Hilfe - gleiche Mangelerscheinung bei mehreren Bäumen

Spezielle Baumpflege z.B. düngen, umtopfen, Erden, ein- und auswintern, Pflanzenschutz
Axel
Beiträge: 17
Registriert: 24.07.2012, 18:09

Hilfe - gleiche Mangelerscheinung bei mehreren Bäumen

Beitrag von Axel »

Hallo zusammen,
ich hoffe jemand kann helfen.
Mehrere meiner Bäume sehen ungesund aus: Die Blätter sind zu hell. Es findet auch nur schwaches Wachstum statt.
Feuerahorn.jpg
Feuerahorn.jpg (242.91 KiB) 297 mal betrachtet
Substrat Feuerahorn
Substrat Feuerahorn
P1024413.JPG (268.62 KiB) 405 mal betrachtet
Koreanische Hainbuche.jpg
Koreanische Hainbuche.jpg (286.26 KiB) 297 mal betrachtet
Koreanische Hainbuche.jpg
Koreanische Hainbuche.jpg (286.26 KiB) 297 mal betrachtet
Ich gieße mit Brunnenwasser, ph-Wert ca. 7,5
Das Substrat ist eher durchlässig.
Einmal pro Woche gibt es Wuxal Universaldünger über Blätter und Substrat. Dazu bekommen die Bäume alle 4 Wochen Rinderdung (Pellets) in großzügiger Form.
Auf Grund der dunklen Blattadern hatte ich auf Chlorose getippt. Wuxal Eisendünger habe ich auch schon versucht. Leider auch ohne Erfolg.
Seltsamerweise haben andere Bäume, wie die Ulmen, kräftig dunkle Blätter.
Ich bin auf eure Meinungen gespannt.
Viele Grüße
Axel
Zuletzt geändert von Axel am 30.06.2020, 20:55, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 3811
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Hilfe - gleiche Mangelerscheinung bei mehreren Bäumen

Beitrag von mydear »

Hallo Axel,

kann sein, dass du die Bilder richtig siehst, doch bei den meisten Lesern liegen sie auf der Seite.
Hochkant-Bilder müssen vorher bearbeitet werden. Ausnahme: die Bilder werden vom Aufnahmegerät direkt hochgeladen. Bitte die Bilder wieder löschen. Vor dem nächsten Hochladen am Computer/iPad/Handy bearbeiten - egal wie, denn dabei wird das Format gespeichert. Erneut hochladen, fertig.

Zu den Blattfärbungen:
- hast du die letzten Wochen mal gegen Schädlinge gespritzt?
- bei zu viel Düngergaben kann auch eine Mangelerscheinung auftreten. Stichwort: die Kette ist so schwach wie ihr schwächstes Glied. Fehlt ein Element, egal welches, können chloroseartige Färbungen auftreten.

Grüße
Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons

Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 10090
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Re: Hilfe - gleiche Mangelerscheinung bei mehreren Bäumen

Beitrag von achim73 »

dein brunnenwasser ist ziemlich stark alkalisch. kann gut sein, dass dadurch die aufnahme von eisen und anderen spurenelementen be- oder sogar verhindert wird.
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit

Hippo
Freundeskreis
Beiträge: 1125
Registriert: 24.08.2019, 11:51
Wohnort: AR Vorderland

Re: Hilfe - gleiche Mangelerscheinung bei mehreren Bäumen

Beitrag von Hippo »

Sorry Achim wenn ich dir widerspreche aber PH 7,5 ist ganz knapp über dem Neutralwert von 7 und ist somit optimal!
Es ist sogar der niedrigste PH-Wert um durch Eisenrohre geleitet zu werden. Darunter würden die Rohre korrodieren.

Gruss George
Was ich an meiner Profilneurose so sehr schätze, ist meine Bescheidenheit.

Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 10090
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Re: Hilfe - gleiche Mangelerscheinung bei mehreren Bäumen

Beitrag von achim73 »

naja, das ist jetzt ein testwert vom gießwasser , mit der toleranz, die solche messungen haben. im substrat kann es ja noch anders aussehen, je nach bestandteilen. laut literatur ist die verfügbarkeit von spurenelementen ab einem wert von 7,5 eingeschränkt. aber du hast recht, "stark alkalisch" ist wohl etwas übertrieben. ich finde halt das relativ deutliche chlorosebild auffällig. wahrscheinlich im ergebnis eine mischung aus der von rainer angesprochenen überdüngung und relativ hohem ph.
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit

Hippo
Freundeskreis
Beiträge: 1125
Registriert: 24.08.2019, 11:51
Wohnort: AR Vorderland

Re: Hilfe - gleiche Mangelerscheinung bei mehreren Bäumen

Beitrag von Hippo »

Da hast Du wahrscheinlich mit dem Ueberdüngen Recht.
Ich denke auch, dass eine wöchentliche Wuxaldüngung etwas zu viele Mineralien ins Substrat schwemmt. Im Mineralsubstrat werden viele Stoffe nicht abgebaut und versalzen den Boden.
Ein Zuviel an Mineralsalzen hemmt bekanntlich die Eisenaufnahme.

Ich würde versuchen das Substrat mit leicht saurem Wasser auszuschwemmen. (Torfsocke ins Giesswasser hängen)
Anschliessend wieder mit Eisendünger versuchen.

