Purpurweide

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 2737
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Purpurweide

Beitrag von Barbara » 01.07.2018, 18:17

Hallo Ihr Lieben,

da Heike V.`s Duir gerade eine sehr interessante Diskussion ausgelöst hat, kam mir meine Trauerweide, die ich im April ausgegraben hatte, in den Sinn. Sie hatte wohl ein ähnliches Schicksal wie Heikes Eiche, stand im Weg und ist immer wieder gekappt worden. Deshalb hat diese Weide auch ein ähnliches Erscheinungsbild entwickelt. Allerdings hat sie einen längeren Stamm....

Den großen Pott habe ich aus Sicherheitsgründen genommen, da der Baum nur ganz wenige Wurzeln in weiter Ferne vom Stamm hatte. Nun ist ja Wurzelbildung bei Weiden eigentlich kein Problem, aber so ganz ohne wollte ich sie dann doch nicht eintopfen. Nächstes Jahr kommt sie in eine Schale, dann müssten die Wurzeln ausreichen.
Ich habe de Stumpf bis vor einer Woche durchwachsen lassen. Die Ruten waren vor dem Rückschnitt ca 1 m lang. Das 2. Bild ist erst nach dem Rückschnitt entstanden.

Liebe Grüße,
Barbara
Dateianhänge
Weide_2018_04_b.jpg
April 2018, nach dem Ausgraben
Weide_2018_06_b.jpg
Ende Juni 2018, die untersten Äste habe ich gekappt
Zuletzt geändert von Barbara am 13.07.2019, 18:28, insgesamt 2-mal geändert.
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

Benutzeravatar
HeikeV
Freundeskreis
Beiträge: 1533
Registriert: 01.08.2013, 18:50

Re: Salweide

Beitrag von HeikeV » 01.07.2018, 19:24

Barbara,

die gefällt mir! *daumen_new*

Das Farbspiel und die unterschiedliche Struktur von Rinde und Kallus ist fantastisch.

Ist vielleicht ein wenig früh danach zu fragen, aber hast du schon konkrete Vorstellungen für die Weide?

Liebe Grüße
Heike
Taten geht das Wort voraus,
Worten die Gedanken.

Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 2737
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re:Trauerweide

Beitrag von Barbara » 01.07.2018, 19:38

Heike, da bietet sich eine Art "Besenform" an. Etwas anderes wird hier schwer durchzuführen sein. Das passt auch am besten zu dieser Weide.

Liebe Grüße,
Barbara
Zuletzt geändert von Barbara am 03.03.2019, 16:46, insgesamt 1-mal geändert.
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

Benutzeravatar
HeikeV
Freundeskreis
Beiträge: 1533
Registriert: 01.08.2013, 18:50

Re: Salweide

Beitrag von HeikeV » 01.07.2018, 19:45

Barbara,

das gibt Sinn und in meiner Vorstellung einer Besenform bei dieser Weide würde man dann ja auch noch sehen, dass sie schon so einiges erlebt hat, oder?

Sorry, ich habe noch nie eine Weide gestaltet. Muss die nicht ziemlich groß werden, um glaubhaft gestaltet werden zu können ?


Liebe Grüße
Heike
Taten geht das Wort voraus,
Worten die Gedanken.

Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 2737
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Trauerweide

Beitrag von Barbara » 02.07.2018, 18:21

Ja, die "Dramatik des Lebens" wird man noch sehen, da der Stamm und ein Teil darüber ja frei sichtbar bleiben. Die Besenform wird wohl auch hinsichtlich der Weidenproblematik, einfach Äste absterben zu lassen, am günstigsten sein. Da lässt sich schnell was ersetzen.
Jedenfalls stelle ich mir das so vor...Erfahrung mit Weiden habe ich allerdings noch nicht. :wink:

Heike, die Weide ist jetzt schon groß. Auf dem letzten Bild misst sie knapp 60 cm, obwohl noch keine Krone drauf ist. Ich denke, die Endgröße wird so bei 80/ 90 cm liegen. Nur dann wird es auch stimmig aussehen. Für eine kleinere Krone ist der obere Stammteil einfach zu massig.

