BS / Indoors / Materialvorstellung

Für ungeklärte(!) Fragen zum Bonsai-Einstieg und den Anfangsjahren. SUCHEN, LESEN, DENKEN und nur POSTEN,
wenn Du selbst KEINE ANTWORT GEFUNDEN hast
Gesperrt
Benutzeravatar
flu
Beiträge: 4630
Registriert: 13.07.2004, 21:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

BS / Indoors / Materialvorstellung

Beitrag von flu » 28.10.2006, 16:36

Wenn wir jetzt dazu übergehen, dass ihr eure Bäume für eine Besprechung vorstellt, dann beachtet bitte unbedingt folgende Punkte:

Der Baum sollte immer auf Betrachtungsebene fotographiert werden.
Ein monochromer Hintergrund ist unerlässlich.
Schlagschatten sind zu vermeiden.
Ich will auch keine verschwommenen Handipix wie dieses sehen. Bild
Auch Fotos wie dieses Bild sind vollkommen sinnlos. Die Krone von diesem Baum interessiert uns gar nicht. Die schneiden wir sowieso ab. Was uns interessiert ist die Stammbasis, das Nebari, der untere Stammverlauf.

Wenn du deinen Baum mit Foto vorstellt, dann erwarte ich auch, dass du uns darlegst, woher der Baum stammt, wie lange er schon in Besitz ist und - am aller wichtigsten - warum du gerade diesen Baum ausgewählt hast. Was zeichnet ihn aus? Welche Besonderheiten besitzt er? Wo sind seine Stärken, wo seine Svchwächen? Lass dich gerne darüber ausführlich aus und dokumentiere ggf. mit Fotos.
BildBildBild

mensch

Beitrag von mensch » 28.10.2006, 17:00

guck mal hier, könnte helfen:

http://www.bonsai-fachforum.de/viewtopi ... 6d0aae2fbb

ziemlich wirr, ich weiß... :(

Benutzeravatar
C.C.No.1
Beiträge: 16
Registriert: 18.10.2006, 19:45
Kontaktdaten:

Beitrag von C.C.No.1 » 29.10.2006, 13:42

Nur nochmal zur Verständlichkeit,.. es muss sich also jeder seinen eigenen Ficus besorgen, egal wie groß und alt der ist! Da ich dachte das wir alle mit gleicher Qualität anfangen wollen. Naja ist mir auch egal eig. hauptsache ich kann viel dabei lernen. Was für Ausgaben haben die Indoorschüler dann denn noch wenn ich mal fragen darf?


mfg Marc

Benutzeravatar
flu
Beiträge: 4630
Registriert: 13.07.2004, 21:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von flu » 29.10.2006, 14:23

Antwort, siehe bitte hier!
BildBildBild

Benutzeravatar
flu
Beiträge: 4630
Registriert: 13.07.2004, 21:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von flu » 29.10.2006, 15:53

Hey, was ist los mit euch? Haben meine strikten Anweisungen euch womöglich verschreckt? Das wollte ich nicht. ;)

Die Vorgehensweise ist nun folgende:
Ihr stellt euer Material hier kurz vor. Es ist wirklich alles erlaubt, vom Steckling bis zum reifen Solitär, vom Baumarktplunder bis zur Büropflanze. Stellt euer Material hier herein, dann wird sich zeigen wer alles dabei ist. Die jenigen, die sich hier mit ihrem Baum vorstellen und anmelden werden später für "die kleine Bonsaischule" freigeschaltet und erhalten dort ihren eigenen Thread als virtuelles Arbeitsheft. Dort können wir dann jeden Baum individuell besprechen.

Alles klar? Na, dann mal los!
BildBildBild

Benutzeravatar
Baer1007
Beiträge: 104
Registriert: 02.07.2006, 21:14
Wohnort: Arnsberg, NRW

Beitrag von Baer1007 » 29.10.2006, 17:54

Hallo,
auf meine Bäume musste noch nen bissel warten! Ich hab nen paar Stecklinge die mitmachen sollen aber von denen hab ich kein Foto. Ausserdem will ich mir noch nen neuen Ficus kaufen, aber erst im Frühjahr. Hab nämlich zur zeit keinen Platz um sie zu überwintern.
Eva

Benutzeravatar
C.C.No.1
Beiträge: 16
Registriert: 18.10.2006, 19:45
Kontaktdaten:

Beitrag von C.C.No.1 » 29.10.2006, 18:52

Gut ich denke das kriegen wir. Wollte mir meine Pflanze in der kommenden Woche kaufen je nachdem wie lange ich arbeiten muss!
Was brauchen wir an Werkzeug? Oder müssen wir noch was anderes an Material besorgen?