Gruss George
Was ich an meiner Profilneurose so sehr schätze, ist meine Bescheidenheit.

Axel
Beiträge: 17
Registriert: 24.07.2012, 18:09

Re: Hilfe - gleiche Mangelerscheinung bei mehreren Bäumen

Beitrag von Axel »

Hallo zusammen,
zuerst mal vielen Dank für eure Beiträge. An Überdüngung habe ich gar nicht gedacht. Um überschüssige Salze auszuschwemmen müsste ich ja auch (bei dem durchlässigen Substrat) durch viel gießen Erfolge erzielen. Da der ph-Wert so eine große Rolle spielt, werde ich die Messung wiederholen. Wuxal setze ich erstmal aus. Ist es sinnvoll mit dem Eisendünger noch etwas zu warten?
Grüße Axel

Benutzeravatar
Erwin
Beiträge: 3143
Registriert: 03.03.2005, 19:01
Kontaktdaten:

Re: Hilfe - gleiche Mangelerscheinung bei mehreren Bäumen

Beitrag von Erwin »

Axel,

da würde ich mal das Wuxal weglassen. Ich verwende das hier: https://www.neudorff.de/produkte/azet-g ... enger.html
Das Zeug ist großartig, natürlich auch im Garten. Und man kann nichts falsch machen damit. Zweimal im Jahr etwa davon und ab und zu etwas Mineralisches. Ich verwende das Hakaphos soft, das funktioniert recht gut.

Erwin

Axel
Beiträge: 17
Registriert: 24.07.2012, 18:09

Re: Hilfe - gleiche Mangelerscheinung bei mehreren Bäumen

Beitrag von Axel »

Hallo Erwin,
eine Düngerdiskussion wollte ich nicht lostreten. Aber das Wuxal muss ich nochmal überdenken. Vielleicht reicht auch düngen alle 2 Wochen, wenn die Pflanzen regeneriert sind.
Axel

Axel
Beiträge: 17
Registriert: 24.07.2012, 18:09

Re: Hilfe - gleiche Mangelerscheinung bei mehreren Bäumen

Beitrag von Axel »

Hallo Rainer,
die Bilder müssten jetzt gedreht sein. Danke für den Hinweis.
Eine Schädlingssprizung habe ich in letzter Zeit nicht durchgeführt. Schädlinge habe ich aber auh nicht entdeckt.
Axel

Hippo
Freundeskreis
Beiträge: 1125
Registriert: 24.08.2019, 11:51
Wohnort: AR Vorderland

Re: Hilfe - gleiche Mangelerscheinung bei mehreren Bäumen

Beitrag von Hippo »

Axel hat geschrieben:
30.06.2020, 20:34
Um überschüssige Salze auszuschwemmen müsste ich ja auch (bei dem durchlässigen Substrat) durch viel gießen Erfolge erzielen.
äääääääh, nein.

Salü Axel,

Solange dein Giesswasser auch nur leicht basisch ist, kann das Wasser sogut wie keine überschüssigen Minerale im Substrat lösen. Ja doch, vielleicht während einem Jahr. Aber solange wollen deine Pflanzen nicht warten.
Falls Du kein Regenwasser mit ca. PH 5,5 - 6 hast, solltest Du welches machen. Also Gieskanne füllen und über Nacht eine Torfsocke reinhängen.

Gruss George
Was ich an meiner Profilneurose so sehr schätze, ist meine Bescheidenheit.

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 3811
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Hilfe - gleiche Mangelerscheinung bei mehreren Bäumen

Beitrag von mydear »

Axel hat geschrieben:
30.06.2020, 21:07
die Bilder müssten jetzt gedreht sein. Danke für den Hinweis.
Eine Schädlingssprizung habe ich in letzter Zeit nicht durchgeführt. Schädlinge habe ich aber auh nicht entdeckt.
Perfekt Axel, danke.
Das mit Weißöl als Spritzmittel hätte auch bei deinem Blattbild nicht gepaßt. Da schreibe ich zu einer meiner Zelkoven später noch was.

Grüße
Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons

Benutzeravatar
zopf
Mentor
Beiträge: 6606
Registriert: 19.05.2005, 14:18
Wohnort: Bergisches Land

Re: Hilfe - gleiche Mangelerscheinung bei mehreren Bäumen

Beitrag von zopf »

Hallo
Wenn man alkalisches Gießwasser hat,
kann man auch einfach "sauren" Dünger verwenden.
mfG Dieter
cogito ergo pups

Benutzeravatar
Bonsaimathe
Beiträge: 132
Registriert: 26.05.2019, 18:01

Re: Hilfe - gleiche Mangelerscheinung bei mehreren Bäumen

Beitrag von Bonsaimathe »

...gib doch das Eisen über die Blätter. Funzt auch.
Bild

Axel
Beiträge: 17
Registriert: 24.07.2012, 18:09

Re: Hilfe - gleiche Mangelerscheinung bei mehreren Bäumen

Beitrag von Axel »

Hallo,
@ Georg: Eine pH-Messung werde ich morgen durchführen. Vielleicht liegt ja auch ein Messfehler vor. Torf möchte ich aus Umweltschutzgründen wenn möglich nicht kaufen. Gibts auch eine Alternative?
@Bonsaimathe: den Eisendünger habe ich über die Blätter zugeführt. Hat leider nicht geklappt.
Grüße
Axel

Antworten