Liebe Grüße,
Barbara
Zuletzt geändert von Barbara am 03.03.2019, 16:46, insgesamt 1-mal geändert.
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 2737
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Trauerweide

Beitrag von Barbara » 03.03.2019, 16:45

*updated*

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich die Weide geschnitten. Es ist übrigens doch eine Trauer- und keine Salweide, wie ich erst dachte. Habe den Titel deshalb geändert....
Ich habe die ursprüngliche Rückseite jetzt als Ansichtsseite auserkoren. Passt einfach vom Stamm und Wurzelfuß her besser.
Irgendwie ist der Baum nicht so fotogen....in natura sieht er viel imposanter aus. *kopfkratz*
Aber Spaß macht er allemal. Ich werde ihn Ende März in eine Schale setzen, Wurzeln gemacht hat er jede Menge. In dem Punkt sind Weiden ja total unkompliziert, im Gegensatz zum Kronenaufbau.

aktuelle Höhe 60 cm

Liebe Grüße,
Barbara
Dateianhänge
Weide_2019_03_.JPG
März 2019
Weide_2019_03_.JPG (412.12 KiB) 1209 mal betrachtet
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

Benutzeravatar
mohan
Administrator
Beiträge: 14114
Registriert: 19.12.2003, 20:02
Wohnort: OWL / NRW / Germany

Re: Trauerweide

Beitrag von mohan » 09.03.2019, 22:26

Hallo Barbara,
ich find deine Weide toll!
Man sieht, wie du einerseits die Gestaltungsregeln weitgehend befolgt aber andererseits auch die Ausstrahlung einer Kopfweide beibehalten hast ;-) Gefällt mir! :-)
Viele Grüße
monika

Benutzeravatar
HeikeV
Freundeskreis
Beiträge: 1533
Registriert: 01.08.2013, 18:50

Re: Trauerweide

Beitrag von HeikeV » 11.03.2019, 15:50

Hallo Barbara,

deine Weide gefällt mir immer besser! *daumen_new*

Sie fängt an auszusehen wie die dicken, alten Kopfweiden an Kanälen oder Feuchtgebieten. Mich spricht das unheimlich an.

Liebe Grüße
Heike
Taten geht das Wort voraus,
Worten die Gedanken.

Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 2737
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Trauerweide

Beitrag von Barbara » 12.03.2019, 19:08

Hallo, Monika und Heike,

das freut mich sehr, dass euch meine Weide gefällt. :-D

Ich bin schon ganz gespannt auf die Weiterentwicklung, mit Weiden habe ich noch keinerlei Erfahrung.

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 2737
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Purpurweide

Beitrag von Barbara » 13.07.2019, 18:39

...also, es ist weder eine Sal-, noch eine Trauerweide.
Es handelt sich definitiv um eine Purpurweide. Deshalb habe ich den Titel jetzt zum dritten Mal geändert..... :oops:

Die Weide entwickelt sich gut. Ich musste sie schon mehrfach schneiden.
Schöner wäre das Bild geworden, wenn ich die längsten Triebe noch weggeschnitten hätte... :roll:
Ihr müsst sie Euch einfach wegdenken. :wink:

Ich habe den Baum im Frühjahr schon in eine Schale gesetzt. Allerdings sitzt er noch zu weit links, was aber wegen der Wurzeln noch nicht zu ändern war. Ich hätte sonst rechts restlos alle Wurzeln wegschneiden müssen. Normalerweise vertragen Weiden das ja, ich wollte sie aber nicht zu sehr schwächen.

Liebe Grüße,
Barbara
Dateianhänge
Weide_2019_07.JPG
Höhe 67 cm
Weide_2019_07.JPG (531.44 KiB) 430 mal betrachtet
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3125
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Purpurweide

Beitrag von bock » 14.07.2019, 07:24

Moin Barbara,

einfach klasse, wie schnell sich deine Turboweide entwickelt!
Ich hoffe, die bekommen wir noch oft zu sehen!

:-D
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6166
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Purpurweide

Beitrag von Norbert_S » 14.07.2019, 09:56

Die macht richtig Spaß.
Norbert

Was starke Wurzeln hat, muss den Sturm nicht fürchten!

Vic2302
Beiträge: 66
Registriert: 09.05.2011, 11:20

Re: Purpurweide

Beitrag von Vic2302 » 14.07.2019, 11:26

Tolle Entwicklung in der kurzen Zeit. Ich habe im April eine Weide aus dem Balkonkasten meiner Oma gerettet. Ich vermute, dass es sich um eine Trauerweide handelt.
Sie hat das Ganze gut überstanden und darf jetzt voll durchtreiben. Ich werde die Entwicklung deiner Weider auf jeden Fall weiter verfolgen.

Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 2737
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Purpurweide

Beitrag von Barbara » 14.07.2019, 18:47

Ich danke Euch!
Ja, die Weide macht richtig Spaß. Bis jetzt ist sie auch noch recht unkompliziert.
Ich werde gerne weiter berichten.

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 2737
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Purpurweide

Beitrag von Barbara » 15.07.2019, 18:16

....so, jetzt habe ich die Weide doch nochmal zurückgeschnitten. Sieht schon deutlich mehr nach "Baum" aus, finde ich. :wink:

Liebe Grüße,
Barbara
Dateianhänge
PICT5319.JPG
PICT5319.JPG (380.07 KiB) 212 mal betrachtet
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

Antworten