Trotzdem schonmal DANKE

mfg Marc

marius
Beiträge: 1598
Registriert: 09.10.2006, 23:01

Beitrag von marius » 29.10.2006, 19:01

hi

bei mir liegt es wirklich wohl an der qualität der fotos, die nun mal nicht besonders hochwertig ist und auch nicht sein kann.

ich bin bemüht, dies in den griff zu bekommen.

grundsätzlich aber ist das zeigen des materials kein problem, wenn man in punkto qualität einige einbusen in kauf nimmt. zumal der urzustand der pflanze nicht mehr gegeben ist. in diesem punkt (geduld) habe ich schon versagt.

gruß marius

Benutzeravatar
helge4u
Beiträge: 355
Registriert: 28.04.2005, 08:23
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von helge4u » 29.10.2006, 23:13

flu hat geschrieben:Hey, was ist los mit euch? Haben meine strikten Anweisungen euch womöglich verschreckt? Das wollte ich nicht. ;)
Hallo Hr Lehrer,

da ich die Hausaufgaben diesesmal nicht abschreiben konnte, hat´s halt bisschen länger gedauert. :wink:

Als erstes möchte ich einen Ficus (Retusa?) mit einer Form vorstellen, wie wir alle sie lieben: das gute alte Baumarkt-S.

Dieser hier stammt vom Walmart, gekauft letztes Jahr im Sommer, und seinen ersten Vorzug kann man sofort erkennen. Er hat einen ganz ordentlich dicken Stamm und interessante Luftwurzeln. Den zweiten Vorzug sieht man nicht: er war billig (15 Euro oder so). Solche fetten Apparate sind seit einem Jahr groß in Mode, es gibt sie in allen Größen. Ich habe noch einen, der ist gut 1 Meter hoch... aber dazu evtl. später mehr, wenn´s interessieren sollte.

Was mir beim Kauf nicht gleich so offensichtlich war, sind all die Nachteile. Eine gescheite Stammverjüngung ist kaum hinzukriegen, und die vorhandenen dicken heruntergebogenen Äste sind ziemlich hübschhässlich, erinnern mich irgendwie an eine Krake oder so. :?

Oben sieht man, daß ich mit der Fräse zugange war. Die helle Stelle seitlich , unterhalb der mittleren Äste. Wenn ich mich richtig erinnere, war der Stamm dort einfach flach abgesägt, was ziemlich "rustikal" aussah. Jetzt sieht der Übergang wenigstens halbwegs gescheit aus, aber überzeugen tut mich das noch nicht.

Er hatte in diesem Sommer seine Blätter vergammeln lassen, weshalb ich ihn in lockere Kübelpflanzenerde und in eine tiefe Schale umtopfte, und ihm radikal sämtliche Blätter abschnippelte. Er hat´s mit Austrieb gedankt, aber leider überwiegend ganz oben...

Das Alter würde ich auf 10 Jahre schätzen.... plus minus 5. :P

Es juckt mich inzwischen in den Fingern, einfach all diese Schwanenhals-Äste zu kappen, damit er neue Äste austreibt.

ps: leider habe ich keinen Größenvergleich in`s Foto eingebaut. Die Schale ist höher, als ein Päckchen Kippen breit ist.
Dateianhänge
ficus1-2.jpg
ficus1-2.jpg (32.98 KiB) 7291 mal betrachtet
ficus1-1.jpg
ficus1-1.jpg (33.18 KiB) 7290 mal betrachtet
Grüße aus Hattersheim,
Helge

Benutzeravatar
helge4u
Beiträge: 355
Registriert: 28.04.2005, 08:23
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von helge4u » 29.10.2006, 23:30

flu hat geschrieben:...vom Baumarktplunder bis zur Büropflanze.
Und hier kommt der nächste Baumarktplunder :) :) , 10 Euro, vom Real, etwa 1,5 Jahre in meinem Besitz, vermutlich ebenfalls Ficus Retusa.

Ich fand diesen seltsam verknoteten Stammansatz interessant genug, um ein Experiment zu wagen. Ursprünglich sah er aus wie ein knotiger Knubbel, aus dem ein Gebüsch in alle Richtungen wächst. Ich habe dann Äste mit Draht zu einer Art Stamm zusammengebunden, und sie sind tatsächlich relativ schnell miteinander verwachsen. Das Ganze soll irgendwann mal "dschungelmässig" wirken, aber mir fehlen teils die rechten Ideen.

