Birken-Mehrfachstamm

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Antworten
Benutzeravatar
brow
Freundeskreis
Beiträge: 131
Registriert: 21.03.2017, 17:52

Birken-Mehrfachstamm

Beitrag von brow » 12.10.2019, 10:13

Hallo zusammen,
ich bitte um Hilfe bei der Schalensuche und allgemeine Meinungen -Ratschläge

Handelt sich um meinen Birken-Mehrfachstamm.(mit Schale ca.60 cm-geschätztes Alter 9-10 Jahre)
Ein Garten-Yamadori, den ich bei meiner Großmutter als Jungpflanze ausgebuddelt hatte. Der Wurzelansatz durfte sich in einer Holzkiste, über 3 Jahre entwickeln, ansonsten wurde sie so zurück geschnitten, dass sich die Stämme unterschiedlich stark entwickeln (Stämme waren teilweise gleich stark u hoch)

Weitere 2 Jahre steht sie nun in der Schale,die im Frühjahr ausgetauscht werden soll.
Was für eine Schale-Form-Farbe würdet ihr mir empfehlen?

Für die weitere Entwicklung, habe ich Nebenstämme und Äste immer abgespannt (waren gerade "Stöcke" nach oben) und möchte beim Umtopfen, den Hauptstamm "gerader" stellen



Bild
Glück Auf!

brow

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3474
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Birken-Mehrfachstamm

Beitrag von bock » 12.10.2019, 13:11

Moin Brow,

ich kann auf den Briefmarken nicht viel erkennen, aber mein Dreifachstamm steht seit sechs Wochen in einer Erwin-Schale (Link)
Vielleicht gefällt dir sowas auch für deine Birke?

Und bitte stelle gelegentlich (und nach dem Laubfall) noch ein größeres Bild ein!

:-D
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:

Michael 86
Beiträge: 1772
Registriert: 08.10.2016, 09:00
Wohnort: Saarland

Re: Birken-Mehrfachstamm

Beitrag von Michael 86 » 12.10.2019, 17:44

Auf den ersten Blick Nr 2
Grüße Michael :)

Detlev
Beiträge: 253
Registriert: 13.05.2015, 18:51
Wohnort: Mitte von Niedersachsen

Re: Birken-Mehrfachstamm

Beitrag von Detlev » 12.10.2019, 21:24

1 oder 4 oder 7

Meine bescheidene Meinung

Benutzeravatar
brow
Freundeskreis
Beiträge: 131
Registriert: 21.03.2017, 17:52

Re: Birken-Mehrfachstamm

Beitrag von brow » 12.10.2019, 22:37

Hey,
@bock das Bild ist nicht das Schönste, aber von heute Mittag :)

Danke für den Link deiner Birken, gefällt mir sehr gut. Bei Fotos und Dokumentationen habe ich Nachholbedarf.......

Bild
image uploader


-der ein oder andere Ast steht noch hoch und verdeckt. liegt daran, dass ich die unten länger auswachsen und stehen lasse.
Wie bereits erwähnt, habe ich die eine Seite etwas abgespannt und möchte den Hauptstamm zukünftig aufrecht stellen.

Habe leider nur ein älteres "Sommerbild" aber am Stammansatz kann man erkennen, wie aufrecht und eng, die Stämme mal nach oben standen


Bild
upload image

Er ist sich der Arbeit noch nicht ganz bewusst...da Erwin nur 10 min von mir wohnt, wäre er so oder so mein Ansprechpartner, wenn ich mir mal einig werde, welche Richtung mir gefällt


Danke für Meinungen und bennenung von Nummern. Eventuell ein Satz dazu, wieso die Wahl so ausfählt?
Bei sehr hellen Schalen habe ich irgendwie Bedenken, dass es sich etwas beißt, sollte die Borke mal wie eine Birke aussehen
Glück Auf!

brow

Michael 86
Beiträge: 1772
Registriert: 08.10.2016, 09:00
Wohnort: Saarland

Re: Birken-Mehrfachstamm

Beitrag von Michael 86 » 12.10.2019, 22:50

Hallo Brow

die 2 weil...
Ich denke bei der Farbe ebenso an die spätere helle Rinde. Die Form mit dem ausgestellten Rand sagt mir irgendwie zu. Möglicherweise ist es die Form des unteren Teiles der Birke, die sich darin widerspiegelt. Von innen der Basis, nach oben auslaufenden ersten Ästen, wie ein V mit gebogenen Linien - eben wie die Schale unten schmal ist und nach oben breiter wird. Breite und tiefe könnte natürlich angepasst werden
Grüße Michael :)

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3474
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Birken-Mehrfachstamm

Beitrag von bock » 13.10.2019, 09:00

Moin Brow,

danke für die größeren Bilder!
Von der Farbe tendiere ich zu Nr. 5 oder 9, Form eher 5 - das unterstützt besser die aufwärts strebende Wuchsform der Birke mit dem elegant-grazil wirkenden Stammansatz. Vom Format der Schale würde ich aber mehr in die Breite gehen und eine flachere Form wählen, um mehr Landschaftscharakter zu schaffen.
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:

Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 2879
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Birken-Mehrfachstamm

Beitrag von Barbara » 13.10.2019, 17:26

Hallo Brow,

ich würde, wie Andreas schon schrieb, auf jeden Fall eine recht flache und relativ breite Schale wählen, wegen des Landschaftscharakters. Die Schale sollte in den Hintergrund treten und der Birke den Vorrang lassen....also nicht zu schwer erscheinen.

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

Antworten