Kirsch Myrte krank?? Dringenden Hilfe bitte

Spezielle Baumpflege z.B. düngen, umtopfen, Erden, ein- und auswintern, Pflanzenschutz
Antworten
Kikio
Beiträge: 3
Registriert: 14.06.2018, 00:01

Kirsch Myrte krank?? Dringenden Hilfe bitte

Beitrag von Kikio » 14.06.2018, 00:15

Hallo ihr Lieben,

ich bin neu im Forum und noch ein Frischling was Bonsais betrifft deswegen brauch ich dringend Hilfe von einem Profi! Ich habe mir vor ca 2 Monaten eine 3 Jahre alte Kirsch Myrte zugelegt und am Anfang war alles super. Doch jetzt werden ihre Blätter nach und nach alle braun und fallen ab, auch die neu ausgetriebenen. Heute habe ich entdeckt, dass sich am Stamm ein weißer Flaum gebildet hat der aussieht wie Schimmel. Ich mache mir wirklich Sorgen. Der Bonsai steht direkt am Fenster und hat den ganzen Tag Sonne (vielleicht sowas wie Sonnenbrand?) und die Nacht über ist das Fenster offen (vielleicht bekommt sie Zug?). Des Weiteren habe ich sie seit dem ich sie habe mit kalkfreiem Wasser gegossen wo ich immer den Bonsaidünger von Gardol beigemischt habe. Also habe ich sie durchgehend gedüngt. Vielleicht ist das zu viel Dünger? Vielleicht gieße ich aber auch zu viel? Gieße eigentlich jeden Tag, auch wenn die Erde noch nicht komplett trocken ist. Ich brauche ganz dringend Hilfe bevor die Kleine mir eingeht. Ich hab sie schon echt liebgewonnen...

Danke im Voraus!!

Benutzeravatar
camaju
Moderator
Beiträge: 10612
Registriert: 11.03.2005, 01:53
Wohnort: Ludwigshafen

Re: Kirsch Myrte krank?? Dringenden Hilfe bitte

Beitrag von camaju » 14.06.2018, 07:54

Hallo Kikio,

erstmal herzlich Willkommen im Forum. Zu deinem Problem. Es ist wie immer, Bilder sagen mehr als tausend Worte. Infos zum Bilder einstellen findest du u.a. hier. Genauso findest du hier auch einen Fragebogen, der uns ausgefüllt, weiter helfen kann.

viewtopic.php?f=6&t=30577#p317154

Für den Anfang solltest du auch hier mal lesen

viewtopic.php?f=6&t=41125
Gruß Jürgen *wink*

Wer nicht mit Pflanzen und Tieren kann, kann auch nicht mit Menschen.

Ich moderiere in blau, der Rest ist nur meine Meinung

Benutzeravatar
schwarzerkobold
Beiträge: 117
Registriert: 07.04.2018, 22:19
Wohnort: Saarland

Re: Kirsch Myrte krank?? Dringenden Hilfe bitte

Beitrag von schwarzerkobold » 14.06.2018, 08:19

Hallo Kiko,

erstmal herzlich willkommen im Forum. Zu deiner Kirschmyrte fällt mir zunächst auf, dass sie vermutlich drinnen steht. Im Sommer gilt für alle Bonsai raus ins Freie. Ein Baum braucht Wind und Luft und wenn es sonnig ist kann es in der warmen Jahreszeit am Fenster im Haus schnell zu heiß werden. Schau mal hier ist ein link zu Pflegeanleitung.

https://www.bonsai-shop.com/bonsai/indo ... en/pflege/

Um ein genaues Krankheitsbild festzustellen muss man das sehen. Versuche mal Fotos hochzuladen. Dann kann man mehr sagen.

LG Anja
In jedem Baum wohnt ein Geist und sein Wohlergehen zu beeinträchtigen, belastet die Stätte mit Unglück...aus Asien.

Benutzeravatar
schwarzerkobold
Beiträge: 117
Registriert: 07.04.2018, 22:19
Wohnort: Saarland

Re: Kirsch Myrte krank?? Dringenden Hilfe bitte

Beitrag von schwarzerkobold » 14.06.2018, 08:20

das hochladen von Bildern geht zB ganz einfach über:

https://picr.de
In jedem Baum wohnt ein Geist und sein Wohlergehen zu beeinträchtigen, belastet die Stätte mit Unglück...aus Asien.

