Zelkova nire

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 5519
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Zelkova nire

Beitrag von Barbara »

Hallo Ihr Lieben,

Dieses Jahr im Juni habe ich von den Nordrheinwestfälischen Bonsaitagen diese Korkrindenulme mitgenommen.
Juni 2019
Juni 2019
Korkrindenulme_2019_06.JPG (271.72 KiB) 2447 mal betrachtet
Oktober 2019
Oktober 2019
Korkrindenulme_2019_10.JPG (259.17 KiB) 2447 mal betrachtet

Ich habe sie schonmal nach meinen Vorstellungen grundgestaltet. Von den zwei Stämmen, die dicht beieinander stehen ist einer hinten, während der andere nach vorne weggeht. Das ist auf dem Bild nicht so gut zu erkennen.
Vorne verlief eine Ringwurzel, die habe ich gekappt.
Dezember 2019<br />Höhe 48 cm
Dezember 2019
Höhe 48 cm
DSC00192.JPG (230.37 KiB) 2447 mal betrachtet
Stammfuß
Stammfuß
DSC00194.JPG (274.86 KiB) 2447 mal betrachtet
Was mir bei diesem Baum nicht so ganz klar ist, setze ich den eher nach links oder rechts in die Schale? Die Stämme haben ja verschiedene Bewegungsrichtungen. Zunächst war für mich rechts schlüssiger, links sah irgendwie komisch aus. Beim Betrachten des Bildes komme ich aber wieder ins Zweifeln... *kopfkratz*

Würdet Ihr die Höhenunterschiede noch stärker ausarbeiten?
Verbesserungsvorschläge sehr gerne!

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE
Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 11609
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Re: Zelkova nire

Beitrag von achim73 »

der 2. von rechts wäre mein hauptstamm. den links daneben würde ich stärker einkürzen oder ganz entfernen, und das shari richtig ausfräsen. zuwachsen tut das eh nicht mehr, und so sieht es nicht gut aus, zumal die stelle "auf dem präsentierteller liegt".
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit
Benutzeravatar
grüner_hesse
Freundeskreis
Beiträge: 558
Registriert: 22.11.2011, 15:18
Wohnort: mitten in hessen

Re: Zelkova nire

Beitrag von grüner_hesse »

Hallo Barbara,

für mich fühlt sich die Position in der Schale so richtig an. Vielleicht könnte ein klein wenig Neigung nach links noch helfen? Und ein zusätzlicher Trieb auf der rechten Seite wäre natürlich schön. Wirklich stören würde mich nur diese Jin-Stummel am rechten Substamm. Ansonsten ist das eine herrlich knorrige und natürliche nire mit tollen Anlagen. Viel Spaß damit...

liebe Grüße
Benny
KHarry
Beiträge: 724
Registriert: 03.02.2005, 17:42

Re: Zelkova nire

Beitrag von KHarry »

Hallo Barbara,

gefällt mir sehr gut.

Die Bewegung geht nach rechts, die Basis des Hauptstamms ist maßgebend, deswegen meine ich, der Baum muss nach links.
Wegnehmen würde ich keinen der Stämme, eventuell die beiden linken etwas einkürzen, wobei ich nicht weiß, inwieweit man Rückknospung bei dieser Sorte erzwingen kann.

Viele Grüße
Harald
Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3942
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: Zelkova nire

Beitrag von bonsaiheiner »

Hallo Barbara,
Du stehst vor dem Aufbau der Feinverzweigung.
Das wird in den oberen Kronenteilen keine Schwierigkeiten machen. Je differenzierter diese werden wird, umso schwieriger wird es mit der Verzweigung unten am ersten Ast links.
Das ist jetzt eine Vorschau für die nächsten 15 Jahre, eine lange Zeit, aber wichtig.
Gruß,
Heiner
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!
Benutzeravatar
abardo
Beiträge: 5945
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Zelkova nire

Beitrag von abardo »

Hi Barbara,

ich stimme allem Gesagten zu :-D

Der eine Substamm weg, wie Achim sagt.
Den Jinstummel weg, wie Benny sagt.

Dann würde ich mich zuerst um eine Ablaktion für rechts unten kümmern, da fehlt was (wie Benny sagt). Später den Baum nach links kippen (weil er dir sonst nach rechts abhaut, wie Harald sagt), weiter links eintopfen und den linken Substamm noch einkürzen und dessen Verzweigung anders aufbauen (sag ich mal) und somit hättest du eine Grundstruktur, mit der man ...

