Sibirische Ulme (Ulmus Pumila) auf Felsen

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
chris-git@rre

Sibirische Ulme (Ulmus Pumila) auf Felsen

Beitrag von chris-git@rre »

Hi,
ich war letze Woche bei Enger.
Da habe ich neben zwei neuen Bäumen diese Felsenplatte (30cm) gekauft.

Meine Idee war da etwas kleinblättriges drauf zu pflanzen.
Vielleicht eine Gruppe von 5 Sibirischen Ulmen z.B.
Müssten aber recht klein sein.

Oder Wacholder....

Eine andere Idee war ein Floß aus einem Ficus das über den ganzen Stein läuft.
Aber das werde ich wohl nicht machen, ich habe im Moment so viele Fici.

Hat jemand von Euch eine ähnliches Projekt zum Ideen sammeln?


20181228_200345.jpg
20181228_200345.jpg (193.59 KiB) 2362 mal betrachtet
20181228_200346.jpg
20181228_200346.jpg (182.78 KiB) 2362 mal betrachtet
20181228_200347.jpg
20181228_200347.jpg (161.66 KiB) 2362 mal betrachtet
20181228_200356.jpg
20181228_200356.jpg (130.09 KiB) 2362 mal betrachtet
20181228_200431.jpg
20181228_200431.jpg (154.7 KiB) 2362 mal betrachtet
20181228_200450.jpg
20181228_200450.jpg (185.68 KiB) 2362 mal betrachtet
20181228_200458.jpg
20181228_200458.jpg (147.53 KiB) 2362 mal betrachtet
20181228_200502.jpg
20181228_200502.jpg (113.54 KiB) 2362 mal betrachtet
Zuletzt geändert von chris-git@rre am 13.05.2019, 17:57, insgesamt 1-mal geändert.
Michael 86
Beiträge: 2225
Registriert: 08.10.2016, 09:00

Re: zuerst war der Felsen…..

Beitrag von Michael 86 »

Hallo Chris

Ein Ficus-Floß kann ich mir nicht so richtig zu dem Stein vorstellen.


Sibirische Ulmen fände ich dann schon passender und interessanter. Ob es unbedingt 5 sein müssen?

Ich würde es zuerst mal mit 3 versuchen.

Chris Stein.png
Chris Stein.png (951.7 KiB) 2282 mal betrachtet

Bei 1 und 2 eher was großes, bei 3 was kleineres. Spontan an der Stelle der Zahlen.
Grüße Michael :)
chris-git@rre

Re: zuerst war der Felsen…..

Beitrag von chris-git@rre »

Hallo Michael,
ja vielleicht auch nur 3 Bäume.

Bei 2 hatte ich eigentlich nicht vor zu bepflanzen, weil der Stein da zu steil ist.
Aber werde es mir überlegen.
Ich hatte auch überlegung mein S Ulmen Floß drauf zu setzen mit anderen S. Ulmen.
viewtopic.php?f=9&t=45005&start=45#p528629
Das Floß hat bis jetzt keine Wurzeln gemacht, wäre mir hier für aber nicht so wichtig.

Mein erstes Foto ist die Vorderseite, weil Du auf die Rückseite gezeichnet hast.
Michael 86
Beiträge: 2225
Registriert: 08.10.2016, 09:00

Re: zuerst war der Felsen…..

Beitrag von Michael 86 »

Hallo Chris

An der schräge kann man mit Keto nachhelfen. Ich denke nicht, dass es ein Problem wäre. Hab es so gedacht, weil es von der Verteilung gut passen würde. Kann sicher auch etwas mehr zu der Verengung. Es war einfach besser zu Zeichnen aus der Perspektive. Gut passen da prinzipiell Bäume mit ungünstigen Wurzeln, weil ein Großteil einfach unbeachtet bleibt.
Grüße Michael :)
chris-git@rre

Re: zuerst war der Felsen…..

Beitrag von chris-git@rre »

Hallo Michael,
ja das könnte man bestimmt machen.
Aber dann wäre da ein grosser Hügel, die Mulde da ist sehr klein.
Vielleicht kann man das ja vertiefen, aber ist auch ein Risiko das der Stein zerspringt.

Ich habe mal eingezeichnet wo aus meiner Sicht die Bäume stehen können.

1.jpg
1.jpg (202.71 KiB) 2251 mal betrachtet

Vielleicht mit einer kleinen Höhle.

2.jpg
2.jpg (132.17 KiB) 2251 mal betrachtet
Michael 86
Beiträge: 2225
Registriert: 08.10.2016, 09:00

Re: zuerst war der Felsen…..

Beitrag von Michael 86 »

Ja Chris. Das wären die optimalen Pflanzflächen. große Arbeiten würde ich nicht riskieren. Einige wenige 5mm Löcher zum Wasserablauf ja, aber richtige Pflanzmulden ausarbeiten würde ich nicht riskieren. Zeig einfach mal wenn es so weit ist. *daumen_new*
Grüße Michael :)
Benutzeravatar
Thorsten1504
Beiträge: 2080
Registriert: 12.02.2014, 21:20
Wohnort: Münster /NRW

Re: zuerst war der Felsen…..

