Umtopfen eines jungen Riesenmammutbaums - welche Erde hätte er gern?

Erfahrungsaustauscht und Dokumentation von Sämerein und Stecklingsanzucht von Gehölzen auf dem Weg zur Bonsai tauglichen Rohpflanze.
Antworten
felixT98
Beiträge: 6
Registriert: 11.02.2022, 12:01

Umtopfen eines jungen Riesenmammutbaums - welche Erde hätte er gern?

Beitrag von felixT98 »

Guten Tag Forum,

Vor einem Jahr habe ich in Anzuchtsubstrat (Kokos) einen kleinen Riesenmammutbaum angepflanzt. Jetzt würde ich ihn gern im März umtopfen, da er schon gegen die Grenzen seines "Reichs" drückt. Ich finde jedoch nirgends so ganz einen Hinweis darauf, welche Erde angebracht wäre. Irgendwo meine ich "ein Mix aus Akadama und Blumenerde" gelesen zu haben. Kann mir jemand helfen?

Viele Grüße und Danke im Voraus
Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 11249
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Re: Umtopfen eines jungen Riesenmammutbaums - welche Erde hätte er gern?

Beitrag von achim73 »

hallo,
das thema substrat ist ein weites feld...hier im fachwissen (menü in der gelben leiste oben) sind einige gute grundlagen-artikel zu finden. letzten endes musst du selbst durch beobachtung herausfinden, was an deinem standort funktioniert.
generell kann man bei jungpflanzen einen höheren anteil an organischem material verwenden (kokosfasern, qualitäts-blumenerde etc,.) als bei älteren pflanzen.
beim sponsor (bonsaischule enger) gibt es auch fertige mischungen, wenn du nicht die komponenten einzeln kaufen willst.
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit
felixT98
Beiträge: 6
Registriert: 11.02.2022, 12:01

Re: Umtopfen eines jungen Riesenmammutbaums - welche Erde hätte er gern?

Beitrag von felixT98 »

Vielen Dank für deine Antwort,

vllt versuche ich einen Mix aus der vorhandenen Erde und Akadama (die habe ich auch auf Vorrat hier). Könnte es sein, dass Bonsai einen Schock erleiden, wenn man beim Umtopfen eine ganz andere Erde nimmt? Praktisch von weicher Kokosfaser direkt zu steinigem Substrat?
So stelle ich mir das in meinem unerfahrenen, von Bäumen begeisterten, Gehirn vor :lol:

Viele Grüße
Eva Warthemann
Beiträge: 3541
Registriert: 11.01.2004, 18:10
Wohnort: Kleinstadt in Sachsen/Anhalt

Re: Umtopfen eines jungen Riesenmammutbaums - welche Erde hätte er gern?

Beitrag von Eva Warthemann »

Hallo Felix!
Im Prinzip mischt sich fast jeder Bonsaifreund sein eigenes Substrat. Ich halte es so, das ein geringer Teil vom alten Substrat wieder ins neue Substrat mit untergemischt wird.
Das mache ich vor allem bei den Kiefernarten. Im alten Substrat befindet sich immer Mycorizza
mit welchem die Kiefer in Symbiose lebt. So impfe ich das neue Substrat damit und es kann sich darin ausbreiten.
Ob der Riesenmammutbaum auch mit Mycorizza in Symbiose lebt kann ich nicht sagen da ich keinen solchen Baum pflege.
Eva Warthemann
An Mitgift ist noch keiner gestorben
Mitglied im BCD
felixT98
Beiträge: 6
Registriert: 11.02.2022, 12:01

Re: Umtopfen eines jungen Riesenmammutbaums - welche Erde hätte er gern?

Beitrag von felixT98 »

Hallo Eva,
Das alte Substrat unterzumischen klingt nach einer guten Idee. Ich denke, so werde ich es versuchen. Vielen Dank!
Antworten