Mädchenkiefer 3 anfängerfragen

Spezielle Baumpflege z.B. düngen, umtopfen, Erden, ein- und auswintern, Pflanzenschutz
serge87
Beiträge: 76
Registriert: 08.11.2015, 21:25

Re: RE: Re: Mädchenkiefer 3 anfängerfragen

Beitrag von serge87 »

Heike_vG hat geschrieben:Die Mädchen-Kiefer sieht gut aus! Aber Unkraut jäten wäre angebracht, das Zeug wuchert die Substratoberfläche zu, konkurriert mit dem Baum um Wasser und Dünger und die Feuchtigkeitskontrolle wird erschwert. Außerdem sieht das Unkraut hässlich aus.

LG, Heike
Hoi Heike
Ja stimmt, du hast recht. Ich müsste wohl fast versuchen das zeugs mit der wurzel uszurupfen?! Oftmals erwische ich nur den oberen teil des unkrauts. Gibt es hier eine spezielle technik oder hilfsmittel? Danke für deine Antwort auf jeden Fall :)

Lg serge

Gesendet von meinem COL-L29 mit Tapatalk



Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 23319
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Mädchenkiefer 3 anfängerfragen

Beitrag von Heike_vG »

Hallo Serge, eine gute Pinzette ist da sehr hilfreich!

LG, Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

serge87
Beiträge: 76
Registriert: 08.11.2015, 21:25

Re: Mädchenkiefer 3 anfängerfragen

Beitrag von serge87 »

Hallo Liebe Leute, ich hoffe es geht allen gut

Bei mir und der Kiefer soweit alles ok (bei der Keifer scheints zumindest so). Ich habe heute noch ein paar Fotos gemacht. Was mir aufgefallen ist, dass es viele Kerzen gibt welche schon relativ gross sind, also einiges grösser als das was ich letztes Jahr nach dem Kauf hatte. Ich gehe davon aus, dass ich im moment nichts daran mache und mich im Frühling darum kümmere richtig?

Zum teil hats auch wirklich lange "Triebe" darunter (wie im letzten Bild ersichtlich). Ich habe keine ahnung was das ist, habe etwa 3 Stück davon. Irgendwie schauts nicht wirklich nach einer klassischen Kerze aus.

Ah und befor ihr fragt: Die Kiefer steht selbstverständlich im Freien...
Wie würdet ihr vorgehen, damit ich den Baum gestaltungstechnisch weiter bringen kann??

habt einen schönen Abend und liebe Grüsse
Serge
Dateianhänge
20191203154334_IMG_1563.JPG
20191203154334_IMG_1563.JPG (115.79 KiB) 851 mal betrachtet
20191203154431_IMG_1567.JPG
20191203154431_IMG_1567.JPG (100.07 KiB) 851 mal betrachtet
20191203154344_IMG_1564.JPG
20191203154344_IMG_1564.JPG (93.12 KiB) 851 mal betrachtet
20191203152734_IMG_1557.JPG
20191203152734_IMG_1557.JPG (65.76 KiB) 851 mal betrachtet

Benutzeravatar
hwolf
BFF-Autor
Beiträge: 1061
Registriert: 17.08.2015, 21:16
Wohnort: Kiel und Steimbke
Kontaktdaten:

Re: Mädchenkiefer 3 anfängerfragen

Beitrag von hwolf »

Ich würd den wachsen lassen und mich an der tollen gesunden Pflanze freuen. Kann nur dadurch besser werden. Und dann ab und an so nach und nach im Sommer mal einzelne Äste rausschneiden, bis ein feiner, reifer Baum dasteht.
Viel Spaß damit, tolles Ding, den bloß nicht verschneiden.

Lieben Gruß
Heinrich
Soft skills for hard woods.

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 23319
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Mädchenkiefer 3 anfängerfragen

Beitrag von Heike_vG »

Die kräftigen Kerzen sprechen für eine gute Vitalität des Baums. Im nächsten Frühjahr, wenn die Kerzen sich strecken, kann man die stärksten kürzen und der Länge der kleineren angleichen. Man kann sie dann einfach mit den Fingern durchbrechen. An Stellen mit mehr als zwei Kerzen läßt man die gleichmäßigsten beiden stehen und entfernt die anderen.

LG, Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 5126
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mädchenkiefer 3 anfängerfragen

Beitrag von abardo »

Hi,

ich würde jetzt einfach so weitermachen, wie bisher. Du machst das gut und der Baum sieht gesund und reifer aus. Einfach pflegen und Jahr durch Schnitt weiterbringen.

Eine genaue Gestaltung würde ich erst angehen, wenn der Draht wieder ab kann und der Baum umgetopft ist.
Grüße, Frank
___________
Keine Prinzipien, keine Parolen - http://BONSAI.ZONE

serge87
Beiträge: 76
Registriert: 08.11.2015, 21:25

Re: Mädchenkiefer 3 anfängerfragen

Beitrag von serge87 »

Hallo ihr Lieben
Danke für eure Antworten, bin froh dass ihr die Pflanze auch als gesund einschätzt :)
Dann versuch ich mal so weiterzumachen wie bisher und kann entspannt in den Winter starten.

einen schönen Tag allerseits
Serge

serge87
Beiträge: 76
Registriert: 08.11.2015, 21:25

Re: Mädchenkiefer 3 anfängerfragen

Beitrag von serge87 »

Hallo Liebe Leute, ich hoffe ihr seid alle bei guter Gesundheit.