Beitrag von Thorsten1504 »

ich würd kleine Lärchen drauf setzen...
chris-git@rre

Re: zuerst war der Felsen…..

Beitrag von chris-git@rre »

Lärchen, da habe ich nicht so gute Erfahrungen mit.
Ich denke die Bäume müssten schon recht klein sein das es wirkt.
So 10- 15cm hoch.

1.jpg
1.jpg (172.36 KiB) 2138 mal betrachtet
Ich habe ja genug S Ulmen.
Rechts vielleicht diese:
viewtopic.php?f=9&t=45209&start=30#p537502
file-6.jpg
file-6.jpg (165.2 KiB) 2131 mal betrachtet
oder

viewtopic.php?f=9&t=45950&start=30#p537348
file-7.jpg
file-7.jpg (213 KiB) 2131 mal betrachtet
Zuletzt geändert von chris-git@rre am 29.12.2018, 19:13, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Hanno
Freundeskreis
Beiträge: 1045
Registriert: 06.01.2004, 19:07
Wohnort: im Gäu / BW

Re: zuerst war der Felsen…..

Beitrag von Hanno »

Was haltet Ihr davon, mal "umgekehrt" zu denken?
Ist zwar eine Platte, aber die kann man unauffällig von hinten unterstützen, damit sie standfest wird.
Dann hat die Gestaltung zwar nur eine Ansichtsseite, aber dafür einen schönen Gebirgshintergrund.
Und in die beiden (drei?) Mulden die Bäume setzen . . . (Keto hilft dabei) :-D
.
Chris-Gitarre-Felsenpflanzung_Vorschlag.jpg
Chris-Gitarre-Felsenpflanzung_Vorschlag.jpg (92 KiB) 2131 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Hanno am 29.12.2018, 19:16, insgesamt 1-mal geändert.
chris-git@rre

Re: zuerst war der Felsen…..

Beitrag von chris-git@rre »

Auch eine gute Idee, könnte man dann sogar an die Wand hängen. *daumen_new*
20181229_191733.jpg
20181229_191733.jpg (117.84 KiB) 2128 mal betrachtet
Michael 86
Beiträge: 2225
Registriert: 08.10.2016, 09:00

Re: zuerst war der Felsen…..

Beitrag von Michael 86 »

Auch ne gute Idee Hanno

Dann würde ich es aber nicht mehr als Steinpflanzung gestalten sondern als Landschaft sehen. So in etwa... aber sicher Platzbedürftig

In dem Fall kämen Wacholder dann sicher gut
stein chris 2.jpg
stein chris 2.jpg (107.6 KiB) 2116 mal betrachtet
Grüße Michael :)
chris-git@rre

Re: zuerst war der Felsen…..

Beitrag von chris-git@rre »

Ja da gibt es viele Möglichkeiten.
Habe gestern den Stein einfach mal umgedreht.
Das wäre auch eine Möglichkeit.
Aber ich denke ich bepflanze ihn wie auf meiner Zeichnung.
Aber dafür sind die sibirischen Ulmen die ich habe schon zu groß für.
Benutzeravatar
Chri
Beiträge: 504
Registriert: 21.06.2016, 18:22
Wohnort: Steiermark

Re: zuerst war der Felsen…..

Beitrag von Chri »

Chris es gibt auch andre Bäume, du hast nen Itoigawa, mach dir Stecklinge oder geh in nen Gartencenter und kauf dir kleine Muschelzypressen, die bleiben auch laaaaaaange klein ;)
Mit freundlichen Grüßen,
Christoph
Benutzeravatar
Hanno
Freundeskreis
Beiträge: 1045
Registriert: 06.01.2004, 19:07
Wohnort: im Gäu / BW

Re: zuerst war der Felsen…..

Beitrag von Hanno »

Es müssen nicht unbedingt Nadler sein - es gibt auch passende kleine Laub-"Bäume".
Lonicera nitida z.B. hat sehr kleine Blätter, ansprechende Blüten und im Winter blaue Früchte. Und durch häufiges gezieltes Pinzieren bekommt man schon innerhalb einer Wachstumsperiode eine ordentliche und dichte Verzweigung hin . . .
Sanne
Beiträge: 7253
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: zuerst war der Felsen…..

Beitrag von Sanne »

Habe zufällig dieses Beispielbild in der Suchfunktion gefunden. Wäre vielleicht auch eine Möglichkeit, den Felsen schön zu bepflanzen.?

Grüße, Sanne
Dateianhänge
Wurzel_Merlin.jpg
Wurzel_Merlin.jpg (53.26 KiB) 1899 mal betrachtet
Was wären wir ohne den Trost der Bäume…
(Zitat von Gisela V.)
Antworten