Ich habe ihn kurz nach dem Kauf umgetopft. In reines Akadama, damit er sich mit den Wurzeln bisschen Mühe geben muss. Aus einem früheren Beitrag von Flu entnehme ich, daß das eine eher blöde Idee war, weil Ficus eigentlich Humus wollen.
Dateianhänge
ficus2-2.jpg
ficus2-2.jpg (50.38 KiB) 7274 mal betrachtet
ficus2-1.jpg
ficus2-1.jpg (46.9 KiB) 7274 mal betrachtet
Grüße aus Hattersheim,
Helge

Benutzeravatar
helge4u
Beiträge: 355
Registriert: 28.04.2005, 08:23
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von helge4u » 29.10.2006, 23:38

marius hat geschrieben: zumal der urzustand der pflanze nicht mehr gegeben ist.
ähh... Samenkorn ? :D
Grüße aus Hattersheim,
Helge

marius
Beiträge: 1598
Registriert: 09.10.2006, 23:01

allgemeine vorstellung

Beitrag von marius » 30.10.2006, 12:06

hi

@helge4u: nein, nein. nur habe ich die pflanze schon mal etwas vorbereitet. so wie auf dem foto sieht sie nicht mehr aus. deshalb kann ich keine bessere bildqualität mehr liefern. ich hoffe, der lehrer hat diesbezüglich verständnis und mit mir etwas mehr geduld als ich mit meinen pflanzen.

also gut, zum thema.

der wurzelansatz meines ficus wiandi ist ja schon halbwegs bekannt. die pflanze dazu sah so wie auf dem bild unten aus. (ich hoffe, man kann auf dem bild das wesentliche erkennen. mehr geht von der technik nun mal nicht. und das geld für eine anständige kamera steht mir nicht zur verfügung. da bin ich ehrlich. der rest steht ja schon oben.)

gekauft wurde die pflanze bei einem einsamen und kleinen blumenhändler. (einer der verkäufer kam im übrigen irgendwo aus dem asiatischen raum. die pflanze stand bis in die vorletzte oktoberwoche die ganz zeit tagsüber drausen vor dem laden, bevor es letztlich zum kauf durch mich kam.)

beim begutachten des ficus ist mir zuerst der recht gute wurzelansatz sowie der nicht ganz unbrauchbare stammverlauf aufgefallen. (was ICH halt so als brauchbar bezeichnen würde.) auch die aststellung schien mir nicht vollkommen bonsaiuntauglich. zumindest für das, was ich mir so für die gestalltung vorstellte.

als negativer kann man bestimmt den unteren bereich des stammes ansehen. denn diesen fehlt es mit sicherheit an der nötigen beastung.

auch die bruchgefahr der äste ist für die gestalltung nicht wirklich ein vorteil. aber gut, 13,50 eus. ich denke mal, man kann diese summe für die pflanze als lernobjekt durchaus investieren.

und die sache mit dem geld hatten wir ja etwas weiter oben schon.


gruß marius
Dateianhänge
Bild 012.JPG
die ürsprügliche größe der pflanze lag so circa bei 65 cm. jetzt, nach dem einkürzen, liegt sie so um die 40 cm.
Bild 012.JPG (61.49 KiB) 7142 mal betrachtet

Benutzeravatar
flu
Beiträge: 4630
Registriert: 13.07.2004, 21:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von flu » 30.10.2006, 15:36

:lol:

als hätte ich nicht geahnt, dass so ein virtueller Kurs schnell zu völligem Chaos führen wird. Ich bitte euch strikt meinen Überschriften zu folgen, hier also bitte nur Material vorstellen. In BS / Indoors / Kursvorbereitung könnt ihr gerne eure Listen machen. Ich sehe darin nur nicht wirklich keinen Nutzen. In der Outdoorgruppe machen solche Listen Sinn, weil es dort um Bestellungen geht, die verbindlich einzuhalten sind. Hier geht es einzig um euer Material. Vielleicht schaffen die lieben Moderatoren ja noch das irgendwie auseinandere zu pfriemeln - wenn nicht, auch okay.
Die Leute mit Material werden frei geschaltet für die Bonsaischule. Dort wird dann das vorhandene Material genauer analysiert.

edit: Herzlichen Dank, Andi. :D
Zuletzt geändert von flu am 30.10.2006, 17:03, insgesamt 2-mal geändert.
BildBildBild

Benutzeravatar
Andi Z.
Moderator a. D.
Beiträge: 1431
Registriert: 06.01.2004, 04:24
Wohnort: München // Augsburg

Beitrag von Andi Z. » 30.10.2006, 15:57

Wer seinen Beitrag hier nicht mehr findet schaut doch bitte in BS / Indoors / Kursvorbereitung vorbei.
freundliche Grüße
andi

Benutzeravatar
dirk78
Beiträge: 212
Registriert: 25.07.2005, 15:12
Wohnort: Deutschland

Beitrag von dirk78 » 31.10.2006, 13:52

Hallo Ulf,
wie angekündigt stelle ich nun meinen Ficus ein. Ich habe diesen Ficus (welche Art es ist weiß ich nicht :oops: ) seit diesem Jahr. Ich habe den Ficus von einem Bekannten. Was mir an diesem Ficus gefällt, ist die eigentlich untypische Form für einen Ficus. :lol:

Sorry, wegen der Bildqualität, daran arbeite ich noch!
Dateianhänge
PICT2484.jpg
Ficus 40 cm groß
PICT2484.jpg (31.13 KiB) 6893 mal betrachtet
Gruss

Dirk

Gesperrt