Retusa - Buchi

Beitrag von Gary » 13.06.2018, 22:32

Hallo Stefan,

ein ganz hübscher Ficus hast Du da. *daumen_new*
Schale und Pflanzung sind ganz eindeutig „Armbruster“.
Viel Freude damit.
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe

AK-Treffen jeden 1. Samstag im Monat

Benutzeravatar
Buchi
Beiträge: 37
Registriert: 07.03.2017, 22:50
Wohnort: Altdorf (Böblingen)

Re: Ficus Retusa - Buchi

Beitrag von Buchi » 14.06.2018, 07:14

Hallo Zusammen,

vielen Dank für den positiven Zuspruch :).

Zu "zahm" will ich ihn tatsächlich nicht machen, da ich den Tropenflair entsprechend seiner Herkunft gern beibehalten möchte.
Richtig erkannt, ein echter "Armbruster" ;), ich kann da nie so recht widerstehen :oops:

Grüße aus dem aktuell nicht so sonnigen Schwabenland ;),

Stefan
Liebe Grüße, Stefan

Benutzeravatar
chris-git@rre
Freundeskreis
Beiträge: 4300
Registriert: 19.06.2011, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Ficus Retusa - Buchi

Beitrag von chris-git@rre » 14.06.2018, 07:49

Hallo Stefan,
Buchi hat geschrieben:
14.06.2018, 07:14
Zu "zahm" will ich ihn tatsächlich nicht machen, da ich den Tropenflair entsprechend seiner Herkunft gern beibehalten möchte.
Schön zu hören, meinen gestalte ich auch in diese Richtung, versuche es zumindest.

Vielleicht noch einen Tipp zur Überwinterung.
Ich habe bei meinem Ficus gute Erfahrungen mit einer Tageslichtlampe gemacht.

viewtopic.php?f=12&t=40019&hilit=winterbeleuchtung
lg chris-git@rre

*Bilder sagen mehr als 1000 Worte*

Benutzeravatar
hwolf
BFF-Autor
Beiträge: 553
Registriert: 17.08.2015, 21:16
Wohnort: Kiel und Steimbke
Kontaktdaten:

Re: Ficus Retusa - Buchi

Beitrag von hwolf » 14.06.2018, 10:15

Schönen Retusa hast Du da!
Wenn man bei dem Baum von einer seitlichen Fließrichtung sprechen kann, würde ich diese nach rechts gehend sehen. Darum finde ich die Position in der Schale etwas unpassend. Wäre die Schale unter dem Baum um 180 Grad gedreht, ergäbe das meiner Meinung nach ein stimmigeres Bild.
Viel Spaß beim Schneiden, drahten, schneiden und noch mehr schneiden ;)

Lieben Gruß
Heinrich
Soft skills for hard woods.

Benutzeravatar
chris-git@rre
Freundeskreis
Beiträge: 4300
Registriert: 19.06.2011, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Ficus Retusa - Buchi

Beitrag von chris-git@rre » 14.06.2018, 11:58

zur Schale noch.
Ich finde sie passt nicht ganz zu diesem Baum.
lg chris-git@rre

*Bilder sagen mehr als 1000 Worte*

Benutzeravatar
Buchi
Beiträge: 37
Registriert: 07.03.2017, 22:50
Wohnort: Altdorf (Böblingen)

Re: Ficus Retusa - Buchi

Beitrag von Buchi » 14.06.2018, 17:36

Vielen Dank für die Tipps :).

Die Idee mit der Ausrichtung in der Schale kann ich nachvollziehen und werde das beim nächsten 'umtopfen' in Betracht ziehen/ausprobieren.
Danke auch für den Link zum Thema Beleuchtung. Bisher habe ich nur Pflanzlampen (rot/blau gerastert) für meine Kalthauspflanzen als Notbeleuchtung eingesetzt, da diese nur im Keller annähernd kühle Temperaturen bei mir fanden. Meinen Ficusarten und meinem Jadebaum könnte ich damit sicher etwas gutes tun.

Bzgl. einer neuen Schale werde ich mir auf Dauer auch Gedanken machen, dass eilt aber aktuell noch nicht, zumal ich sie mit der abgerundeten Schale schon bei mir auf einem schmaleren Sockel stehen haben kann, was bei einer flachen Schalenunterkante wahrscheinlich nicht mehr so elegant wirkt ^^.

Grüße,
Stefan
Liebe Grüße, Stefan

Michael 86
Beiträge: 1214
Registriert: 08.10.2016, 09:00
Wohnort: Saarland

Re: Ficus Retusa - Buchi

Beitrag von Michael 86 » 15.06.2018, 04:39

Hallo Buchi

Ein sehr interessanter Tropenbaum. So müssen für mich die Ficus ausehen *daumen_new* *daumen_new* *daumen_new*
Finde jedoch die Blätter sehr groß.
Grüße Michael :)

Benutzeravatar
Buchi
Beiträge: 37
Registriert: 07.03.2017, 22:50
Wohnort: Altdorf (Böblingen)

Re: Ficus Retusa - Buchi

Beitrag von Buchi » 29.08.2018, 13:38

Kurze Frage an die Gemeinde:

Mein Ficus wuchert dank bisher sonnigem Wetter sehr und ich würde demnächst einmal wieder über einen Rückschnitt nachdenken um mehr Licht rein zu lassen, Struktur korrigieren, usw.. Nun wollte ich wissen, ob ich derzeit auch einen kompletten Blattschnitt machen könnte um die Blattgrößen zu reduzieren, usw. oder ob das vollkommen abwegig wäre.

Ich würde mich über Rückmeldung freuen.

Vorab vielen Dank.
Liebe Grüße, Stefan

Benutzeravatar
chris-git@rre
Freundeskreis
Beiträge: 4300
Registriert: 19.06.2011, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Ficus Retusa - Buchi

Beitrag von chris-git@rre » 29.08.2018, 13:52

Schneiden ja. Aber ich würde jetzt keinen Blattschnitt machen.
lg chris-git@rre

*Bilder sagen mehr als 1000 Worte*

Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 9425
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Re: Ficus Retusa - Buchi

Beitrag von achim73 » 29.08.2018, 17:59

nein, dafür ist es zu spät. die tage werden jetzt kürzer, die temperaturen gehen zurück. du würdest höchstens größere blätter als vorher kriegen.
ich schneide meinen immer um ca. 2/3 der laubmasse zurück, bevor ich ihn über winter ins haus hole. so verliert er dann keine blätter mehr. macht man das nicht, hab ich zumindest - trotz standort am südfenster - einen extremen blattverlust im dezember / januar.
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 1631
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Ficus Retusa - Buchi

Beitrag von mydear » 29.08.2018, 18:10

achim73 hat geschrieben:
29.08.2018, 17:59
ich schneide meinen immer um ca. 2/3 der laubmasse zurück, bevor ich ihn über winter ins haus hole. so verliert er dann keine blätter mehr. macht man das nicht, hab ich zumindest - trotz standort am südfenster - einen extremen blattverlust im dezember / januar.
Hallo Achim,

kann ich bestätigen, habe die gleichen Erfahrungen gemacht

Grüße
Rainer

Benutzeravatar
Buchi
Beiträge: 37
Registriert: 07.03.2017, 22:50
Wohnort: Altdorf (Böblingen)

Re: Ficus Retusa - Buchi

Beitrag von Buchi » 29.08.2018, 19:49

Super, vielen Dank für die Tipps :)
Liebe Grüße, Stefan

Antworten