Benutzeravatar
camaju
Moderator
Beiträge: 10612
Registriert: 11.03.2005, 01:53
Wohnort: Ludwigshafen

Re: Kirsch Myrte krank?? Dringenden Hilfe bitte

Beitrag von camaju » 14.06.2018, 13:23

schwarzerkobold hat geschrieben:
14.06.2018, 08:20
das hochladen von Bildern geht zB ganz einfach über:

https://picr.de
Sorry Anja, es wird hier lieber gesehen, wenn Bilder Fomrumskonform hochgeladen werden, als über irgendwelche Fremdserver, die dann irgendwann im Nirvana verschwinden und der Thread ist kaputt.
Gruß Jürgen *wink*

Wer nicht mit Pflanzen und Tieren kann, kann auch nicht mit Menschen.

Ich moderiere in blau, der Rest ist nur meine Meinung

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 2841
Registriert: 07.01.2004, 19:30
Wohnort: Essen

Re: Kirsch Myrte krank?? Dringenden Hilfe bitte

Beitrag von Holger » 14.06.2018, 13:42

camaju hat geschrieben:
14.06.2018, 13:23
schwarzerkobold hat geschrieben:
14.06.2018, 08:20
das hochladen von Bildern geht zB ganz einfach über:

https://picr.de
Sorry Anja, es wird hier lieber gesehen, wenn Bilder Fomrumskonform hochgeladen werden, als über irgendwelche Fremdserver, die dann irgendwann im Nirvana verschwinden und der Thread ist kaputt.
... und außerdem halten es viele wie ich, dass ich grundsätzlich keine Links auf Fremdserver anklicken, und sei es nur, weil man bei dem einen oder anderen mit Werbung erschlagen wird, bevor man zum eigentlichen Bild durchdringt...

Gruß
Holger
Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit.
Beim Universum bin ich mir aber noch nicht ganz sicher
(Albert Einstein)

Benutzeravatar
schwarzerkobold
Beiträge: 117
Registriert: 07.04.2018, 22:19
Wohnort: Saarland

Re: Kirsch Myrte krank?? Dringenden Hilfe bitte

Beitrag von schwarzerkobold » 14.06.2018, 21:35

Holger es ist kein link zu Fremdservern, das Bild wird hier URL konform eingesetzt und erscheint auch als Foto nicht als link.

LG Anja
In jedem Baum wohnt ein Geist und sein Wohlergehen zu beeinträchtigen, belastet die Stätte mit Unglück...aus Asien.

Kikio
Beiträge: 3
Registriert: 14.06.2018, 00:01

Re: Kirsch Myrte krank?? Dringenden Hilfe bitte

Beitrag von Kikio » 14.06.2018, 23:41

Danke für die schnellen Antworten!

Hier mal ein paar Bilder vom Stamm und Blättern. Ich kann sie leider nicht nach draußen stellen da ich in der Großstadt lebe und leider weder Balkon noch Garten habe :(

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
Kircherl
Beiträge: 130
Registriert: 03.06.2017, 22:15

Re: Kirsch Myrte krank?? Dringenden Hilfe bitte

Beitrag von Kircherl » 15.06.2018, 00:35

Das Substrat schaut nicht wirklich gut aus.
Eventuell zu nass. Steht da im Untersetzer Wasser?
LG Stefan *daumen_new*

Benutzeravatar
schwarzerkobold
Beiträge: 117
Registriert: 07.04.2018, 22:19
Wohnort: Saarland

Re: Kirsch Myrte krank?? Dringenden Hilfe bitte

Beitrag von schwarzerkobold » 15.06.2018, 08:46

Kikio, das Fenster scheint mir mit dem Regal davor nicht genug Licht zu bieten. Bonsai brauchen um 1000 Lumen und wenn die Pflanze das nicht bekommt, wird sie auf Dauer immer schwächeln. Wenn du einen Untersetzer benutzt, niemals giessen und Wasser darin einlaufen lassen. Kein Bonsai mag nasse Füße. Gießen, ablaufen lassen und auf den Untersetzer zurück stellen. Das weiße Zeug könnte ein Pilzbefall sein. Ich würde von Neudorf ein Oilzspritzmittel holen und dann bei einem Bonsaihändler online ein vernünftiges Substrat. Akadama zB. Dann mal umtopfen.mit einer Gabel die Wurzeln lockern und alles an Erde was da ist weg machen. Die Pflanze sollte mit Bonsaidraht unten an der Schale fest gezogen werden, damit die Wurzeln gut anwachsen können.

Akadama hat den Vorteil, dass du an der Farbe des Subrats sehen kannst wann gegossen wird. trocken ist es hell, nass eben dunkel. Immer einen Finger rein halten und gucken. Erst gießen wenn es auch einen cm tief drinnen trockener wird.

LG Anja
In jedem Baum wohnt ein Geist und sein Wohlergehen zu beeinträchtigen, belastet die Stätte mit Unglück...aus Asien.