Ich habe wieder einmal eine Frage, da ich etwas neues an meiner Pflanze entdeckt habe.
Und zwar habe ich an vielen vielen Stellen der Pflanze (im unteren Teil eher weniger), folgende Gebilde (siehe bild)

Beim Austrieb vor einem Jahr hatte ich dies noch nicht, ich weiss also nicht genau mit was ich es zu tun habe bzw. was ich nun damit anstelle ^^


Ich habe die langen Kerzen zT schon eingekürzt.

liebe Grüsse
Serge
Dateianhänge
kiefer.jpg
kiefer.jpg (125.15 KiB) 456 mal betrachtet

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 4252
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Mädchenkiefer 3 anfängerfragen

Beitrag von bock »

Moin Serge,

das sind männliche Blüten.
An den Stellen sind die Triebe später kahl, ist also nicht erwünscht. Wenn du an einem Ast auch Triebe ohne Blüten hast, würde ich die Triebe mit den Blüten entfernen.
Nebenbei könnte deine Mädchenkiefer einen Pilzbefall an den Nadeln haben - ist aber nicht genau zu erkennen.
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 5126
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mädchenkiefer 3 anfängerfragen

Beitrag von abardo »

Hi,

das sieht mir in keinster Weise nach einem Pilzbefall aus. Ich sehe ein paar trockene Spitzen an den Nadeln und ein paar einzelne vertrocknete Nadeln, dass ist über den Winter völlig normal.
Grüße, Frank
___________
Keine Prinzipien, keine Parolen - http://BONSAI.ZONE

serge87
Beiträge: 76
Registriert: 08.11.2015, 21:25

Re: Mädchenkiefer 3 anfängerfragen

Beitrag von serge87 »

Hoi zusammen, danke für die Antworten
hmm ok, und was mache ich wenn ich an einem Ast nur triebe mit Blüten habe? Dranlassen?

Ja es stimmt, es hat noch einige trockene Nadeln dran, ich sollte bei gelegenheit mal durchkämmen :)

grüsse
Serge

Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 5126
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mädchenkiefer 3 anfängerfragen

Beitrag von abardo »

serge87 hat geschrieben:
17.04.2020, 23:18
was mache ich wenn ich an einem Ast nur triebe mit Blüten habe? Dranlassen?
Ja. Wie du an deinen eigenen Fotos siehst, bildet sich dort immer auch mindestens eine normale Kerze, die dann auch wieder Nadeln produziert. Der Baum muss ja weiter wachsen. Nur weil da Blüten sind, ist der Zweig ja nicht beendet. Der Zweig wird halt etwas länger und verzweigt für dieses Jahr eher unwillig.

Die Spitze zu kappen heisst bei einem Mädchen zumeist, dass der Zweig weit zurücktrocknet und sich dann innen auch keine Rückknospung bildet. Diese Kerzen hinter den Blütenständen würde ich dann auch nicht kürzen, weil es unwahrscheinlich ist, dass sich an diesen speziellen Stellen dadurch neue Knospen bilden.
Grüße, Frank
___________
Keine Prinzipien, keine Parolen - http://BONSAI.ZONE

serge87
Beiträge: 76
Registriert: 08.11.2015, 21:25

Re: Mädchenkiefer 3 anfängerfragen

Beitrag von serge87 »

Hmm ok. Also würde ich jetzt diese blüten so entfernen wie auf dem Bild weil daneben noch ein trieb mit nadeln kommt?

Wie kommt es denn zustande dass ich letztes jahr keine einzige Blüte hatte und dieses Jahr alles voll ist damit? Bild


Ich hab die triebe eben generell schon etwas gekürzt weil ich nicht gecheckt habe dass das blüten sind




Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 5126
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mädchenkiefer 3 anfängerfragen

Beitrag von abardo »

Nun, wenn an einem Blütenstand keine Knospe mehr mit Nadeln kommt (was auch gerne mal etwas später im Jahr sein kann, du es also noch nicht abschliessend wissen kannst), kannst du den Blütenstand natürlich entfernen, verzichtest dann aber auch auf eine mögliche Verzweigung. Der verbleibende Zweig wird dann einfach nur länger werden.

Mädchen müssen ein gewisses Alter haben, bevor sie blühen und tun dies auch nicht jedes Jahr, bin aber gerade zu faul, dass zu im Netz genau rauszusuchen.

Ansonsten sieht ein Mädchen mit Zapfen m.M.n. ziemlich cool aus. Die bleiben auch jahrelang dran. Auch deshalb würde ich die Blüten dranlassen.
Grüße, Frank
___________
Keine Prinzipien, keine Parolen - http://BONSAI.ZONE

Benutzeravatar
Mr_Tea
Beiträge: 14
Registriert: 22.04.2020, 18:55
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Mädchenkiefer 3 anfängerfragen

Beitrag von Mr_Tea »

Hi Serge

Sehr schöne Kiefer!
In dat Mädsche könnt mer sich glatt vergugge! ;-)

Bin seit ein paar Tagen selbst Besitzer einer Mädchenkiefer.
Wenn auch ein nicht so tolles und schönes Exemplar, welches erstmal zum Erlernen der Pflege dienen soll. Die Kleine blüht derzeit auch.

Was deine Frage zur fehlenden Blüte angeht:
Ich meine mal gelesen zu haben, dass Kiefern alle zwei Jahre blühen.
Würde meiner Meinung nach das Fehlen der Blüten in 2019 erklären.

Ich bleibe bei dir mal dran und freue mich auf mehr!
Viele Grüße
Thomas


Graphic design will save the world right after rock and roll does"
- David Carson.

Antworten