... sich dann um die Feinverzweigung kümmern könnte, wie Heiner sagt.

virtual
virtual
file-2.jpg (235.14 KiB) 2124 mal betrachtet
Grüße, Frank
___________
Ich will nur noch hupen !
KHarry
Beiträge: 724
Registriert: 03.02.2005, 17:42

Re: Zelkova nire

Beitrag von KHarry »

(weil er dir sonst nach rechts abhaut, wie Harald sagt)
Ich habe nur festgestellt, dass die Bewegung nach rechts geht (was mich gar nicht stört, wenn es nicht um Politik geht).
Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 5519
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Zelkova nire

Beitrag von Barbara »

Vielen Dank an Euch alle für die rege Beteiligung und die ganzen Tipps und Vorschläge. :-D

Zugegeben, Franks Virtual sieht toll aus in der Zweidimensionalität. Wenn aber der besagte Substamm wegfällt, fehlt komplett die Tiefenwirkung. Ich habe mal Bilder von den anderen Seiten gemacht, damit das deutlich wird. Würdet Ihr dann immer noch so entscheiden? Ich finde, dass der Baum durch den fehlenden Stamm verliert. Was meint Ihr?
Die Verletzung am Stamm gefällt mir eigentlich sehr gut. Sie lässt den Baum noch knorriger erscheinen. Das Aushöhlen wäre eventuell noch eine Option- mal sehen. Den Jin habe ich stehen lassen, weil der Stamm dahinter etwas dünn ist und keine Verjüngung hat...der Jin mogelt da etwas. :wink: ( Bild "rechte Seite")
Heiner, ich habe nicht ganz verstanden, was Du mir bezüglich des unteren Astes sagen willst. Würdest Du ihn verändern?
Bin gespannt, was Ihr sagt.....

Liebe Grüße,
Barbara
Dateianhänge
rechte Seite
rechte Seite
DSC00197.JPG (151.83 KiB) 1937 mal betrachtet
linke Seite
linke Seite
DSC00202.JPG (175.73 KiB) 1937 mal betrachtet
Rückseite
Rückseite
DSC00200.JPG (190.22 KiB) 1937 mal betrachtet
schräg von oben/vorne,<br />wegen der Tiefenwirkung
schräg von oben/vorne,
wegen der Tiefenwirkung
DSC00206.JPG (217.25 KiB) 1937 mal betrachtet
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE
KHarry
Beiträge: 724
Registriert: 03.02.2005, 17:42

Re: Zelkova nire

Beitrag von KHarry »

Ich bleibe natürlich dabei, dass der nicht weg muss. Ich würde den Baum auch nicht aufrichten, sondern die Bewegung in der Krone noch mal aufnehmen.
Benutzeravatar
grüner_hesse
Freundeskreis
Beiträge: 558
Registriert: 22.11.2011, 15:18
Wohnort: mitten in hessen

Re: Zelkova nire

Beitrag von grüner_hesse »

Hallo Barbara,

ich hatte zu meinem ersten Beitrag eigentlich schon ein virtual gemacht. Wie so oft ist es auf dem Rechner liegen geblieben. Jetzt schieb ich es aber doch noch hinterher...

Ich würde, auch nur von den frontalen Fotos her, den mittleren Substamm nicht abschneiden. In 2D sieht das schon etwas eng aus, live verschwimmt der Eindruck aber sicherlich ein wenig.

Meine Idee, den Baum nach links zu neigen hat zwei Gründe. Zum ersten bekommt man so den höchsten Substamm wieder ins Lot über die Basis. Ich sehe zwar auch, dass der Stamm eine tendenzielle Bewegung nach rechts macht, finde aber, die Wurzeln passen da nicht dazu. Das wäre mein zweiter Punkt: links der stützende, steile Winkel, rechts eher haltende Wurzeln mit flachem Verlauf. Ich wöllte ungern die schönen Wurzeln links vergraben aber vielleicht wäre rechts noch Luft, etwas anzuheben..?

Den Jin hab ich etwas verkleinert, um die Gabelung besser zu sehen.
Barbara nire virt.jpg
Barbara nire virt.jpg (212.38 KiB) 1802 mal betrachtet


Soweit meine Ideen und Eindrücke,
viele Grüße
Benny
Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 5519
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Zelkova nire

Beitrag von Barbara »

Vielen Dank, Harald und Benny!

Benny, Deine Idee finde ich gar nicht schlecht. Ich muss mir das nochmal genau am Baum anschauen. Bis zum Frühjahr habe ich ja noch Zeit mich zu entscheiden. Ich werde berichten....