DerGeissler
Beiträge: 12
Registriert: 14.06.2018, 17:17

Re: Kirsch Myrte krank?? Dringenden Hilfe bitte

Beitrag von DerGeissler » 15.06.2018, 09:45

Heyho :)

Für mich sehen deine Blätter verdächtig nach Schäden durch Überdüngung aus, deswegen würde ich dir hier empfehlen, Anjas Empfehlung dir ein ordentliches Substrat zuzulegen schnellstmöglich umsetzen und deinen Bonsai umzutopfen. Danach dann bitte weniger düngen, hier gilt nicht die Regel "Viel hilft viel". Bei Mangel nachzudüngen geht schnell, die Schäden und die Arbeit durch Überdüngung sind da wesentlich gravierender

Was den weißen Fleck angeht: reib mal bitte mit den Fingern dran, wenn es bloß haarig ist, hast du einen Pilz, wenn es schmierig ist, wie Wachs, dann hast du dir Schmierläuse eingefangen, mich erinnert das Foto mehr an solche als an einen Pilz, also bitte einfach mal den "Fingertest" machen und deine Ergebnisse hier posten, dann kann man dir weiterhelfen ;)

Beste Grüße

Benutzeravatar
Georg
Beiträge: 3253
Registriert: 11.01.2004, 14:40
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Re: Kirsch Myrte krank?? Dringenden Hilfe bitte

Beitrag von Georg » 15.06.2018, 10:25

Schau doch mal hier, da findest Du unter den Stichworten ganz viele Antworten zu Deinem Problem:
bff_fw_index.php
Was Akadama angeht, ist das ein Substrat, das in der Verwendung für "Anfänger" meiner Meinung nach nicht geeignet ist. Nur e i n Hinweis: wenn das Substrat trocken aussieht, kannst Du eben n i c h t einfach davon ausgehen, daß Du gießen mußt. Das muß nachgeprüft werden.
Gruß
Rüdiger
Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben geben, daß Du es sagen darfst(Voltaire)

Benutzeravatar
Anja M.
Beiträge: 5794
Registriert: 05.01.2004, 17:52
Wohnort: Hamburg NW

Re: Kirsch Myrte krank?? Dringenden Hilfe bitte

Beitrag von Anja M. » 15.06.2018, 20:48

schwarzerkobold hat geschrieben:
15.06.2018, 08:46
Kikio, das Fenster scheint mir mit dem Regal davor nicht genug Licht zu bieten. Bonsai brauchen um 1000 Lumen und wenn die Pflanze das nicht bekommt, wird sie auf Dauer immer schwächeln.
Ich würde Bäumen, die nicht gerade darauf eingestellt sind unten in einem tropischen Wald ihr Leben zu beginnen, gern das 50- bis 100-fache gönnen. So in etwa anzutreffen im Frühling und dann im Sommer bei bedecktem Himmel draußen nach Neufert Bauentwurfslehre.
73 Anja

Michael 86
Beiträge: 1056
Registriert: 08.10.2016, 09:00
Wohnort: Saarland

Re: Kirsch Myrte krank?? Dringenden Hilfe bitte

Beitrag von Michael 86 » 16.06.2018, 13:45

Hallo

Ich hatte auch eine solche Kirschmyrte. Die werden meist in den Baumärkten verkauft "modern Living" oft mit einem Saugdocht im Substrat. Wenn der vorhanden ist, dringend abschneiden, besser noch das Substrat sanft ausspülen mit einem härteren Wasserstrahl. Mit einem Stäbchen o.ä. nur leicht die Erde auflockern. Faule, matschige Wurzeln entfernen, nur extrem überlange kürzen, wenn genug Wurzelmasse vorhanden ist. Nur das nötigste schneiden. Dann den Baum in modernes Substrat eintopfen und sich erholen lassen bei nicht zu viel Sonneneinstrahlung aber hell, windgeschützt stellen. Regelmäßig das Laub besprühen, verringert die Verdunstung der Pflanze du fordert dadurch nicht zu viel von den Wurzeln.
Nicht jeder würde im Sommer dazu raten, aber ich hatte mit dieser Erde keine gute Erfahrung und würde sie immer schnellst möglich austauschen.
Grüße Michael :)

Kikio
Beiträge: 3
Registriert: 14.06.2018, 00:01

Re: Kirsch Myrte krank?? Dringenden Hilfe bitte

Beitrag von Kikio » 16.06.2018, 16:04

So also ich hab jetzt erstmal alle abgestorben Blätter entfernt und angefangen sie wieder mit normalem Gießwasser zu gießen ohne Dünger. Ich trau mir das Umtopfen nicht wirklich zu aber werde es wohl machen müssen wenn es ihr in ein paar Tagen noch nicht besser geht :(

Antworten