Meine Chinesische Ulme - Erste Probleme und Anfängerfragen

Für ungeklärte(!) Fragen zum Bonsai-Einstieg und den Anfangsjahren. SUCHEN, LESEN, DENKEN und nur POSTEN,
wenn Du selbst KEINE ANTWORT GEFUNDEN hast
Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 9461
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Re: Meine Chinesische Ulme - Erste Probleme und Anfängerfragen

Beitrag von achim73 » 13.01.2019, 14:02

ja, wie gesagt - schaden tuts bestimmt nicht, wenn man es richtig macht. vielleicht bin ich da auch einfsach etwas zu bequem ;) bzw. ist es mir ganz recht, wenn meine normalen zimmerpflanzen (elefantenfuß, ficus-art-deren-namen-ich-nicht-kenne, wasserlilie etc.) gar nicht viel größer werden.

und - wie ebenfalls gesagt - ist das in diesem fall (meiner meinung nach) - nicht das drängendste problem.
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit

Michael 86
Beiträge: 1400
Registriert: 08.10.2016, 09:00
Wohnort: Saarland

Re: Meine Chinesische Ulme - Erste Probleme und Anfängerfragen

Beitrag von Michael 86 » 13.01.2019, 14:17

Hallo Zusammen

Dieses Dosierungsding ist auch nicht meins. Deswegen habe ich damit auch aufgehört. Jetzt werde ich Feststoffdünger nutzen. Saidung Plus für Indoor. Die Menge kann man ja dann selbst bestimmen, was das Wachstum angeht
Grüße Michael :)

Antworten