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE
Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3942
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: Zelkova nire

Beitrag von bonsaiheiner »

Barbara hat geschrieben: 21.12.2019, 18:07 Vielen Dank an Euch alle für die rege Beteiligung und die ganzen Tipps und Vorschläge. :-D
...
Heiner, ich habe nicht ganz verstanden, was Du mir bezüglich des unteren Astes sagen willst. Würdest Du ihn verändern?
Bin gespannt, was Ihr sagt.....

Liebe Grüße,
Barbara
Verändern würde ich gar nix, liebe Barbara,
lass den Baum wachsen und schau zu wie er mit der Feinverzweigung beginnt. Dabei wirst Du mit den Jahren feststellen, dass die unteren Zweige/Äste sehr schnell schwächer werden, besonders bei der "nire", wenn sie auch noch zusätzlich nicht optimal besonnt werden. Wenn Du die also erhalten willst, muss oben mehr eingegriffen werden, besonders bei der "nire"!!.
Ob Du Dich später von den unteren Ästen trennen willst, steht auf einem anderen Blatt. Aber für mich macht es einen Unterschied, ob ein Ast wegen Kümmernis fällt oder ob er fallen muss, weil ästhetische Überlegungen das erfordern, was ich sagen will ist, ich lasse mich ungern zwingen...
Schöne Weihnachtsgrüße,
Heiner
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!
Benutzeravatar
Tomsai 92
Beiträge: 904
Registriert: 25.02.2008, 18:59
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Zelkova nire

Beitrag von Tomsai 92 »

Hallo Barbara,

ich hatte spontan auch ein wenig Lust zu kritzeln.
Um die aus meiner Sicht langfristig sehr problematische Zweidimensionalität zu entschärfen und um genügend freien Raum für die vitale Entwicklung der unteren Äste zu schaffen, könnte ich mir folgenden Schnitt vorstellen:
Den mittigen Substamm und den Jinstummel rechts entfernen. Um die mangelnde Verjüngung und Ausrichtung des rechten Substamms zu beseitigen ihn kürzen und als aufrechten starken Ast aufbauen. Das Shari würde ich langfristig aushöhlen und möglicherweise mit der Wunde vom rechten Jinstummel schmal verbinden.

Wie sieht der Baum um ca. eine halbe bis volle Stunde im Uhrzeigersinn gedreht aus? Das könnte vielleicht bei jeder Variante die Sache entschärfen.

Viele Grüße
Tom
Dateianhänge
575868732602_fc.jpg
575868732602_fc.jpg (132.6 KiB) 1629 mal betrachtet
Wer weiß, spricht nicht, wer spricht, weiß nicht.
Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 5519
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Zelkova nire

Beitrag von Barbara »

vielen Dank, lieber Heiner, für die Erläuterung. Jetzt verstehe ich, was Du meinst. Ich werde den unteren Ast zunächst mal hegen und pflegen. :wink:

Tom, Dir auch lieben Dank, für Deinen Vorschlag. Das wäre sicher so auch umzusetzen. Im Moment bin ich aber (noch) nicht bereit, den Baum so ganz und gar zu verändern, da mir gerade dieses Mehrstämmige so gut gefällt.
Zugegeben, auf den Bildern kommt das nicht annähernd so rüber, wie in natura.

Auf jeden Fall werde ich die Zelkowe, bevor ich etwas abschneide, mal mit zum AK nehmen. Da bin ich schon gespannt, was sie dort dazu sagen.

Nichtsdestotrotz, habt Ihr mir doch einige Möglichkeiten aufgezeigt und damit meinen Horizont erweitert. :-D

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE
Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 5519
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Zelkova nire

Beitrag von Barbara »

*updated*

Hallo Ihr Lieben,

hier mal die Ulme im Austrieb. Ich habe jetzt erstmal noch nichts verändert, weil sie mir eigentlich so wie sie ist ganz gut gefällt. Aber, was nicht ist, kann ja noch werden.:wink:

Bei diesem Bild kommt ein bisschen besser die Dreidimensionalität rüber, finde ich.

Heiner, der untere Ast gibt NOCH richtig Gas.....ich habe ihn im Auge. 8)

Liebe Grüße,
Barbara
Dateianhänge
Korkrindenulme_2021_05.JPG
Korkrindenulme_2021_05.JPG (366.97 KiB) 738 mal betrachtet
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE
Antworten