Flieder -Syringa vulgaris - The burning man

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Benutzeravatar
Herbert A
Beiträge: 1782
Registriert: 07.01.2004, 10:00
Wohnort: SalzburgerLand
Kontaktdaten:

Flieder -Syringa vulgaris - The burning man

Beitrag von Herbert A » 13.10.2018, 21:28

Servus an alle

Das ist mal wieder so eine eigene Geschichte. Mein Vater hat vor genau 50 Jahren in seinen Garten einen Flieder gepflanzt. Vor 6 Jahren sollte der aber weg. Ein Freund von mir wollte den Flieder unbedingt haben. Vier Jahre ist der Flieder in seinem Bonsaigarten gestanden. Er hatte offensichtlich keine richtige Idee was man aus dem Ding machen soll.

Im April 2016 holte ich den Baum wieder zu mir. Sozusagen eine Familienzusammenführung :-)

Die Spitze musste ich auf ca 1,20 Meter kappen da der Baum fast 2 Meter hatte und ich ihn so unmöglich auf der Ladefläche meines Autos transportieren konnte. Die Breite des Nebaris beträgt ca 60 cm.
003 20.04.16.jpg
Die Heimholung 20.04.16
003 20.04.16.jpg (223.29 KiB) 893 mal betrachtet
004 20.04.16.jpg
20.04.16
004 20.04.16.jpg (226.08 KiB) 893 mal betrachtet
005 20.04.16.jpg
20.04.16
005 20.04.16.jpg (227.69 KiB) 893 mal betrachtet
006 20.04.16.jpg
20.04.16
006 20.04.16.jpg (221.08 KiB) 893 mal betrachtet
So nun war guter Rat teuer. Breit und ungestüm stand er jetzt da in meinem Garten. Für den Burschen braucht es wirklich grobes Werkzeug. Mit meinem Gradschleifer würde ich da ewig dran rumfräsen.
Schön dass es dieses Forum gibt.

Benutzeravatar
Herbert A
Beiträge: 1782
Registriert: 07.01.2004, 10:00
Wohnort: SalzburgerLand
Kontaktdaten:

Re: Flieder -Syringa vulgaris - The burning man

Beitrag von Herbert A » 13.10.2018, 21:39

Vor der Benutzung einer Motorsäge schreckte ich immer zurück. Das schien mir als Banker einfach zu gefährlich im Umgang.
Der Leidensdruck und den Willen ihn endlich zu gestalten wurde beim Anblick des Burschen aber immer größer. Somit habe ich mir vor 2 Wochen tatsächlich eine Motorsäge gekauft. Eigentlich völlig ungeeignet wie man mir hinterher sagte weil mit einem 40 cm Schwert sei das einfach gefährlich und würde auch nicht gehen.

Da bekam ich aber gehörig Respekt. Aber es muss ja mal sein. Also an ein paar Hozstücken den Umgang geübt und dabei habe ich Mut zur Tat geschöpft.

Gestern und heute war es soweit.
Ich bin dem Burschen an den Kragen gegangen. Er oder ich :-)
Motorsäge, Gradschleifer, Stemmeisen und eine Rohrzange zum abreißen der Holzfasern aus der Werkstatt geholt und drauflos gearbeitet.

Jetzt werde ich nicht mehr viel schreiben sondern lasse die Bilder sprechen.
Dateianhänge
011 12.10.18.jpg
011 12.10.18.jpg (228.33 KiB) 883 mal betrachtet
012 12.10.18.jpg
012 12.10.18.jpg (226 KiB) 883 mal betrachtet
015 12.10.18.jpg
015 12.10.18.jpg (225.75 KiB) 883 mal betrachtet
030 12.10.18.jpg
030 12.10.18.jpg (216.15 KiB) 883 mal betrachtet
015 12.10.18.jpg
015 12.10.18.jpg (225.75 KiB) 883 mal betrachtet
Schön dass es dieses Forum gibt.

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6010
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Flieder -Syringa vulgaris - The burning man

Beitrag von Norbert_S » 13.10.2018, 21:46

Endlich einmal ein handlicher Baum, Herbert.
Norbert

Was starke Wurzeln hat, muss den Sturm nicht fürchten!

