Pflege Acer Palmatum

Spezielle Baumpflege z.B. düngen, umtopfen, Erden, ein- und auswintern, Pflanzenschutz
Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 2672
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Pflege Acer Palmatum

Beitrag von bock » 12.04.2019, 20:59

Je nachdem was du willst.
Kakteendünger hat ein geeignetes NPK-Verhältnis, gibt es manchmal günstig beim Discounter.
Ich verwende Patent-Kali (Kalium und Magnesium), beugt meines Erachtens unter meinen speziellen Pflegefehlern Chlorosen vor.

Wichtig ist Kalium für die Erhöhung der Winterhärte. Magnesium wird gebraucht als Zentralion im Chlorophyll, Phosphor wird im Energiestoffwechsel benötigt und sorgt für reichen Blütenschmuck und Fruchtansatz, Stickstoff ist wesentlich für die Proteinsynthese.
Stark vereinfacht.
Manche nehmen auch Thomaskali (Kalium und Phosphor) - Stickstoff wird im Herbst kaum noch benötigt. Ist meist auch durch die Sommerdüngung noch ausreichend im Substrat. Über den Einsatz von Spurenelementen lässt sich streiten. Meiner Meinung nach liefern mineralische Substrate davon genug, vorausgesetzt der pH-Wert stimmt und das Gießwasser enthält nicht zu viele Schwermetalle (wie z.B. Eisen in der oxidierten Form).
Du siehst, auch hier ein weites Feld für den Hobby-Chemiker....
:-D
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:

Raphael123
Beiträge: 44
Registriert: 17.05.2015, 15:08
Wohnort: NRW

Re: Pflege Acer Palmatum

Beitrag von Raphael123 » 16.04.2019, 20:12

Überarbeitete Zusammenfassung:

Acer Palmatum

-Frühling: mit anschwellen der Knospen nach draußen, vor Nachtfrösten schützen
-Sommer: über Mittag schattiert, ansonsten sonnig
-Herbst: nach Blattabwurf bei andauernden Nachtfrösten ins Winterquartier
-Winter: geschützt vor direkter Sonne und Wind, im Idealfall 0-8C°

Substrat:
-Mischung aus 2/3 Akadama und 1/3 Kiryu
-Körnung 3-5mm

Düngen:
-ab April/Mai, wenn der austrieb begonnen hat (zb. mit Biogold)
-im Sommer weniger düngen
-im Herbst Stickstoffarmen Dünger verwenden

Gießen:
Mit Regenwasser, am Morgen reichlich, Nachmittags/Abends bei bedarf

Pflanzenschutz:
-Winterspritzung mit Produkt auf "Öl-Basis" (Februar, vor dem Anschwellen der Knospen)
-bei Befall, mit entsprechenden Mitteln entgegen wirken

Umtopfen:
-um das Nebari zu entwickeln alle zwei Jahre, im März, ebenfalls vor dem Anschwellen der Knospen
-bei einem Reifen Bonsai kann der Intervall alle 3-4 Jahre betragen
-nach dem Umtopfen vor Frost schützen

Knospen, kleine Äste und Totholz entfernen:
-dies sollte nach dem Blattabwurf im Herbst oder wärend des Umtopfen geschehen

Pinzieren:
-den Mitteltrieb bei Zeiten entfernen um kurze internoden zu erhalten, ca. im April

Erhaltungsschnitt:
- ca. im Mai, den zweiten Austrieb zurück schneiden, sprich die Silhouette wieder in Form bringen.

Teilblattschnitt:
- wenn die Silhouette durch den zweiten Austrieb "geschlossen" wirkt, jedes zweite Blatt abschneiden und große Blätter halbieren.
damit mehr Licht in das "innere" kommt und innenliegende Triebe und Knospen nicht verkümmern.

Rückschnitt:
-bei starkem Rückschnitt, Äste ca. im Juni bündig am Stamm entfernen um mit Jap.Knete verschließen
-bei schnitten an Ästen immer 1-2cm "Stummel" stehen lassen (Rücktrocknung)

Benutzeravatar
ChristianB
Freundeskreis
Beiträge: 416
Registriert: 11.09.2006, 14:15
Wohnort: Mitten im Ruhrgebiet

Re: Pflege Acer Palmatum

Beitrag von ChristianB » 17.04.2019, 09:26

Hallo Raphael,

da hast Du jetzt eine ganze Reihe an Informationen zusammengetragen. Das sieht so aus wie der Versuch, ein narrensicheres Rezept für die Pflege von Acer palmatum zusammen zu stellen. Leider ist es nicht ganz so einfach, da immer berücksichtigt werden muss, in welchem Entwicklungsstadium sich der Baum befindet und welches Zwischenziel als nächstes erreicht werden soll. Nicht jede Technik wird immer angewendet.
Zwei zusammenhängende Beispiele:
- Nicht jeder Baum muss pinziert werden. In der ersten Anzuchtphase (in der das Nebari angelegt wird) und auch in der Mastphase (wenn der Stamm und die Primärverzweigung gebaut werden) ist pinzieren kontraproduktiv. Eigentlich werden reifere Bäume pinziert, um die Feinverzweigung zu verbessen und zu erhalten.
- Nicht jeder Baum darf im April/Mai gedüngt werden. Bei reifen Bäumen beginnt man mit einer spärlichen Düngung frühestens Ende Juni, wenn der Austrieb für das Jahr beendet ist. Ziel ist es den Baum zu kräftigen ohne einen weitern Austrieb zu provozieren. Wenn ein reifer Baum zu Beginn des Austriebs gedüngt wird, kann man sich das Pinzieren sparen.

Bonsai ist echt komplex. :mrgreen:
Viele Grüße

Christian

Raphael123
Beiträge: 44
Registriert: 17.05.2015, 15:08
Wohnort: NRW

Re: Pflege Acer Palmatum

Beitrag von Raphael123 » 17.04.2019, 10:55

Hey Christian,
Es sollte eig. weniger ein "narrensicheres Rezept für die Pflege von Acer palmatum" sondern eher eine grobe Orientierung...
Das die Pflege vom Entwicklungsstadium und der Gesundheit der jeweiligen Pflanze abhängt, ist wahrscheinlich jeden klar. Ich wollte einfach mal versuchen eine Zusammenfassung zu schreiben.
Aber es ist schwieriger als ich dachte...

Antworten