Pflege einer chin.Ulme

Spezielle Baumpflege z.B. düngen, umtopfen, Erden, ein- und auswintern, Pflanzenschutz
Antworten
Fido376
Beiträge: 18
Registriert: 23.08.2011, 10:53

Pflege einer chin.Ulme

Beitrag von Fido376 » 06.08.2019, 21:59

Hallo Foristen,
ich habe mich ein wenig in die Kunst des Bonsaizüchtens eingelesen und habe Samen einer europ.Kiefer, eine chin.Ulme und eines afrik.Blauregens gepflanzt. Soweit so gut...in den Anleitungen findet man ja ganz gute Tipps, was das Anzüchten angeht. Meine Frage bezieht sich allerdings auf meine 7 jährige chin. Ulme, die ich geschenkt bekommen habe. Der Baum hat eine S Form und hat vom Verkäufer noch Drähte, um die Äste runter zu ziehen. Leider weiß ich nicht, wie lange die Drähte schon dran sind...zu lange dürfen die ja nicht dran sein, um Verletzungen vorzubeugen, aber wie lange ist zu lang? Sind solche Drähte eher 2-4 Wochen oder 2-4 Monate dran? Gibt es da so einen Richtwert? Da ich nicht weiß, wie lange der Baum schon in der Schale ist, ist das mit dem Umtopfen auch ein wenig schwierig. WÜrdet Ihr die 2 Jahres Regel nehmen und ihn erst übernächstes Jahr umtopfen oder vlt. doch schon nach einem Jahr, um sicher zu gehen?
In Bezug auf das Schneiden habe ich gelesen, dass man die Bäume im Herbst und im Frühling schneiden sollte. Kann man das so pauschal sagen? Ein langes dünnes Ästchen hat sich nun gebildet, was nicht so schick aussieht. Kann ich den einfach abknipsen oder sollte man warten bis es Herbst ist? Ich habe auch gelesen, dass man große Blätter abzupfen soll....stimmt das? Das würde ja auch komisch aussehen, wenn an eine Ast keine Blätter mehr dran sind...also auch dünnes Ästchen ab? Weiterhin habe ich gelesen, dass der Baum im Sommer ruhig raus und in der prallen Sonne stehen kann. Habt Ihr Erfahrungswerte? Kann er bei Sonne und Regen draußen bleiben? Eigentlich ist es ja ein Zimmerbonsai...

Über eine Antwort von Euch Profis würde ich mich freuen...vielen Dank und VG

Fido

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 2679
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Pflege einer chin.Ulme

Beitrag von mydear » 07.08.2019, 00:17

Fido376 hat geschrieben:
06.08.2019, 21:59
Weiterhin habe ich gelesen, dass der Baum im Sommer ruhig raus und in der prallen Sonne stehen kann. Habt Ihr Erfahrungswerte? Kann er bei Sonne und Regen draußen bleiben? Eigentlich ist es ja ein Zimmerbonsai...
Hallo Fido,

hilfreiche Antworten zum aktuellen Zustand deines Baumes kannst du nur mit aussagefähigen Bildern bekommen.
Hier ist ein Baumportrait deiner Chinesischen Ulme mit vielen Tipps.
viewtopic.php?f=67&t=20175

Grüße
Rainer
ps: lies dir bitte deine letzten beiden Threads nochmal komplett durch, dort wird auch Kultur draußen empfohlen

viewtopic.php?f=6&t=29685&p=307005#p307005
viewtopic.php?f=6&t=32289&p=338841#p338841
Zuletzt geändert von mydear am 07.08.2019, 08:40, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 2929
Registriert: 07.01.2004, 19:30
Wohnort: Essen

Re: Pflege einer chin.Ulme

Beitrag von Holger » 07.08.2019, 06:59

...und: Es gibt keine Zimmerbonsai!

Es gibt Bonsai, die in der Wohnung überleben, aber damit das auch langfristig klappt, ist es besser, ihnen die Möglichkeit zu geben, vom Frühjahr bis zum Herbst draußen Kraft zu tanken.

Gruß Holger
Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit.
Beim Universum bin ich mir aber noch nicht ganz sicher
(Albert Einstein)

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3190
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Pflege einer chin.Ulme

Beitrag von bock » 07.08.2019, 09:34

Moin Fido,

streng genommen ist die Chinesische Ulme eine Kalthauspflanze, das heisst Überwinterung kalt, aber frostfrei. Einige Exemplare (je nach Herkunft) vertragen auch ein paar Minusgrade.
Welche Umweltbedingungen ein Baum braucht oder erträgt, kann man am Besten herausfinden, wenn man sich das natürliche Verbreitungsgebiet der Art anschaut. Seltsamerweise findet man kaum Baumarten, die natürlicherweise in zentralgeheizten Zimmern vorkommen...
;)
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:

Fido376
Beiträge: 18
Registriert: 23.08.2011, 10:53

Re: Pflege einer chin.Ulme

Beitrag von Fido376 » 07.08.2019, 21:17

Hallo Ihr drei,
vielen Dank für Eure Tipps und die verlinkung....werde ich mir auf jeden Fall anschauen. Ich war nur ein wenig irritiert von den vielen Infos, die sich teilweise widersprechen. "Chin. Ulme vor direkter Sonneneinstrahlung schützen" und im SAtz danach " die chin. Ulme mag es sonnig"....hmmmm, und das lag dem Baum in der Beschreibung bei.
Fahre morgen in den Urlaub, deswegen werde ich Fotos demnächst posten. Aber Euch, herzlichen Dank noch mal.
VG

Fido

PS: Habe mir gerade das verlinkte Baumportrait durchgelesen! Tolle Arbeit und unglaublich hilfreich...vielen Dank :-D

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3190
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Pflege einer chin.Ulme

Beitrag von bock » 08.08.2019, 05:25

Um den Widerspruch aufzulösen:
Stellst du den Baum im Frühling nach draussen, können die Blätter keine UV-Strahlung ab (wird durch Fensterglas absorbiert).
Dann erstmal halbschattig für zwei Wochen, danach allmählich vollsonnig.
Besonders die frischen Frühlingstriebe, die im Zimmer gewachsen sind, sind da sehr empfindlich.
Bei trockener Luft können leicht Spinnmilben auftreten.
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:

Fido376
Beiträge: 18
Registriert: 23.08.2011, 10:53

Re: Pflege einer chin.Ulme

Beitrag von Fido376 » 16.08.2019, 13:09

Hallo,
alles klar, dankeschön....ich habe anbei mal ein paar Fotos gepostet. Da könnte man dann schon mal mit der Schere ran, oder?
Und wie ist das mit dem Entmoosen? Da habe ich auch gelesen, dass man das ab und an machen sollte...aber ich finde, dass das ganz schön aussieht. Bekommen die Wurzeln ab einem bestimmten Grad dann keinen Sauerstoff mehr?

Grüße
IMG_4058[1].JPG
IMG_4058[1].JPG (188.83 KiB) 76 mal betrachtet
IMG_4064[1].JPG
IMG_4064[1].JPG (184.41 KiB) 76 mal betrachtet
IMG_4066[1].JPG
IMG_4066[1].JPG (197.58 KiB) 76 mal betrachtet

Antworten