Benutzeravatar
Herbert A
Beiträge: 1782
Registriert: 07.01.2004, 10:00
Wohnort: SalzburgerLand
Kontaktdaten:

Re: Flieder -Syringa vulgaris - The burning man

Beitrag von Herbert A » 13.10.2018, 21:49

Der Baum wird noch etwas kürzer. Er hat noch eine Doppelspitze. Da ich mir nicht sicher bin ob ich nicht eine versorgende Saftbahn zu dünn gelassen habe, lasse ich ihm vorerst die Doppelspitze falls ein Spitzenast abstirbt.
Dateianhänge
018 12.10.18.jpg
Doppelspitze
018 12.10.18.jpg (225.57 KiB) 873 mal betrachtet
027 12.10.18.jpg
027 12.10.18.jpg (226.58 KiB) 873 mal betrachtet
031 12.10.18.jpg
031 12.10.18.jpg (221.79 KiB) 873 mal betrachtet
036 12.10.18.jpg
036 12.10.18.jpg (228.33 KiB) 873 mal betrachtet
043 12.10.18.jpg
043 12.10.18.jpg (223.11 KiB) 873 mal betrachtet
052 12.10.18.jpg
052 12.10.18.jpg (229.1 KiB) 873 mal betrachtet
055 12.10.18.jpg
055 12.10.18.jpg (222.36 KiB) 873 mal betrachtet
059 12.10.18.jpg
059 12.10.18.jpg (227.21 KiB) 873 mal betrachtet
061 12.10.18.jpg
061 12.10.18.jpg (229.63 KiB) 873 mal betrachtet
Schön dass es dieses Forum gibt.

Benutzeravatar
Herbert A
Beiträge: 1782
Registriert: 07.01.2004, 10:00
Wohnort: SalzburgerLand
Kontaktdaten:

Re: Flieder -Syringa vulgaris - The burning man

Beitrag von Herbert A » 13.10.2018, 22:00

Um die Fasern zu entfernen wurde mit einer Drahtbürste nachgearbeitet. Dabei kommt man aber schwer in das Innere des Baumes. Dazu hat man ja Öko-Grillanzünder im Haus. Damit heizen wir dem Burschen ein.

Eine halbe Stunde durfte das dann brennen. Das Wasser in den Saftbahnen darf dabei natürlich nicht kochen. Daher habe ich die äußere Rinde mit Wasser immer wieder gekühlt damit die Saftbahnen möglichst nicht platzen.
063 12.10.18.jpg
063 12.10.18.jpg (215.02 KiB) 864 mal betrachtet
079 12.10.18.jpg
079 12.10.18.jpg (226.77 KiB) 864 mal betrachtet
087 12.10.18.jpg
087 12.10.18.jpg (216.47 KiB) 864 mal betrachtet
085 12.10.18.jpg
085 12.10.18.jpg (220.67 KiB) 864 mal betrachtet
089 12.10.18.jpg
Die hauseigene Feuerwehr war auch da.
089 12.10.18.jpg (225.26 KiB) 864 mal betrachtet
0100 12.10.18.jpg
0100 12.10.18.jpg (214.51 KiB) 864 mal betrachtet
096 12.10.18.jpg
096 12.10.18.jpg (219.79 KiB) 864 mal betrachtet
Als ich das Feuer ausgemacht habe war es schon zu dunkel für Fotos. Die folgen demnächst.

ciao
Herbert
Schön dass es dieses Forum gibt.

Benutzeravatar
Herbert A
Beiträge: 1782
Registriert: 07.01.2004, 10:00
Wohnort: SalzburgerLand
Kontaktdaten:

Re: Flieder -Syringa vulgaris - The burning man

Beitrag von Herbert A » 13.10.2018, 22:03

@ Norbert. Jo i woaß eh :-)). Aber es musste sein.

Liebe Grüße
Herbert
Schön dass es dieses Forum gibt.

Benutzeravatar
espanna
Beiträge: 934
Registriert: 26.09.2014, 14:03
Wohnort: Bremen

Re: Flieder -Syringa vulgaris - The burning man

Beitrag von espanna » 13.10.2018, 23:16

Stimmungsvoll, jetzt hätte ich Lust auf Stockbrot :lol:
Wieviele Wurzeln braucht der Flieder beim bergen Herbert? Ich meine, kann man so einen dicken "Gartenburschen" auf einmal ausgraben, oder bedarf es einige Jahre Vorarbeit?
Danke für's Zeigen.
Gruß!

László

Benutzeravatar
Tofufee
Freundeskreis
Beiträge: 1767
Registriert: 03.11.2011, 11:11
Wohnort: Göttingen

Re: Flieder -Syringa vulgaris - The burning man

Beitrag von Tofufee » 14.10.2018, 01:59

Mannomann! :shock:

Es gibt ja Leute, die meinen, Bonsai sei eine Vergewaltigung von Bäumen - und meinen das Schneiden und Drahten.
Was würden die wohl erst zu dem "stimmungsvollen" Bild sagen??? *iik*

Wir muten unseren Pfleglingen schon einiges zu!

