Nach vorne gebeugten Stamm korrigieren

Für ungeklärte(!) Fragen zum Bonsai-Einstieg und den Anfangsjahren. SUCHEN, LESEN, DENKEN und nur POSTEN,
wenn Du selbst KEINE ANTWORT GEFUNDEN hast
Antworten
T.K
Beiträge: 8
Registriert: 15.05.2019, 15:37

Nach vorne gebeugten Stamm korrigieren

Beitrag von T.K » 15.05.2019, 15:45

Hallo liebe Community,
ich hoffe, dass der Post hier richtig ist, ansonsten Danke ich im Voraus für entsprechende Hinweise. Ich habe zur Zeit folgendes (Gestaltungs-)Problem: meine chinesische Ulme ist leider am Ende des Stammes ein ziemlich langes Stück nach vorne gebogen gewachsen, wodurch die baumspitze leider nicht mehr im Lot über dem Anfang des Stammes steht und stark nach vorne gebeugt aussieht. Welche Möglichkeiten habe ich um das zu korrigieren? Am einfachsten wäre es wohl den Stamm oben zu kürzen und eine neue Krone herauszubilden, allerdings gefällt mir die Höhe des Baumes sehr gut und außer dem beschriebenen Problem gefällt mir die aktuelle Form auch sehr gut. Biegen und Drähten geht vermutlich nicht mehr, da der Baum nun bereits 12 Jahre alt ist und einen entsprechend relativ dicken Stamm hat.
Für eure Ideen und Vorschläge wäre ich sehr dankbar.

Liebe Grüße

T.K
Dateianhänge
1D2B2243-DBC1-403C-A0EA-096F4A70493A.jpeg
1D2B2243-DBC1-403C-A0EA-096F4A70493A.jpeg (289.26 KiB) 433 mal betrachtet
A8B0ACD0-2854-4F52-BCA6-21B2326DC441.jpeg
A8B0ACD0-2854-4F52-BCA6-21B2326DC441.jpeg (205.76 KiB) 433 mal betrachtet
7F30FD55-7F5D-4CE4-974C-743D0CD6EDA1.jpeg
7F30FD55-7F5D-4CE4-974C-743D0CD6EDA1.jpeg (211.39 KiB) 433 mal betrachtet
Zuletzt geändert von T.K am 15.05.2019, 22:10, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
raga
Moderator
Beiträge: 1787
Registriert: 28.04.2011, 16:13

Re: Nach vorne gebeugten Stamm korrigieren

Beitrag von raga » 15.05.2019, 16:05

Hallo T.K,

ob das kappen des Stamms ein Option wäre kann ich anhand deiner Bilder nicht beurteilen.
Was auf jeden Fall geht ist ein Ändern der Pflanzposition um den Stamm etwas aufzurichten.
Auch das Ändern der Ansichtsseite wäre eine Option.
Unbenannt_iv.jpg
Die Seite finde ich ganz interessant ... vielleicht die Schale noch 10 - 15° gegen den Uhrzeigersinn gedreht.
Unbenannt_iv.jpg (212.6 KiB) 551 mal betrachtet
Nimm den Baum einfach in die Hand, dreh, kipp und wende ihn ein bisschen hin und her und überlege die wie er am besten wirkt.

Was Abschneiden kannst du später immer noch.

Im übrigen ist es kein Muss, dass die Krone über dem Stammfuß liegt

Viel Spaß beim Rumprobieren

Gruß Ralf
Mors est quies viatoris
Fines est omnis laboris

T.K
Beiträge: 8
Registriert: 15.05.2019, 15:37

Re: Nach vorne gebeugten Stamm korrigieren

Beitrag von T.K » 15.05.2019, 16:59

Lieber Ralf,
vielen Dank für deine Antwort. Ich werde zunächst versuchen den Baum wie vorgeschlagen etwas zu kippen, vielleicht reicht das ja bereits aus. Zur Ansicht von der Seite will ich ungern wechseln, höchstens vielleicht im 45 Grad Winkel, das schaue ich mir beim Umtopfen mal an. Ganz zur Seite möchte ich nicht wechseln, da man die Windungen dann nicht mehr so schön sieht und mir die recht gut an meinem Baum gefallen. Ich füge noch ein Bild ein, auf dem man den potentiell abzuschneidenden Bereich besser sieht, für den Fall, dass ein wenig kippen nicht ausreicht.

Liebe Grüße

T.K

PS: Ganz im Lot muss ich die Spitze auch nicht haben. Dachte mir schon, als ich ein paar Bücher zum Thema “Bonsai” gelesen habe, dass das kein absolutes Muss ist. Allerdings fällt es bei meinem Baum schon sehr stark auf, insbesondere weil er auf einem recht tiefen Tisch steht und man ihn daher von etwas oben sieht.
Dateianhänge
D433D262-A86C-4DE1-8097-46A6277ED512.jpeg
D433D262-A86C-4DE1-8097-46A6277ED512.jpeg (323.85 KiB) 431 mal betrachtet
Zuletzt geändert von T.K am 15.05.2019, 22:11, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 2680
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Nach vorne gebeugten Stamm korrigieren

Beitrag von mydear » 15.05.2019, 17:16

Hallo ?!,

Bilder können seitlich liegen oder auf dem Kopf stehen, obwohl sie auf dem eigenen Bildschirm richtig angezeigt werden. Tipp: jedes Posting erst in der „Vorschau“ betrachten. Sollten Bilder falsch liegen, diese am eigenen Computer über Bildbearbeitung 4 Mal drehen und abspeichern. Anschließend erneut hochladen und alles sollte ok sein.