Nun, da bin ich echt gespannt, wie die Pflanze das verträgt und wie es weiter geht. Wobei ich bei dir, Herbert, recht zuversichtlich bin, dass alles gut geht!
Grüße
Monika

Benutzeravatar
Bonsai-Abbing
Beiträge: 2525
Registriert: 30.12.2012, 14:31
Wohnort: Münsterland
Kontaktdaten:

Re: Flieder -Syringa vulgaris - The burning man

Beitrag von Bonsai-Abbing » 14.10.2018, 14:02

Respekt!

Sanne
Beiträge: 4832
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Flieder -Syringa vulgaris - The burning man

Beitrag von Sanne » 14.10.2018, 16:52

Hallo Herbert,

eine tolle Doku mit schöner Geschichte. *daumen_new*
Die Totholzarbeiten sind sehr beeindruckend! Freue mich auf die Fortsetzung.

LG, Sanne

Benutzeravatar
Sigrid
Administrator
Beiträge: 3156
Registriert: 09.03.2007, 19:45
Wohnort: OWL
Kontaktdaten:

Re: Flieder -Syringa vulgaris - The burning man

Beitrag von Sigrid » 14.10.2018, 18:33

Oja, sehr stimmungsvoll und eindrücklich und kreativ und innovativ :lol:
Wäre sicher auch was für unser demnächstiges Heisterberg-Lagerfeuer!

Naja, da du nicht gerade bekannt dafür bist, deine Bäume leichtfertig zu schmoren oder sonstwie umzubringen, wird es vielleicht tatsächlich eine Fortsetzung geben :P
... die wir neugierig erwarten :)
think pink
Grüße von Sigi aka misimiez
http://www.misimiez.de

Benutzeravatar
Herbert A
Beiträge: 1782
Registriert: 07.01.2004, 10:00
Wohnort: SalzburgerLand
Kontaktdaten:

Re: Flieder -Syringa vulgaris - The burning man

Beitrag von Herbert A » 14.10.2018, 19:03

@László. Der Baum stand ganz dicht an einer Mauer und konnte daher ohne Vorbereitung ausgegraben werden. Der Flieder verträgt auch starke Wurzelarbeiten problemlos. 5b

@Monika. Ich denke der Baum hat das alles gut überstanden. Ich hab ja hauptsächlich im Kernholz gearbeitet. Ausser dem Baum Stabilität zu geben hat das Kernholz keine Funktion. Schaut wilder aus als es war.

@Sigrid. Für das Lagerfeuer in Heisterberg solltet ihr sicherheitshalber Brennholz kaufen 😁
P. S. Vor Jahren hatten wir im Bonsai Club Salzburg traditionell zum Sommersonnenwende eine Bonsaileichenverbrennun.
Schön dass es dieses Forum gibt.

Benutzeravatar
Kyrilla
Beiträge: 1663
Registriert: 24.07.2011, 08:45

Re: Flieder -Syringa vulgaris - The burning man

Beitrag von Kyrilla » 15.10.2018, 09:29

:shock: *iik* *schreck* *ups*
Naja...
das erklär mal einem Japaner......
Beeindruckend wenn er das überlebt.
Aber ich würde das nie!!! machen.
Dazu hab ich die falsche Einstellung.
Auch ich glaube,das Pflanzen fühlende Wesen sind.Und aus dem Grunde.....schön für Dich wenn es klappt.
Über ne weitere Doku würde ich mich freuen.
Bonsai ist die Kunst,die Perle einer Muschel sichtbar zu machen ohne die Muschel zu zerstören.

Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 3841
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Flieder -Syringa vulgaris - The burning man

Beitrag von abardo » 15.10.2018, 10:05

Herbert A hat geschrieben:
14.10.2018, 19:03
P. S. Vor Jahren hatten wir im Bonsai Club Salzburg traditionell zum Sommersonnenwende eine Bonsaileichenverbrennun.
BTW: Hatten wir auf dem Sommerfest gemacht:
viewtopic.php?f=103&t=47325&start=15#p527210
Grüße, Frank
___________
Force de subversion, onzième commandement - http://BONSAI.ZONE

Benutzeravatar
kressevadder
Beiträge: 1456
Registriert: 05.07.2009, 14:02
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Flieder -Syringa vulgaris - The burning man

Beitrag von kressevadder » 15.10.2018, 11:59

Den dicken Flieder in meinem Garten sehe ich jetzt mit ganz anderen Augen *floet*
Ich fordere einen BioGreenHealthGenderPoliticalCorrectness freien Tag pro Woche - Erholung muß sein!

Antworten