Grüße
Rainer

Edit: super, danke für‘s nachträgliche ändern
Zuletzt geändert von mydear am 15.05.2019, 22:32, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
raga
Moderator
Beiträge: 1787
Registriert: 28.04.2011, 16:13

Re: Nach vorne gebeugten Stamm korrigieren

Beitrag von raga » 15.05.2019, 18:11

T.K hat geschrieben:
15.05.2019, 16:59
weil er auf einem recht tiefen Tisch steht
*kopfkratz*
Ich hoffe doch sehr, für die Ulme, der Tisch steht an einem sonnigen Platz im Freien.
Mors est quies viatoris
Fines est omnis laboris

masterdog
Beiträge: 90
Registriert: 27.08.2009, 08:38
Wohnort: Kreis Limburg/Lahn

Re: Nach vorne gebeugten Stamm korrigieren

Beitrag von masterdog » 15.05.2019, 22:01

Hallo,
ich kann es nicht genau erkennen, aber ist da um den Stamm Draht gewickelt der schon einwächst ???
mfg
Michael

T.K
Beiträge: 8
Registriert: 15.05.2019, 15:37

Re: Nach vorne gebeugten Stamm korrigieren

Beitrag von T.K » 15.05.2019, 22:16

mydear hat geschrieben:
15.05.2019, 17:16
Hallo ?!,

Bilder können seitlich liegen oder auf dem Kopf stehen, obwohl sie auf dem eigenen Bildschirm richtig angezeigt werden. Tipp: jedes Posting erst in der „Vorschau“ betrachten. Sollten Bilder falsch liegen, diese am eigenen Computer über Bildbearbeitung 4 Mal drehen und abspeichern. Anschließend erneut hochladen und alles sollte ok sein.

Grüße
Rainer
Danke für den Hinweis, ich habe es korrigiert. :)

T.K
Beiträge: 8
Registriert: 15.05.2019, 15:37

Re: Nach vorne gebeugten Stamm korrigieren

Beitrag von T.K » 15.05.2019, 22:19

masterdog hat geschrieben:
15.05.2019, 22:01
Hallo,
ich kann es nicht genau erkennen, aber ist da um den Stamm Draht gewickelt der schon einwächst ???
mfg
Michael
Ich schaue es mir nochmal genau an, aber noch wächst er, glaube ich, nicht ein. Allerdings werde ich ihn trotzdem bald entfernen. Danke dir.

T.K
Beiträge: 8
Registriert: 15.05.2019, 15:37

Re: Nach vorne gebeugten Stamm korrigieren

Beitrag von T.K » 15.05.2019, 22:24

raga hat geschrieben:
15.05.2019, 18:11
T.K hat geschrieben:
15.05.2019, 16:59
weil er auf einem recht tiefen Tisch steht
*kopfkratz*
Ich hoffe doch sehr, für die Ulme, der Tisch steht an einem sonnigen Platz im Freien.
Aktuell steht sie an einem Südfenster in der Wohnung. Ich wollte sie im Sommer in den Garten pflanzen, damit sie gut wachsen kann. In der Pflegeanleitung war sie als Zimmer/Kalthauspflanze geführt, bin ich da falsch informiert?

Benutzeravatar
chrisirhc
Beiträge: 44
Registriert: 24.07.2018, 13:13
Wohnort: Kiel

Re: Nach vorne gebeugten Stamm korrigieren

Beitrag von chrisirhc » 16.05.2019, 00:18

Solange sie keinen Frost bekommt, stell sie raus, der Baum dankt es dir.
Meine Chin. Ulmen standen sogar im Winter geschützt auf dem Balkon, aber war auch mild bei uns.

Beim jetzigen Wetter kannst du die Ulme sicher tagsüber rausstellen und sobald sie Nächte konstanter sind auch draußen lassen.
Grüße
Chris *banana*

T.K
Beiträge: 8
Registriert: 15.05.2019, 15:37

Re: Nach vorne gebeugten Stamm korrigieren

Beitrag von T.K » 16.05.2019, 01:43

Danke chrisirhc. Ist das nicht problematisch sie tagsüber rauszustellen und abends dann rein? Wegen der Standorttreue. Schließlich stelle ich sie schlafbedingt erst ein paar Stunden nach Sonnenaufgang raus und hole sie vermutlich auch oftmals vor Sonnenuntergang rein. Ansonsten werde ich sie sobald es milder wird mal draußen in den Boden einpflanzen, damit sie nochmal ordentlich Wachstum abbekommt.

Benutzeravatar
Bonsai-Abbing
Beiträge: 2639
Registriert: 30.12.2012, 14:31
Wohnort: Münsterland
Kontaktdaten:

Re: Nach vorne gebeugten Stamm korrigieren

Beitrag von Bonsai-Abbing » 16.05.2019, 08:27

Solche Feststellungen kannst du meist einfach über eine Korrektur des Pflanzwinkels lösen.
Liebe Grüße
Frank *up*

Meine Bonsai-Video's

Antworten